Eine Spur von Glück

Lesende Frauen in der Geschichte
 
 
Wallstein (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. Oktober 2020
  • |
  • 256 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8353-4538-6 (ISBN)
 
Über das Lesen als Akt der weiblichen Selbstbestimmung.

Monika Hinterberger begibt sich auf einen geschichtlichen Streifzug und verfolgt zahlreiche Spuren lesender Frauen zurück bis in die Antike. Anhand von Abbildungen, die Frauen mit Büchern zeigen, hinterfragt sie die Vorstellung, dass das weibliche Geschlecht über lange Zeiten hinweg des Lesens völlig unkundig war. Wo Frauen lesen lernten, welche Bücher sie aufschlugen und mit welchen Interessen und Erwartungen sie die Lektüre verfolgten, sind nur einige der Fragen, die die Autorin beantwortet. Deutlich wird vor allem eines: Lesen zu können schuf Voraussetzungen für selbstbestimmtes Handeln, es gab den Frauen die Möglichkeit, zu lernen, sich Bildung anzueignen und eigene Wege zu gehen. Und es konnte auf Neues, auf Unerwartetes weisen - auf eine Spur von Glück.
  • Deutsch
  • Göttingen
  • |
  • Deutschland
10, z.T. farb.
  • 1,51 MB
978-3-8353-4538-6 (9783835345386)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Monika Hinterberger, geb. 1950, studierte Deutsch, Geschichte und Geographie. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an Projekten zur Frauengeschichte an der Universität Bonn, u. a. der Erforschung des Frauenstudiums sowie der Untersuchung frauen- und geschlechtergeschichtlicher Präsentationsformen in historischen Museen.
  • Umschlag
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Eine lesende Frau
  • Eine Athenerin
  • Mu¨tter und Töchter
  • Lesen und Schreiben
  • Eine Welt der Bu¨cher
  • In Frauenräumen
  • Außerhalb des Hauses
  • Weibliche Lebenswelten
  • Literatur
  • 2. Zwei Frauen im Gespräch u¨ber ihre Lektu¨re
  • Colloquio di donne
  • Geschichtliche Streifzu¨ge
  • Frauen aus Pompeji
  • »Kennen sollst du auch Sappho .« ( Ovid)
  • Weibliche Vorbilder
  • Bildungsbewusst und ambitioniert
  • Literatur
  • 3. Disputierende Frauen mit Bu¨chern
  • Religiosität und Gelehrsamkeit
  • Historische Spurensuche
  • Vita religiosa
  • Studium und Gebet
  • Bu¨cher zum Lobe Gottes
  • Schreibende Frauen
  • ». aus dem Becher irdischer Weisheit« (Hrotsvit von Gandersheim)
  • Literatur
  • 4. Die heilige Anna lehrt ihre Tochter Maria das Lesen
  • Ein beredtes Bild
  • Annen- und Marienverehrung
  • »Höre Tochter, und sieh .« ( Psalm 44)
  • Weibliche Bildung - weibliche Selbstbestimmung
  • Klosterfrauen und weltliche Dichterinnen
  • Literatur
  • 5. Die lesende Maria
  • Ave Maria
  • Ein weiblicher Kosmos
  • Sancta Colonia
  • Psalter lesen und anderes
  • Die Geburt des Buchdrucks
  • Maria - Königin der Stadt der Frauen
  • Literatur
  • 6. Christine de Pizan in ihrer Studierstube
  • »Je, Christine .« (Christine de Pizan)
  • »Ganz allein bin ich .« (Christine de Pizan)
  • Dornige Rosen
  • »Hinaus aufs Feld der Literatur .« ( Christine de Pizan)
  • In kommenden Zeiten
  • »Le Livre de la Paix« - »Das Buch vom Frieden« (Christine de Pizan)
  • Literatur
  • 7. Lesestunde
  • Sieh mal, ich bringe ihr das Lesen bei .
  • Bildung, Gewandtheit und edle Gesinnung
  • Eine lebendige Malerei
  • Weibliche Traditionen
  • Licht und Schatten
  • »Il merito delle donne« - »Das Verdienst der Frauen« (Moderata Fonte)
  • Fraueneigene Räume
  • Literatur
  • 8. Stille Lektu¨re
  • Aura des Geheimnisvollen
  • Ein Goldenes Zeitalter
  • Nicht Samt und Seide
  • Lesen fu¨r sich allein
  • Schönschreiben und mehr
  • Im Namen der Gleichheit
  • Ein Kaleidoskop weiblicher Lebensentwu¨rfe
  • Und wieder: die lesende Frau
  • Literatur
  • 9. Élisabeth Ferrand meditiert u¨ber Newton
  • Liebe zur Wissenschaft
  • »Discours sur le bonheur« - »Rede vom Glu¨ck« (Emilie du Châtelet)
  • Bildung und weibliches Selbstverständnis
  • »Les Conversations d'Emilie« - »Aemiliens Unterredungen« (Louise d'Epinay)
  • Briefe
  • Romane
  • ». entworfen von einem Frauenzimmer« (Anna Maria Sagar)
  • Die Lust zu lernen - Therese Huber
  • Die Lust zu lesen
  • »Lesende Frauenzimmer«
  • Journale von Frauen fu¨r Frauen
  • Avantgarde des femmes
  • »Femme, réveille-toi!« - »Frau, erwache!« (Olympe de Gouges)
  • Literatur
  • 10. Die Lesende
  • Eine Spur von Glu¨ck
  • »Das Morgenlied der Freiheit« (Louise Otto-Peters)
  • »Jetzt, wo der Schnee hinwegthaut .« (Louise Otto-Peters)
  • Elementare Mädchenbildung
  • Höhere Mädchenbildung
  • Reifezeugnis - ein Meilenstein
  • Freien Geistes
  • Lebensentwu¨rfe - ein Gespräch mit Marie Fantin-Latour
  • »Als eine Frau lesen lernte .« (Marie von Ebner-Eschenbach)
  • Literatur
  • Dank
  • Bildnachweis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

15,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen