Der Gewohnheitsverbrecher und die Sicherungsverwahrung 1934 - 1945.

 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 26. Februar 2021
  • |
  • 391 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-40604-3 (ISBN)
 
Reihe Kriminologische Forschungen - Band 2
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 40,39 MB
978-3-428-40604-3 (9783428406043)
10.3790/978-3-428-40604-3
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • A. Bericht
  • I. Aufgabe der Untersuchung
  • 1. Untersuchung des historischen Geschehens
  • 2. Untersuchung des Gewohnheitsverbrechers
  • 3. Untersuchung des Erfolgs der Verwahrung
  • 4. Vergleich mit anderen Untersuchungen
  • II. Das Material
  • 1. Die biographische Methode
  • 2. Auswahl des Materials
  • 3. Inhalt der Akten
  • III. Ergebnis der Untersuchung
  • 1. Erfolg der Sicherungsverwahrung im Sinn der Spezialpraevention
  • 2. Erfolg der Sicherungsverwahrung im Sinn der Generalpraevention
  • 3. Erfolg der Sicherungsverwahrung im Sinn der Sicherungsfunktion
  • 4. Erfolg der Sicherungsverwahrung im Sinn der Offenlegungsfunktion
  • B. Untersuchung
  • I. Die Tat und der Täter (Phänomenologie)
  • 1. Die Tat
  • a) Allgemeines
  • aa) Straftatsverurteilung
  • bb) Nachträgliche Verurteilung
  • b) Die Diebstahlshandlungen
  • c) Die Betrugshandlungen
  • d) Die Sittlichkeitsdelikte
  • 2. Die Täter
  • a) Allgemeines
  • aa) Alter der Verwahrten
  • bb) Vorbestraftheit der Verwahrten
  • cc) Beginn der Kriminalität
  • b) Die Diebe
  • aa) Einteilung in 3 Gruppen
  • bb) Die Arten und Betätigungsrichtungen der Diebe
  • cc) Zahl und Schwere der Vorstrafen der Diebe
  • dd) Alter der Diebe allgemein und der Angehörigen der 3 Diebsgruppen
  • ee) Beginn und Wandlung der Kriminalität der Diebe überhaupt und der Diebe der einzelnen Diebsgruppen
  • ff) Die Diebe unter besonderer Berücksichtigung des einfachen und schweren Diebstahls
  • gg) Raub und räuberischer Diebstahl
  • c) Die Betrüger
  • aa) Betätigungsrichtung
  • bb) Einteilung nach dem kriminellen Vorleben
  • d) Die Sittlichkeitstäter
  • aa) Einteilung in 3 Gruppen
  • bb) Zu den 14 einschlägig vorbestraften Sittlichkeitstätern
  • cc) Zu Beginn und Wandlung der Kriminalität
  • dd) Vorbestraftheit
  • ee) Alter
  • ff) Zusammenfassung
  • e) Nebenkriminalität
  • f) Zusammenfassung
  • aa) Verhältnis der Vorstrafen wegen des betreffenden Delikts zu den Vorstrafen wegen anderer Delikte
  • bb) Zahl und Schwere der Vorstrafen
  • cc) Alter der Sicherungsverwahrten
  • dd) Das erste Delikt
  • II. Die soziale Persönlichkeit (Ätiologie)
  • 1. Persönlichkeitsmerkmale
  • a) Körperliche Persönlichkeitsmerkmale
  • aa) Größe und Körperbau
  • bb) Körperliche Stigmata
  • cc) Andere körperliche Mängel, Verletzungen und Krankheiten
  • dd) Zusammenfassung
  • b) Geistig-seelische Persönlichkeitsmerkmale
  • aa) Geisteskrankheiten
  • bb) Schwachsinn
  • cc) Psychopathie
  • dd) Sonstige geistig-seelische Merkmale
  • a) Intelligenzgrade
  • ß) Leichtsinn, Geltungssucht, Haltlosigkeit und Willensschwäche
  • ?) Unreife
  • d) Kritikfähigkeit, Wertempfinden
  • e) Politische Einstellung
  • ?) Künstlerische Begabung
  • ?) Alkoholismus
  • 2. Entwicklungsbedingungen
  • a) Herkunft
  • aa) Herkunft nach Stadt und Land
  • bb) Herkunft nach Landschaften
  • cc) Herkunft nach Ehelichkeit und Unehelichkeit
  • dd) Soziale Herkunft
  • b) Verwaisung
  • c) Biologische Belastung
  • aa) Allgemeines
  • bb) Alkoholismus
  • cc) Suicid
  • dd) Psychopathie
  • ee) Schwachsinn
  • ff) Geisteskrankheit
  • gg) Blindheit/Taubheit
  • hh) Kriminalität
  • ii) Verwandtenehe
  • kk) Ergebnis
  • d) Soziale Belastung
  • aa) Allgemeines
  • bb) Ständige oder häufige Trunkenheit
  • cc) Kriminalität
  • dd) Extreme Armut
  • e) Die Erziehungsfaktoren
  • 3. Existenzbedingungen
  • a) Vorbestraftheit
  • b) Ausbildung und Beruf
  • aa) Schulausbildung
  • bb) Lehre und Beruf
  • c) Die Krise
  • d) Militärdienst, Familienverhalten
  • aa) Militärdienst
  • bb) Familienverhalten
  • 4. Zusammenfassung
  • III. Die Sicherungsverwahrung (Therapeutischer Teil)
  • 1. Zur Anordnung der Sicherungsverwahrung
  • a) Allgemeines
  • b) Die zunehmende Verurteilungsbereitschaft
  • c) Die Verurteilung nach § 20a Abs. 2 StGB
  • d) Politische Urteile
  • e) Sonder- und Militärgerichtsurteile
  • f) Die Rechtsprechung nach der Novelle von 1941
  • g) Allgemeine Begründungsmängel
  • aa) Verhältnis zu Schuld und Strafe
  • bb) Gewohnheitsverbrechereigenschaft
  • cc) Gefährlichkeit
  • dd) Sicherheitsbedürfnis
  • h) Ungleichheiten in der Anordnungspraxis
  • 2. Die Anstaltshaft
  • a) Die Anstalten und ihre Belegung
  • b) Die Dauer der Verwahrung
  • c) Verhalten im Vollzug
  • 3. Beendigung der Sicherungsverwahrung
  • a) Allgemeines
  • b) Die einzelnen Beendigungsgründe
  • aa) Entlassung wegen Zweckerreichung
  • bb) Abgabe an die Konzentrationslager
  • cc) Tod des Verwahrten
  • dd) Die Entlassung nach Kriegsende und die regionalen Unterschiede
  • c) Schicksal nach der Beendigung der Sicherungsverwahrung
  • C. Verzeichnis der Akten
  • D. Literaturverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

62,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen