ResonaT - Ressourcenorientierte narrative Traumatherapie

Kindern und Jugendlichen mit komplexen Traumafolgestörungen helfen
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Juli 2019
  • |
  • 292 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-647-40662-6 (ISBN)
 

Die 'Ressourcenorientierte narrative Traumatherapie mit Kindern und Jugendlichen mit komplexen Traumafolgestörungen' (ResonaT) ist eine schonende Form der Traumaverarbeitung durch Tiergeschichten. Sie bezieht sich in ihrem Therapieverständnis auf das Wirkfaktorenmodell von Klaus Grawe und den neurobiologischen Selbstheilungsprozess der Gedächtnisrekonsolidierung.

Regina Hiller und Thomas Hensel verbinden eine kompakte Darstellung existierender narrativer Ansätze sowie einer theoretischen Fundierung der ResonaT-Methode mit einer Sammlung von insgesamt 90 Beispielnarrativen für unterschiedliche Themen und Situationen. Diese Auswahl an vorformulierten Tiergeschichten ermöglicht es dem Therapeuten, ohne großen zusätzlichen Schreibaufwand, mit dem Ansatz in der täglichen Praxis zu arbeiten.



Dr. Regina Hiller, Diplom-Pädagogin, Diplom-Psychologin, analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, EMDR-Therapeutin für Kinder und Jugendliche (DEGPT, EMDRIA), ist Geschäftsführerin einer stationären Einrichtung für traumatisierte Kinder in Dortmund (tpz-villa-löwenherz.de.)

  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 3,09 MB
978-3-647-40662-6 (9783647406626)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Vorwort
  • Einleitung - Worum geht es in diesem Buch?
  • 1 Ausgewählte narrative Ansätze in der modernen (Trauma-)Psychotherapie
  • 1.1 Konstruktivismus
  • 1.2 Emotionsfokussierte Therapie (EFT)
  • 1.3 Narrativ-konstruktive Traumatherapie (Pennebaker, Meichenbaum)
  • 1.4 Schonende Traumatherapie (Sack)
  • 1.5 Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT)
  • 1.6 Szenisch-narrative Ansätze (Traumabezogene Spieltherapie
  • Pesso Boyden System Psychomotor - PBSP)
  • 1.7 Linguistische Analysen von Trauma-Narrativen
  • 1.8 Ansätze von Narrativarbeit in der traumafokussierten Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie
  • 1.8.1 Traumafokussierte kognitiv-behaviorale Therapie
  • 1.8.2 Narrative Expositionstherapie fu¨r Kinder (KIDNET)
  • 1.8.3 Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)
  • 1.8.4 Family Attachment Narrative Therapy (FANT)
  • 2 ResonaT - Ressourcenorientierte narrative Traumatherapie bei Kindern und Jugendlichen mit komplexen Traumafolgestörungen
  • 2.1 Die Klienten: Kinder und Jugendliche mit komplexen Traumafolgestörungen
  • 2.1.1 Der Erfahrungsbereich: Interpersonelle Gewalterfahrungen
  • 2.1.2 Die psychischen Folgen interpersoneller Gewalt
  • 2.1.3 Probleme der diagnostischen Erfassung von Traumafolgesymptomen bei Kindern
  • 2.1.4 Versuche der diagnostischen Einordnung komplexer Traumafolgestörungen im Kindes- und Jugendalter
  • 2.2 Die Methode: Die theoretische Fundierung des ResonaT-Ansatzes
  • 2.2.1 Anthropologische Kernannahmen
  • 2.2.2 Störungslehre - eine stressorbasierte ätiologische Sichtweise
  • 2.2.3 Grundannahmen zu Wirkmechanismen und Heilungsprozessen
  • 2.2.4 Interventionsprinzipien
  • 2.2.5 Richtlinien fu¨r die Narrativgestaltung
  • 2.2.6 Idealtypischer Behandlungsalgorithmus: Handlungsrichtlinien fu¨r eine konkrete Behandlungsplanung
  • 2.2.7 Naturalistische Interventionsstudie (Hiller, 2013)
  • 3 Beispielgeschichten nach der ResonaT-Methode zu zentralen Themen komplexer Traumatisierung im Kindesalter
  • 3.1 Überblick u¨ber die unterschiedlichen Einheiten der Narrative
  • 3.2 Narrative zu interpersonellen Gewalterfahrungen
  • 3.2.1 Fru¨hkindliche Gewalt und Fremdunterbringung
  • 3.2.2 Sexualisierte Gewalt
  • 3.2.3 Körperliche und emotionale Gewalt: sowohl selber wie auch als Augenzeuge erlebt
  • 3.2.4 Passive Gewalt: Vernachlässigung und Verwahrlosung
  • 3.3 Narrative zu milderen Formen der psychischen Belastung
  • 3.3.1 Verluste wichtiger Bezugspersonen
  • 3.3.2 Trennung der Eltern
  • 3.3.3 Wegfall von wichtigen Bezugspersonen durch Drogen und Alkohol
  • 3.3.4 Krankheit von wichtigen Bezugspersonen
  • 3.3.5 Identitätsfindung bei Pflege- und Heimkindern
  • 3.3.6 Mobbingerfahrungen
  • 3.3.7 Narrative fu¨r ein singuläres Ereignis
  • 3.3.8 Beeinträchtigung der körperlichen Gesundheit
  • 3.4 Stabilisierungsnarrative
  • Literatur
  • Code für Download-Material
  • Body

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

32,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen