Der Exeget Gottes

Studie zur johanneischen Offenbarungstheologie
 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Juli 2017
  • |
  • 400 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-451-84988-6 (ISBN)
 
Die johanneische Offenbarungstheologie ist stark profiliert. Sie wird aber oft einseitig unter dem Aspekt interpretiert, was Gott durch Jesus, seinen Gesandten, den Menschen mitteilen will. In dieser Studie wird der Blick methodisch auf den Menschen Jesus geweitet: Seine Beziehung zum Vater ist Exegese Gottes, d.h., ein relationaler Vorgang, der der Welt Gott kundtut.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 3,28 MB
978-3-451-84988-6 (9783451849886)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Philippe Van den Heede, geb. 1975, Dr. phil., Dr. theol., Studium der Romanistik in Louvain-la-Neuve (Belgien), Promotion 2003. Studium der katholischen Theologie in Louvain-la-Neuve, Münster und Bochum. Promotion 2016. Seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neues Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.
1 - Der Exeget Gottes [Seite 4]
1.1 - Impressum [Seite 5]
1.2 - Inhalt [Seite 6]
1.3 - Vorwort [Seite 12]
1.4 - Fragestellung:Die johanneische Offenbarungstheologie in der Diskussion [Seite 14]
1.4.1 - 1.?Aporien und Perspektiven der Forschung [Seite 15]
1.4.1.1 - 1.1.?Offenbarung und Sendung [Seite 15]
1.4.1.2 - 1.2.?Sendung und Menschsein [Seite 19]
1.4.1.3 - 1.3.?Menschsein und Liebe [Seite 22]
1.4.2 - 2.?Der Ansatz der Studie [Seite 24]
1.4.3 - 3.?Methodik und Aufbau der Studie [Seite 27]
1.5 - I.?Die Kunde von Gott im Spiegel des Prologs [Seite 30]
1.5.1 - 1.?Text und Übersetzung [Seite 30]
1.5.2 - 2.?Das Ziel des Prologs [Seite 33]
1.5.3 - 3.?Die Struktur des Prologs [Seite 35]
1.5.3.1 - 3.1.?Die griechischen Verbalformen [Seite 36]
1.5.3.2 - 3.2.?Die Gliederung des Prologs [Seite 40]
1.5.3.2.1 - 3.2.1.?Der Logos jenseits der Zeit (Joh?1,1-2) [Seite 40]
1.5.3.2.2 - 3.2.2.?Der Logos in der Schöpfung (Joh?1,3-5) [Seite 42]
1.5.3.2.3 - 3.2.3. Der Logos in der Geschichte der Menschen (Joh?1,6-13) [Seite 44]
1.5.3.2.4 - 3.2.4.?Der Kairos des menschgewordenen Logos (Joh?1,14-18) [Seite 45]
1.5.3.3 - 3.3.?Zwischenfazit: Die Dramatik der Offenbarung [Seite 46]
1.5.4 - 4.?Die Kommunikation Gottes [Seite 47]
1.5.4.1 - 4.1.?Im Anfang: der Logos (Joh?1,1-2) [Seite 47]
1.5.4.2 - 4.2.?Die Kommunikation in der Schöpfung (Joh?1,3-5) [Seite 51]
1.5.4.3 - 4.3.?Die Kommunikation in der Geschichte der Menschen (Joh?1,6-13) [Seite 52]
1.5.4.4 - 4.4.?Die Fülle der Kommunikation (Joh?1,14-18) [Seite 54]
1.5.4.4.1 - 4.4.1.?Joh?1,14: Die Unmittelbarkeit der Kommunikation [Seite 54]
1.5.4.4.2 - 4.4.2.?Joh?1,16?f.: Gnade und Gesetz [Seite 57]
1.5.4.4.3 - 4.4.3.?Joh?1,18: Die Kundgabe Gottes [Seite 61]
1.5.4.4.3.1 - 4.4.3.1.?Joh?1,18bc: Die Charakterisierung des Offenbarers [Seite 61]
1.5.4.4.3.2 - 4.4.3.2.?Joh?1,18ad: Der Exeget Gottes [Seite 66]
1.5.4.4.3.2.1 - 4.4.3.2.1.????? ?????? ??????? ?????? [Seite 66]
1.5.4.4.3.2.2 - 4.4.3.2.2.?Die Bedeutung des Verbs ????????? [Seite 68]
1.5.4.4.3.2.3 - 4.4.3.2.3. Die Objektlosigkeit des Verbs ????????? [Seite 77]
1.5.4.5 - 4.5.?Zwischenfazit: Joh?1,18 als Spitzensatz des Prologs und Öffnung zur johanneischen Erzählung [Seite 81]
1.5.5 - 5.?Jesus als Logos [Seite 82]
1.6 - II.?Die Person des Exegeten [Seite 84]
1.6.1 - 1.?Der Mensch Jesus [Seite 84]
1.6.1.1 - 1.1.?Ein bedürftiger Mensch [Seite 84]
1.6.1.2 - 1.2.?Ein tief bewegter Mensch [Seite 86]
1.6.1.3 - 1.3.?Ein durchbohrter Mensch [Seite 90]
1.6.1.4 - 1.4.?Zwischenfazit: Menschliche Christologie [Seite 91]
1.6.2 - 2.?Der Jude Jesus [Seite 92]
1.6.2.1 - 2.1.?Der Blick der Samariterin auf einen Juden [Seite 93]
1.6.2.2 - 2.2.?Der Blick des Pilatus auf den König Israels [Seite 96]
1.6.2.3 - 2.3.?Zwischenfazit: Jesus im Volk Gottes [Seite 98]
1.6.3 - 3.?Der Sohn Jesus [Seite 99]
1.6.3.1 - 3.1.?Der Sohn des Joseph [Seite 100]
1.6.3.2 - 3.2.?Die Herkunft Jesu [Seite 102]
1.6.3.2.1 - Ergebnisse: Die Ironie und die johanneische Schrifthermeneutik [Seite 108]
1.6.3.3 - 3.3.?Der Sohn Gottes [Seite 111]
1.6.3.4 - 3.4.?Zwischenfazit: Jesus, Mensch und Gott [Seite 116]
1.6.4 - 4.?Jesus als Exeget [Seite 117]
1.7 - III.?Der Weg Jesu [Seite 120]
1.7.1 - 1.?Das Kommen des Gesandten [Seite 121]
1.7.1.1 - 1.1.?Die Sendung Jesu aus Gottes Liebe zur Welt [Seite 121]
1.7.1.2 - 1.2.?Die Liebe Gottes zum gesandten Sohn [Seite 128]
1.7.1.3 - 1.3.?Das Kommen Jesu als Exegese der Liebe Gottes [Seite 130]
1.7.1.4 - 1.4.?Zwischenfazit: Die Dynamik der Liebe [Seite 131]
1.7.2 - 2.?Die Reisen des Irdischen [Seite 131]
1.7.2.1 - 2.1.?Das Itinerar Jesu und die Struktur der johanneischen Erzählung [Seite 134]
1.7.2.2 - 2.2.?Der Ausgangspunkt: das Zeugnis des Johannes [Seite 135]
1.7.2.2.1 - 2.2.1.?Das programmatische Zeugnis (Joh?1,29-34) [Seite 136]
1.7.2.2.1.1 - 2.2.1.1.?Der Verweis auf den Gekreuzigten bzw. Auferstandenen [Seite 137]
1.7.2.2.1.2 - 2.2.1.2.?Die Einführung Jesu in seinen irdischen Weg [Seite 139]
1.7.2.2.1.2.1 - 2.2.1.2.1.?"Nach mir kommt ein Mann" [Seite 140]
1.7.2.2.1.2.2 - 2.2.1.2.2.?Der auf Jesus bleibende Geist [Seite 140]
1.7.2.2.1.2.3 - 2.2.1.2.3.?"Alles, was Johannes von diesem gesagt hat, war wahr" [Seite 143]
1.7.2.2.1.2.4 - 2.2.1.2.4.?Die Stunde, die schon da ist [Seite 145]
1.7.2.2.1.2.5 - 2.2.1.2.5.?Ergebnisse: Der Duktus der johanneischen Erzählung [Seite 150]
1.7.2.2.2 - 2.2.2.?Die Erinnerung an das Zeugnis des Johannes [Seite 151]
1.7.2.2.3 - 2.2.3.?Der Freund des Bräutigams [Seite 154]
1.7.2.3 - 2.3.?Die Perspektive Jerusalem [Seite 156]
1.7.2.4 - 2.4.?Die Wege Jesu [Seite 158]
1.7.2.4.1 - 2.4.1.?Die Orte des Glaubens und Unglaubens [Seite 159]
1.7.2.4.1.1 - Ergebnisse: Galiläa und Judäa im JohEv [Seite 164]
1.7.2.4.2 - 2.4.2.?Das Zeugnis Jesu als exegetischer Prozess [Seite 166]
1.7.2.4.2.1 - 2.4.2.1. Die Dimensionen des Zeugnisses [Seite 167]
1.7.2.4.2.2 - 2.4.2.2.?Die Entfaltung des Zeugnisses Jesu [Seite 170]
1.7.2.4.2.2.1 - 2.4.2.2.1.?Die Werke - die Zeichen [Seite 171]
1.7.2.4.2.2.1.1 - 2.4.2.2.1.1.?Das Zeugnis der Werke [Seite 171]
1.7.2.4.2.2.1.2 - 2.4.2.2.1.2.?Zeichen zum Glauben [Seite 172]
1.7.2.4.2.2.1.3 - 2.4.2.2.1.3.?Zeichen und Unglaube [Seite 175]
1.7.2.4.2.2.1.4 - 2.4.2.2.1.4.?Glaube und Gericht (Joh?9,39?f.) [Seite 177]
1.7.2.4.2.2.2 - 2.4.2.2.2.?Die Worte [Seite 179]
1.7.2.4.2.2.2.1 - 2.4.2.2.2.1.?Das "Reden" Jesu [Seite 179]
1.7.2.4.2.2.2.2 - 2.4.2.2.2.2.?Der Lehrer Jesus [Seite 181]
1.7.2.4.2.2.2.3 - 2.4.2.2.2.3.?Die Auslegung der Schrift [Seite 182]
1.7.2.4.2.3 - 2.4.2.3.?Der Zusammenhang von Werken und Worten [Seite 186]
1.7.2.5 - 2.5.?Zwischenfazit: Exegese am Weg [Seite 188]
1.7.3 - 3.?Das Weggehen des Sohnes [Seite 188]
1.7.3.1 - 3.1.?Das Sterben Jesu als Exegese der Gottesliebe [Seite 189]
1.7.3.2 - 3.2.?Die Zeichen der Vollendung [Seite 191]
1.7.3.2.1 - 3.2.1.?Das Zeichen des leeren Grabes [Seite 191]
1.7.3.2.2 - 3.2.2.?Das Hinaufgehen Jesu als Vollendung der Exegese Gottes [Seite 193]
1.7.3.3 - 3.3.?Zwischenfazit: Gott als Vater der Jünger [Seite 196]
1.7.4 - 4.?Die Wiederkunft Christi [Seite 197]
1.7.4.1 - 4.1.?Das Zurückkommen als Erfüllung der Verheißung [Seite 197]
1.7.4.1.1 - 4.1.1.?Von Traurigkeit zur Freude (Joh?16,16-22/Joh?20,20) [Seite 198]
1.7.4.1.2 - 4.1.2.?Von Unruhe zu Frieden (Joh?16,31-33/Joh?20,20) [Seite 201]
1.7.4.1.3 - 4.1.3.?Die Gabe des Parakleten [Seite 202]
1.7.4.2 - 4.2.?Das Sehen des Glaubens [Seite 203]
1.7.4.3 - 4.3.?Zwischenfazit: Gaben und Erkenntnis des Auferstandenen [Seite 205]
1.7.5 - 5.?Jesus als Weg [Seite 206]
1.8 - IV.?Die Beziehung Jesu zum Vater [Seite 210]
1.8.1 - 1.?Die Engel über den Menschensohn (Joh?1,51) [Seite 211]
1.8.2 - 2.?Der Eifer "für dein Haus" (Joh?2,17) [Seite 218]
1.8.2.1 - 2.1.?Die Tempelaktion [Seite 218]
1.8.2.2 - 2.2.?Die Zeichenforderung der Juden [Seite 221]
1.8.2.3 - 2.3.?Die nachösterliche Erinnerung [Seite 223]
1.8.2.4 - 2.4.?Zwischenfazit: Engagement und Hingabe [Seite 224]
1.8.3 - 3.?Die Speise Jesu (Joh?4,34) [Seite 224]
1.8.3.1 - 3.1.?Der Wille dessen, der ihn gesandt hat [Seite 225]
1.8.3.2 - 3.2.?Die Vollendung des Werkes [Seite 226]
1.8.3.2.1 - 3.2.1.?Das Werk des Vaters [Seite 226]
1.8.3.2.2 - 3.2.2.?Das Werk als Projekt des Sohnes [Seite 227]
1.8.3.2.3 - 3.2.3.?Die Bedeutung des Jesus gegebenen Werkes [Seite 228]
1.8.3.2.3.1 - 3.2.3.1.?Die Zusammenarbeit am Werk [Seite 228]
1.8.3.2.3.2 - 3.2.3.2.?Freiheit und Gehorsam Jesu bei der Erfüllung des Werkes [Seite 228]
1.8.3.3 - 3.3.?Zwischenfazit: Die Speise als Gabe [Seite 230]
1.8.4 - 4.?Das Lernen Jesu [Seite 231]
1.8.4.1 - 4.1.?Der lehrende Vater und der lernende Sohn [Seite 233]
1.8.4.1.1 - 4.1.1.?Joh?5,19?f. [Seite 234]
1.8.4.1.2 - 4.1.2.?Joh?5,30 [Seite 236]
1.8.4.1.3 - 4.1.3.?Ergebnisse: Das Gesandten- und Lehrer/Schüler-Modell in Joh?5,19-30 [Seite 237]
1.8.4.2 - 4.2.?Das Sehen des Sohnes [Seite 238]
1.8.4.2.1 - 4.2.1.?Das Sehen im Präsens (?????) [Seite 238]
1.8.4.2.2 - 4.2.2.?Das Sehen im Perfekt (??????) [Seite 246]
1.8.4.2.3 - 4.2.3.?Ergebnisse: Die Gottesschau Jesu [Seite 252]
1.8.4.3 - 4.3.?Das Hören Jesu [Seite 254]
1.8.4.4 - 4.4.?Zwischenfazit: Lernen aus Liebe [Seite 257]
1.8.5 - 5.?Das Beten Jesu [Seite 258]
1.8.5.1 - 5.1.?Das Dankgebet (Joh?6,11.23 [Seite 260]
1.8.5.2 - 5.2.?Das Bittgebet [Seite 262]
1.8.5.3 - 5.3.?Zwischenfazit: Das Beten als Exegese [Seite 267]
1.8.6 - 6.?Jesus als Sohn [Seite 268]
1.9 - V.?Die Mitteilung Jesu [Seite 270]
1.9.1 - 1.?Die Teilhabe der Jünger [Seite 270]
1.9.1.1 - 1.1.?Die Teilhabe mit Jesus (????? [Joh?13,8]) [Seite 271]
1.9.1.1.1 - 1.1.1.?Die soteriologisch-christologische Bedeutung (Joh?13,6-8) [Seite 272]
1.9.1.1.2 - 1.1.2.?Die soteriologisch-ekklesiologische Bedeutung (Joh?13,9-11) [Seite 274]
1.9.1.2 - 1.2.?Anteilgabe Jesu und Anteilnahme der Jünger [Seite 277]
1.9.1.2.1 - 1.2.1.?Die Gabe des Wassers - Trinken [Seite 278]
1.9.1.2.2 - 1.2.2.?Die Gabe des Brotes - Essen [Seite 280]
1.9.1.2.2.1 - 1.2.2.1.?Die Gabe des Menschensohns und das Wirken der Menschen [Seite 280]
1.9.1.2.2.2 - 1.2.2.2.?Die Gabe des Vaters [Seite 282]
1.9.1.2.2.3 - 1.2.2.3.?Das Brot des Vaters essen [Seite 284]
1.9.1.2.2.4 - 1.2.2.4.?Das Brot des Menschensohns essen [Seite 285]
1.9.1.2.3 - 1.2.3.?Das gegebene ????????? und das gegebene Gebot -das Tun der Jünger [Seite 287]
1.9.1.2.4 - 1.2.4.?Die gegebene Freude - Das "Bleiben" [Seite 290]
1.9.1.3 - 1.3.?Die Freundschaft zwischen Jesus und seinen Jüngern [Seite 291]
1.9.1.3.1 - 1.3.1.?Das Geschenk der Freundschaft [Seite 291]
1.9.1.3.2 - 1.3.2.?Die Reziprozität der Freundschaft [Seite 292]
1.9.1.4 - 1.4.?Zwischenfazit: Die Gaben Jesu und die "Auf-Gabe" der Menschen [Seite 294]
1.9.2 - 2.?Die Führung in die göttliche Einheit (Joh?17) [Seite 294]
1.9.2.1 - 2.1.?Die Bitte um die gegenseitige Verherrlichung (Joh?17,1b-5) [Seite 295]
1.9.2.2 - 2.2.?Der Anlass der Bitte [Seite 297]
1.9.2.3 - 2.3.?"Bewahre sie in deinem Namen" [Seite 298]
1.9.2.4 - 2.4.?"Heilige sie in der Wahrheit" (Joh?17,17) [Seite 300]
1.9.2.5 - 2.5.?"[.] damit alle eins sind" (Joh?17,21) [Seite 303]
1.9.2.6 - 2.6.?"Ich will" (Joh?17,24) [Seite 306]
1.9.2.7 - 2.7.?Zwischenfazit: Die Einheit als Erfahrung und Erkenntnis Gottes [Seite 307]
1.9.3 - 3.?Jesus als Mittler [Seite 307]
1.10 - Ergebnissicherung:Profil und Gehalt der johanneischen Offenbarungstheologie [Seite 310]
1.10.1 - 1.?Das Dtn und sein Mose-Porträt im Vergleichmit dem JohEv [Seite 311]
1.10.1.1 - 1.1.?Das Motiv der Gesetzgebung [Seite 311]
1.10.1.2 - 1.2.?Mose, Lehrer des Gesetzes [Seite 314]
1.10.1.3 - 1.3.?Mose als Ausleger und Jesus als Exeget [Seite 317]
1.10.1.4 - 1.4.?Tod des Mose - Tod Jesu [Seite 318]
1.10.1.5 - 1.5.?Die ???????? des Mose und das ??????? des Lieblingsjüngers [Seite 320]
1.10.2 - 2.?Das MkEv und sein Jesus-Porträt im Vergleichmit dem JohEv [Seite 323]
1.10.2.1 - 2.1.?Menschsein und Menschensohn [Seite 324]
1.10.2.2 - 2.2.?Gesandtsein - Gekommensein [Seite 328]
1.10.2.3 - 2.3.?Die Liebe und der Sohn Gottes [Seite 334]
1.10.2.4 - 2.4.?Fazit [Seite 338]
1.10.2.4.1 - 2.4.1.?Die Theo-logie im MkEv und im JohEv [Seite 338]
1.10.2.4.2 - 2.4.2.?Der göttliche Heilsplan im MkEv und im JohEv [Seite 340]
1.10.3 - 3.?Die Exegese Jesu im JohEv [Seite 341]
1.10.4 - Literaturverzeichnis [Seite 346]
1.10.5 - Stellenregister [Seite 388]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

65,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen