Wissenschaft der Logik. Erster Teil. Die objektive Logik. Erster Band. Die Lehre vom Sein (1832)

 
 
Meiner, F (Verlag)
  • erschienen am 1. Januar 2008
  • |
  • 549 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7873-2380-7 (ISBN)
 
Gegenüber der ersten Auflage der "Lehre vom Sein" ist die zweite erheblich angewachsen. Herauszuheben sind hier die Vorrede zur zweiten Ausgabe, in der sich Hegel ausgiebig um die Ausräumung der Missverständnisse bemüht, die bei der Rezeption der ersten Ausgabe entstanden waren, sowie vier - in der Originalausgabe mehr als 100 Seiten umfassende - Ausführungen zu mathematischen Problemen und ein Exkurs zu damals neuen Ansätzen in der Chemie.

Die mit einem Vergleichsapparat zur ersten und zweiten Auflage der Seinslogik versehene Fassung des Textes der historisch-kritischen Ausgabe bildet die Grundlage für diese Studienausgabe. Der Band enthält die Anmerkungen der historisch-kritischen Ausgabe; altsprachlichen Zitaten sind Übersetzungen beigegeben.

Erstmalig bietet diese Ausgabe einen Seitenvergleich der ersten (1812) und der zweiten Auflage (1832) im Überblick, so dass Modifikationen und Erweiterungen sich erkennen lassen. Mit Einleitung, Literaturverzeichnis und Personenregister.
Unveränderte eBook-Ausgabe der 2. Aufl. von 2008.
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • Überarbeitete Ausgabe
  • 23,26 MB
978-3-7873-2380-7 (9783787323807)
3787323805 (3787323805)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Georg Friedrich Wilhelm Hegel wird 1770 in Stuttgart geboren. Die Tübinger Studienzeit erlebt er mit Hölderlin und Schelling zusammen als Stipendiat im Evangelischen Stift. Nach kurzer Hauslehrerzeit habilitiert sich Hegel 1801 in Jena und erhält dort auf Vermittlung Goethes 1805 eine Professur.
Es folgen Stationen in Nürnberg als Rektor des Aegidiengymnasiums und ein Ruf an die Universität Heidelberg. Ab 1818 wirkt er dann als Nachfolger Fichtes an der Universität Berlin.

Die hegelsche Philosophie gilt in ihrer umfassenden und einheitlichen Systematik als Vollendung des deutschen Idealismus.
Hegel stirbt 1831 in Berlin vermutlich an einer Magenkrankheit.
  • Cover
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung. Von Friedrich Hogemann und Walter Jaeschke
  • Editorische Hinweise. Von Hans-Jürgen Gawoll
  • Literaturverzeichnis
  • Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Wissenschaft der Logik. Erster Teil: Die objektive Logik
  • Erster Band. Die Lehre vom Sein
  • Vorrede zur ersten Ausgabe
  • Vorrede zur zweiten Ausgabe
  • Einleitung
  • Allgemeiner Begriff der Logik
  • Allgemeine Einteilung der Logik
  • Erstes Buch. Die Lehre vom Sein
  • Womit muß der Anfang der Wissenschaft gemacht werden?
  • Allgemeine Einteilung des Seins
  • Erster Abschnitt. Bestimmtheit (Qualität)
  • Erstes Kapitel. Sein
  • A. [Sein]
  • B. Nichts
  • C. Werden
  • 1. Einheit des Seins und Nichts
  • Anmerkung 1
  • Anmerkung 2
  • Anmerkung 3
  • Anmerkung 4
  • 2. Momente des Werdens
  • 3. Aufheben des Werdens
  • Anmerkung
  • Zweites Kapitel. Das Dasein
  • A. Dasein als solches
  • a. Dasein überhaupt
  • b. Qualität
  • Anmerkung
  • c. Etwas
  • B. Die Endlichkeit
  • a. Etwas und ein Anderes
  • b. Bestimmung, Beschaffenheit und Grenze
  • c. Die Endlichkeit
  • a. Die Unmittelbarkeit der Endlichkeit
  • ß. Die Schranke und das Sollen
  • Anmerkung
  • y. Übergang des Endlichen in das Unendliche
  • C. Die Unendlichkeit
  • a. Das Unendliche überhaupt
  • b. Wechselbestimmung des Endlichen und Unendlichen
  • c. Die affirmative Unendlichkeit
  • Der Übergang
  • Anmerkung 1
  • Anmerkung 2
  • Drittes Kapitel. Das Fürsichsein
  • A. Das Fürsich sein als solches
  • a. Dasein und Fürsichsein
  • b. Sein-für-Eines
  • Anmerkung
  • c. Eins
  • B. Eins und Vieles
  • a. Das Eins an ihm selbst
  • b. Das Eins und das Leere
  • Anmerkung
  • c. Viele Eins. Repulsion
  • Anmerkung
  • C. Repulsion und Attraktion
  • a. Ausschließen des Eins
  • Anmerkung
  • b. Das Eine Eins der Attraktion
  • c. Die Beziehung der Repulsion und Attraktion
  • Anmerkung
  • Zweiter Abschnitt. Die Größe (Quantität)
  • Anmerkung
  • Erstes Kapitel. Die Quantität
  • A. Die reine Quantität
  • Anmerkung 1
  • Anmerkung 2
  • B. Kontinuierliche und diskrete Größe
  • Anmerkung
  • C. Begrenzung der Quantität
  • Zweites Kapitel. Quantum
  • A. Die Zahl
  • Anmerkung 1
  • Anmerkung 2
  • B. Extensives und intensives Quantum
  • a. Unterschied derselben
  • b. Identität der extensiven und intensiven Größe
  • Anmerkung 1
  • Anmerkung 2
  • c. Die Veränderung des Quantums
  • C. Die quantitative Unendlichkeit
  • a. Begriff derselben
  • b. Der quantitative unendliche Progreß
  • Anmerkung 1
  • Anmerkung 2
  • c. Die Unendlichkeit des Quantums
  • Anmerkung 1. Die Begriffsbestimmtheit des mathematischen Unendlichen
  • Anmerkung 2. Der Zweck des Differentialkalküls aus seiner Anwendung abgeleitet
  • Anmerkung 3. Noch andere mit der qualitativen Größenbestimmtheit zusammenhängende Formen
  • Drittes Kapitel. Das quantitative Verhältnis
  • A. Das direkte Verhältnis
  • B. Das umgekehrte Verhältnis
  • C. Potenzenverhältnis
  • Anmerkung
  • Dritter Abschnitt. Das Maß
  • Erstes Kapitel. Die spezifische Quantität
  • A. Das spezifische Quantum
  • B. Spezifizierendes Maß
  • a. Die Regel
  • b. Das spezifizierende Maß
  • Anmerkung
  • c. Verhältnis beider Seiten als Qualitäten
  • Anmerkung
  • C. Das Fürsichsein im Maße
  • Zweites Kapitel. Das reale Maß
  • A. Das Verhältnis selbständiger Maße
  • a. Verbindung zweier Maße
  • b. Das Maß als Reihe von Maßverhältnissen
  • c. Wahlverwandtschaft
  • Anmerkung
  • B. Knotenlinie von Maßverhältnissen
  • Anmerkung
  • C. Das Maßlose
  • Drittes Kapitel. Das Werden des Wesens
  • A. Die absolute Indifferenz
  • B. Die Indifferenz als umgekehrtes Verhältnis ihrer Faktoren
  • Anmerkung
  • C. Übergang in das Wesen
  • Beilage. Notizen zur Vorrede zur zweiten Ausgabe
  • Wenn nun darin vertieft
  • Anmerkungen des Herausgebers
  • Personenverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.

Inhalt (PDF)

Download (sofort verfügbar)

17,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok