Interdisziplinäre Anthropologie

Jahrbuch 6/2018: Das Eigene & das Fremde
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 6. Februar 2019
  • |
  • X, 270 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-24869-7 (ISBN)
 
Die Frage nach dem 'Eigenen' in Kontrast zu einem wie auch immer gearteten 'Fremden' ist auf vielen Ebenen, sowohl in der Gesellschaft als auch in den Wissenschaften, eine theoretische wie praktische Herausforderung. Damit einhergehende Grenzziehungen, die eine Trennung zwischen dem Eigenen und Fremden, dem Vertrauten und Unvertrauten lebensweltlich umsetzen, sind gegenwärtig zu einer virulenten gesellschaftlichen Problemstellung geworden. Nicht zuletzt durch Debatten im Umfeld rezenter Migrationsprozesse werden genau diese Grenzen zwecks Aufhebung einer als unhaltbar apostrophierten Trennung entweder kritisiert, oder aber deren Aufrechterhaltung respektive Verschärfung zwecks Konservierung einer angeblich notwendigen Distanzierung eingefordert. In den zur Anwendung kommenden Argumentationsmustern sind nicht zuletzt vermeintliche anthropologische Gewissheiten im Spiel. Dass die Debatte über Grenzen und Grenzziehungen zwischen Ethnien und Kulturen keine bloß rezente politische Episode ist, sondern offensichtlich ein zentraler Baustein der weltgestaltenden Dimension des handelnden Menschen war und ist, führt uns mitten in das Aufgabenfeld einer interdisziplinären Anthropologie. Der InhaltDiskurs "Fremdes und Eigenes" ? Beiträge ? Berichte ? Rezensionen ? KalenderDie Zielgruppen? Philosophen? Anthropologen? Psychologen? Geistes-, Natur-, Religions- und SozialwissenschaftlerDie HerausgeberDr. Gerald Hartung ist Professor für Philosophie mit den Schwerpunkten Kulturphilosophie/Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal. Dr. Matthias Herrgen studierte Anthropologie & Philosophie und lehrt am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 1
  • |
  • 1 s/w Abbildung
  • |
  • 1 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 3,10 MB
978-3-658-24869-7 (9783658248697)
10.1007/978-3-658-24869-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Gerald Hartung ist Professor für Philosophie mit den Schwerpunkten Kulturphilosophie/Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal.
Dr. Matthias Herrgen studierte Anthropologie & Philosophie und lehrt am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt.
Vorwort
I Diskurs "Fremdes und Eigenes"
1. Hauptbeitrag
Christoph AntweilerFremdes und Eigenes. Zur Ethnologie der Beziehungen zwischen Kollektiven
2. Kommentare
ENDREß, MartinSoziologische Bemerkungen zur ethnologischen Perspektive auf die Unterscheidung von Fremdem und Eigenem FRINDTE, WolfgangDie Fremden ante portas - Sozialpsychologische Anmerkungen
KIRCHHOFF, ThomasEigenes und Fremdes. Begriffsanalytische und ideengeschichtliche Bemerkungen
KLASS, Tobias NikolausSoziale Hermeneutik zwischen epistemischem und praktischem Anspruch: Von Schwierigkeiten im Umgang mit dem Fremden
LIEBSCH, Burkhard>Restlos< dazugehören? Fremdheit, Ethnizität, Kollektivität und die Frage nach der Distanz kulturanthropologischer Forschung zu ihren Grundkategorien
SEITZ, PhilippKultur-übergreifende Gespräche. Zum Ergänzungsverhältnis zwischen Kulturanthropologie und Kulturphilosophie
UHLIG, MirkoRealismus, Kultur/Kulturen und das Leben im Dorf. Vorzüge und Stolpersteine eines ethnologischen Mittelwegs
3. Replik
Christoph AntweilerFremdsein als soziale Beziehung. Eine zentrale Dimension menschlicher Existenz
II Beiträge (peer reviewed)
Burkhard LiebschAnsatzpunkte praktisch-negativistischer Anthropologie. Anmerkungen zur Frage, »ob der Posthumanismus ein Humanismus ist«
Irina SpiegelDer Mensch zwischen Natur und Norm Ein Entwurf einer genuin interdisziplinären (meta-)philosophischen Anthropologie
III Berichte
Simon Helling / Henning Gutfleisch / Adrian Strauch-Oleas / Penelope FreundAnthropologie vor dem Hintergrund der Reflexion der Freiheit
Johannes SchickTechnologie zwischen Eigenem und Fremden: Perspektiven einer interdisziplinären Anthropologie
Erik Norman DzwizaAnthropologisches Denken im Wandel
IV Rezensionen
Julia GruevskaAnnika Hand: Ethik der Liebe und Authentizität [Ergon, 978-3-95650-217-0]
Anne WilkenHans-Peter Krüger (Hg.): Helmuth Plessner: Die Stufen des Organischen und der Mensch. Reihe Klassiker Auslegen, Band 65 [De Gruyter, 978-3-110551815]
Philipp HoghTom Moderlak: Intersubjektivität als Philosophisch-Anthropologische Kategorie [Dr. Kovac, 978-3-8300-8686-4]
IV Kalender
Gerald HartungGeorg Simmel und die Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft - Vorläufer einer interdisziplinären Anthropologie?

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

34,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen