Quantitative Methoden und sozioökonomische Determinanten bei Karrierezielen. Gibt es geschlechterspezifische Unterschiede?

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Juni 2021
  • |
  • 29 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-42890-5 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Soziologie), Veranstaltung: Methodenmodul D, Sprache: Deutsch, Abstract: Das vorliegende Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Identifikation möglicher sozioökonomischen Hindernissen bei der Verfolgung von Karrierezielen. Ein weiteres Augenmerk wird dabei auf mögliche Geschlechterunterschiede gelegt. Als Grundlage dienen dabei quantitative Untersuchungsmethoden. Geld und Karriere sind für einen Großteil der Deutschen zwar wichtig, allerdings nicht so wichtig wie die Familie. Zu diesem Ergebnis kam eine internationale Studie der Nielsen-Marktforschung über Vorlieben und Neigungen der Bevölkerung in verschiedenen Ländern. Der gedämpfte Ehrgeiz beruflich Karriere zu machen geht mit einer hohen Zufriedenheit mit dem aktuellen Job einher und möglicherweise besteht deshalb ein geringer Änderungsbedarf. Wenn dabei die Geschlechter getrennt betrachtet werden zeigt sich allerdings auch weiterhin eine stärkere Karriereneigung bei Männern als bei Frauen. Betrachtet man Deutschland im Vergleich zum Nachbarland Frankreich, so zeigt sich ein weitaus höherer Anteil von Teilzeiterwerbstätigen Frauen. Im ersten Schritt werden mögliche Forschungslücken im Bereich der Berufsverlaufsforschung und Geschlechterforschung ausfindig gemacht, um die Zielsetzung des Forschungsprojektes zu begründen. Zur Beantwortung dieser Zielsetzung er-folgt im Anschluss eine Einführung in den theoretischen Hintergrund, auf dessen Basis eine Reihe von Forschungshypothesen abgeleitet wird. Im nächsten Schritt werden die verwendete Datengrundlage und das methodische Vorgehen erläutert. In den darauffolgenden Kapiteln werden für das Forschungsprojekt erforderliche Daten mit Hilfe der Analysesoftware Stata in mehreren Schritten ausgewertet. Nach den verschiedenen Analyseschritten werden die Ergebnisse interpretiert und es er-folgt ein Fazit.
  • Deutsch
  • 0,80 MB
978-3-346-42890-5 (9783346428905)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books, z.B. PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Als Download verfügbar

15,99 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen