The History of Cancer and Emotions in Twentieth-Century Germany

 
 
Oxford University Press
  • erschienen am 2. Juni 2022
  • |
  • 416 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-0-19-269402-7 (ISBN)
 
  • Englisch
31 black and white figures/illustrations
978-0-19-269402-7 (9780192694027)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Bettina Hitzer is Heisenberg Fellow at the Hannah Arendt Institute for Totalitarianism Studies at the Technical University Dresden as well as Privatdozentin at Freie Universität Berlin, Germany. From 2014-2020, she was Leader of the Minerva Research Group 'Emotions and Illness: Histories of an Intricate Relation' at the Max Planck Institute for Human Development, Berlin. She was awarded the 2020 Leipzig Book Fair Prize for her most recent book, Krebs fühlen (2020) and in 2016 the Walter-de-Gruyter Award of the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities. She is the author or (co-)editor of ten books, most recently Feeling Disease in Modern History: Experiencing Medicine and Illness (with Rob Boddice; forthcoming) and In unsere Mitte genommen: Adoption im 20. Jahrhundert (with Benedikt Stuchtey; forthcoming). Currently, she is working on a research project about the post-1945 history of adoption in East and West Germany.
DNB DDC Sachgruppen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions oder die App PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Als Download verfügbar

81,99 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen