JavaScript für Dummies

 
 
Wiley-VCH (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. September 2017
  • |
  • 428 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-527-81267-7 (ISBN)
 
Schnell und einfach interaktive Webseiten programmieren: Andy Harris zeigt Ihnen alles, was Sie über JavaScript wissen müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Zunächst erlernen Sie die Grundlagen der Programmierung und erfahren dann, wie Sie Ihre HTML-Elemente mit JavaScript verändern und animieren. Auch die Themen Ajax und jQuery werden ausführlich behandelt.
HTML- und CSS-Kenntnisse sind für die Lektüre von Nutzen, Programmierkenntnisse benötigen Sie jedoch nicht. Mit den vielen verständlichen Beispielen finden sich auch Anfänger schnell zurecht, so dass Sie schon bald attraktive Webseiten entwickeln werden!
2. Auflage
  • Deutsch
  • Newark
  • |
  • Deutschland
  • 12,72 MB
978-3-527-81267-7 (9783527812677)
3527812679 (3527812679)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Andy Harris gibt Kurse in Programmierung, Spiele- und Webentwicklung und hat bereits mehrere erfolgreiche Bücher zu Webthemen geschrieben.
  • Intro
  • Über den Autor
  • Einführung
  • Was Sie benötigen
  • Wie dieses Buch aufgebaut ist
  • Teil I: Mit JavaScript programmieren
  • Teil II: Seiten mit JavaScript aufwerten
  • Teil III: Zu AJAX aufsteigen
  • Teil IV: Der Top-Ten-Teil
  • Und dann gibt's noch was im Internet!
  • Symbole, die in diesem Buch verwendet werden
  • Wo Sie von hier aus hingehen sollten
  • Zum Abschluss
  • Eine Anmerkung zur Übersetzung
  • Teil I: Mit JavaScript programmieren
  • Kapitel 1: Das Web auf die nächste Stufe befördern
  • Etwas wirklich Cooles zusammenbauen
  • Erste Schritte
  • Ein Überblick über zentrale Technologien
  • Die Auswahl eines Computers
  • Einen Editor auswählen
  • Vermeiden Sie problematische Werkzeuge
  • Einen WYSIWYG-Editor verwenden
  • Die Editoren der Programmierer
  • Sich mit Editoren vertraut machen
  • Geany
  • Aptana
  • Aufbau einer Browser-Sammlung
  • Einen Standard einrichten
  • Sich für einen oder zwei Browser entscheiden
  • Firefox zur Entwicklungsmaschine machen
  • Das Firefox-Add-on »Web Developer«
  • HTML Validator
  • Online-Validierung
  • Firebug und Firefox-Debugger
  • Kapitel 2: Schreiben Sie Ihr erstes Programm
  • Zum Programmierer werden
  • Einen JavaScript-Editor auswählen
  • Einen Browser zum Testen wählen
  • Einer Seite ein Skript hinzufügen
  • Den JavaScript-Code einbetten
  • Kommentare schreiben
  • Die Methode »alert()« für die Ausgabe verwenden
  • Das Semikolon hinzufügen
  • Variablen
  • Eine Variable für die Datenablage erstellen
  • Vom Benutzer Daten abfragen
  • Dem Benutzer antworten
  • Mit Variablenwerten Benutzer freundlicher begrüßen
  • Literale und Variablen im Vergleich
  • Leerzeichen in verketteten Phrasen verwenden
  • Das String-Objekt
  • Eine Einführung in objektorientierte Programmierung (und Kühe)
  • Die Länge eines Strings ermitteln
  • Text mit String-Methoden ändern
  • Variablentypen
  • Zahlen addieren
  • Zahlen aus Benutzereingaben addieren
  • Das Problem mit dynamischen Daten
  • Das verflixte Pluszeichen
  • Variablentypen ändern
  • Werkzeuge zur Umwandlung von Variablen einsetzen
  • Eingaben korrigieren
  • Kapitel 3: Programmabläufe über Bedingungen steuern
  • Mit Zufallszahlen arbeiten
  • Einen Würfel programmieren
  • Der Würfel ist gefallen
  • Programmabläufe mit »if« steuern
  • »If« und sonst nichts
  • Bedingungen verwenden
  • Vergleichsoperatoren
  • Machen Sie, was ich sage, oder sonst .
  • »else-if« für komplexere Interaktionen verwenden
  • Das Geheimnis des überflüssigen »else«
  • Es ist Zeit für eine neue Denkweise
  • Einen Ausdruck erstellen
  • »Switchen« mit Stil
  • Verschachtelte »if«-Anweisungen
  • Verschachtelte Bedingungen erstellen
  • Verschachtelte »if«-Anweisungen sinnvoll einsetzen
  • Kapitel 4: Schleifen und Fehlersuche
  • Eine Zählschleife mit »for« erstellen
  • Eine Standardschleife mit »for« anlegen
  • Eine rückwärts laufende Schleife erstellen
  • Gleich um fünf weitergehen
  • Eine Zeit lang Schleifen drehen
  • Eine grundlegende »while«-Schleife erstellen
  • Vermeiden Sie Schleifenfehler
  • Eine Einführung in bösartige Schleifen
  • Mit einer zögerlichen Schleife umgehen
  • Mit einer zwanghaften Schleife umgehen
  • Code debuggen
  • Hilfe durch Aptana
  • JavaScript in IE debuggen
  • Fehler mit Firefox finden
  • Syntaxfehler aufspüren
  • Debugging mit anderen verbreiteten Browsern
  • Logische Fehler aufspüren
  • Mit JavaScript-Debuggern und Konsolenmeldungen arbeiten
  • Die Ausgabe im Konsolen- oder Debugger-­Fenster beobachten
  • Interaktive Debugger verwenden
  • Einen Haltepunkt setzen
  • Kapitel 5: Funktionen, Arrays und Objekte
  • Aus Code Funktionen machen
  • Ameisen zum Picknick einladen
  • Über die Struktur des Liedes (und des Programms) nachdenken
  • Das Programm »antsFunktion.html« anlegen
  • Daten an Funktionen übergeben und von ihnen übernehmen
  • Das Hauptprogramm untersuchen
  • Der Refrain
  • Vom Umgang mit den Strophen
  • Gültigkeitsbereiche
  • Eine Einführung in lokale und globale Variablen
  • Den Gültigkeitsbereich von Variablen untersuchen
  • Ein Basisarray anlegen
  • Eine Datenliste in einem Array ablegen
  • Auf Daten im Array zugreifen
  • Arrays mit »for«-Schleifen verwenden
  • Besuchen Sie noch einmal die Ameisen
  • Mit zweidimensionalen Arrays arbeiten
  • Die Arrays einrichten
  • Eine Stadt erhalten
  • Die zentrale Funktion »zentral()« erstellen
  • Eigene Objekte erstellen
  • Ein Basisobjekt anlegen
  • Einem Objekt Methoden hinzufügen
  • Ein wiederverwendbares Objekt anlegen
  • Das schöne neue Objekt verwenden
  • Eine Einführung in JSON
  • Daten im JSON-Format ablegen
  • Komplexere JSON-Strukturen anlegen
  • Teil II: Seiten mit JavaScript aufwerten
  • Kapitel 6: Mit der Seite kommunizieren
  • Das Document Object Model verstehen
  • Sich im DOM zurechtfinden
  • DOM-Eigenschaften mit Firebug ändern
  • Das Objekt »document« untersuchen
  • Das DOM über JavaScript nutzen
  • Sich den Blues holen - im JavaScript-Stil
  • JavaScript-Code schreiben, um Farben zu ändern
  • Schaltflächenereignisse verwalten
  • Das Spielfeld einrichten
  • Anführungszeichen in Anführungszeichen unterbringen
  • Die Funktion »farbeAendern« schreiben
  • Texteingabe und Textausgabe verarbeiten
  • Eine Einführung in die ereignisgesteuerte Programmierung
  • Das XHTML-Formular erstellen
  • »getElementById()« für den Zugriff auf die Seite verwenden
  • Textfeld verarbeiten
  • Texte in Dokumente hineinschreiben
  • Den HTML-Rahmen vorbereiten
  • Den JavaScript-Anteil schreiben
  • Das innerHTML-Attribut finden
  • Mit weiteren Textelementen arbeiten
  • Das Formular anlegen
  • Die Funktion schreiben
  • Den Quellcode verstehen
  • Kapitel 7: Gültige Eingaben erzwingen
  • Eingaben über Drop-down-Listen
  • Das Formular anlegen
  • Das Listenfeld auslesen
  • Die Mehrfachauswahl
  • Ein »select«-Objekt für eine Mehrfachauswahl codieren
  • Den JavaScript-Code schreiben
  • Kontrollkästchen auslesen
  • Die Seite mit den Kontrollkästchen erstellen
  • Auf die Kontrollkästchen antworten
  • Mit Optionsfeldern arbeiten
  • Optionsfelder auswerten
  • Mit regulären Ausdrücken arbeiten
  • Reguläre Ausdrücke vorstellen
  • Zeichen in regulären Ausdrücken
  • Zeilenanfang und Zeilenende markieren
  • Mit besonderen Zeichen arbeiten
  • Ein Zeichen mit einem Punkt abgleichen
  • Eine Zeichenklasse verwenden
  • Nur Ziffern
  • Satzzeichen markieren
  • Wörter suchen
  • Wiederholte Operationen
  • Eines oder mehrere Elemente finden
  • Null oder mehr Übereinstimmungen
  • Die Anzahl an Zeichen festlegen
  • Mit dem Musterspeicher arbeiten
  • Die Erinnerungen zurückholen
  • Im Arbeitsspeicher abgelegte Muster verwenden
  • Kapitel 8: Verschieben und bewegen
  • Bewegung ins Spiel bringen
  • Einen Blick auf den HTML-Code werfen
  • Ein Überblick über den JavaScript-Teil
  • Globale Variablen definieren
  • Initialisierung
  • Das Sprite bewegen
  • Die Begrenzungen überprüfen
  • Tastatureingaben auslesen
  • Die Seite für die Tastatur anlegen
  • Einen Blick auf »tastatur.js« werfen
  • Die Funktion »init()« überschreiben
  • Eine Ereignisbehandlung einrichten
  • Auf das Drücken von Tasten reagieren
  • Das Geheimnis der Tastencodes
  • Der Maus folgen
  • Einen Blick auf den HTML-Code
  • HTML einrichten
  • Den Code initialisieren
  • Den »Lauscher« für die Maus anlegen
  • Automatische Bewegung
  • Animation mit Bildüberlagerung: Trickfilme
  • Die Bilder vorbereiten
  • Die Seite anlegen
  • Die globalen Variablen anlegen
  • Das Intervall festlegen
  • Die Animation durch Vorladen verbessern
  • Mit zusammengesetzten Bildern arbeiten
  • Das Bild vorbereiten
  • HTML und CSS einrichten
  • Den JavaScript-Code erstellen
  • Globale Variablen definieren
  • Eine init()-Funktion anlegen
  • Das Sprite animieren
  • Verschieben und überlagern
  • Den HTML-Rahmen erstellen
  • Den Code anlegen
  • Globale Variablen definieren
  • Die Daten initialisieren
  • Das Bild animieren
  • Das Bild aktualisieren
  • Das Sprite verschieben
  • Teil III: Der Aufstieg mit AJAX
  • Kapitel 9: Die Grundlagen von AJAX
  • AJAX: Die Rückkehr nach Troja
  • AJAX ausgeschrieben
  • A steht für asynchron
  • J steht für JavaScript
  • A steht für das englische . and?
  • Und X steht für .?
  • Grundlegende AJAX-Verbindungen herstellen
  • Das HTML-Formular anlegen
  • Ein »XMLHttpRequest«-Objekt erstellen
  • Eine Verbindung zum Server öffnen
  • Anfrage und Parameter senden
  • Den Status überprüfen
  • Alle gleichzeitig in der asynchronen Verbindung
  • Das Programm einrichten
  • Die Funktion »getAJAX« erstellen
  • Die Antwort auslesen
  • Kapitel 10: JavaScript und AJAX mit jQuery verbinden
  • Eine Einführung in JavaScript-Bibliotheken
  • jQuery kennenlernen
  • jQuery installieren
  • jQuery von Google importieren
  • Die erste jQuery-Anwendung schreiben
  • Die Seite einrichten
  • Das jQuery-Knotenobjekt
  • Eine Initialisierungsfunktion erstellen
  • »$(document).ready()« verwenden
  • Alternativen zu »document.ready« entdecken
  • Das jQuery-Objekt erkunden
  • Den Stil eines Elements ändern
  • jQuery-Objekte auswählen
  • Die Stile modifizieren
  • Objekte um Ereignisse erweitern
  • Ein »hover«-Ereignis hinzufügen
  • Klassen auf die Schnelle ändern
  • AJAX-Anfragen mit jQuery erledigen
  • Eine Textdatei mit AJAX einbinden
  • CMS für Arme mit AJAX
  • Kapitel 11: jQuery animieren
  • Animationen vorbereiten
  • Den Grundstein mit HTML und CSS legen
  • Die Seite mit Startwerten versehen
  • Mit Rückruffunktionen arbeiten
  • Den Inhalt anzeigen und verbergen
  • Die Sichtbarkeit aktivieren oder deaktivieren
  • Ein Element gleiten lassen
  • Ein Element ein- und ausblenden
  • Die Position von Elementen mit jQuery ändern
  • Das HTML-Gerüst erstellen
  • Die Ereignisse einrichten
  • Verkettungen
  • Die Funktion »move()« durch Verkettung anlegen
  • Mit »animate()« eine zeitabhängige Animation anlegen
  • Nur ein Stückchen verschieben: Relative Bewegung
  • Elemente beiläufig ändern
  • Die Seitengrundlage erstellen
  • Den Code mit Startwerten versehen
  • Text hinzufügen
  • Kopieren geht über Studieren
  • Das ist eine Hülle
  • Alternierende Stile
  • Die Seite zurücksetzen
  • Noch mehr Selektoren und Filter
  • Kapitel 12: Das jQuery User Interface Toolkit
  • Einen Blick auf den ThemeRoller werfen
  • Den Themenpark besuchen
  • Elemente ziehen und ablegen
  • Die Bibliothek jquery-ui herunterladen
  • Die Größe eines Themas ändern
  • Den HTML-Code und das Standard-CSS untersuchen
  • Dateien importieren
  • Ein in seiner Größe änderbares Element erstellen
  • Elementen Themen zuordnen
  • Ein Symbol hinzufügen
  • Ziehen, ablegen und zurückrufen
  • Das Seitengerüst erstellen
  • Die Seite mit Startwerten versehen
  • Das Ablegen
  • Ablegen kann Spaß machen
  • Elemente klonen
  • Kapitel 13: Die Benutzerfreundlichkeit mit jQuery verbessern
  • Designs mit vielen Elementen
  • Das Widget »Accordion«
  • Eine Oberfläche mit Registerkarte anlegen
  • Registerkarten und AJAX
  • Die Benutzerfreundlichkeit verbessern
  • Das Datum
  • Zahlen mit einem Schieberegler auswählen
  • Auswählbare Elemente
  • Eine sortierbare Liste anlegen
  • Ein benutzerdefiniertes Dialogfeld anlegen
  • Kapitel 14: Mit AJAX-Daten arbeiten
  • Ein Überblick über serverseitige Programmierung
  • Eine Einführung in PHP
  • Ein Formular für eine PHP-Verarbeitung schreiben
  • Auf die Anfrage antworten
  • Anfragen im AJAX-Stil senden
  • Die Daten senden
  • Auf die Ergebnisse reagieren
  • Ein interaktiver Formular erstellen
  • Ein AJAX-Formular erstellen
  • Den JavaScript-Code erstellen
  • Das Ergebnis verarbeiten
  • PHP für AJAX vereinfachen
  • Mit XML-Daten arbeiten
  • Eine Bewertung von XML
  • XML mit jQuery abändern
  • HTML anlegen
  • Die Daten übernehmen
  • Die Ergebnisse verarbeiten
  • Den Namen des Haustiers ausgeben
  • Mit JSON-Daten arbeiten
  • JSON verstehen
  • JSON-Daten mit jQuery auslesen
  • Das Framework bewältigen
  • Die JSON-Daten empfangen
  • Die Ergebnisse verarbeiten
  • Teil IV: Der Top-Ten-Teil
  • Kapitel 15: (Nicht ganz) zehn erstaunliche jQuery-Plugins
  • Die Plugins verwenden
  • IPWEditor
  • Einen einfachen Editor mit editable hinzufügen
  • Fortgeschrittenere Bearbeitungsmöglichkeiten mit FCKedit
  • jQuery Cookies
  • Flot
  • Tag-Cloud
  • Tablesorter
  • Droppy
  • Galleria
  • Audio und Video
  • Kapitel 16: (Mehr als) zehn großartige Quellen
  • jQuery PHP Bibliothek
  • JSAN - JavaScript Archive Network
  • W3Schools - Einheiten für ein Selbststudium und Beispiele
  • SelfHTML
  • WikiBooks: JavaScript
  • Google APIs
  • Dojo
  • YUI
  • DZone
  • Dokuwelt.de
  • AJAX-Quellensammlung von DrWeb.de
  • JavaScript-Bibliothekensammlung von DrWeb.de
  • JavaScript-Forum bei jswelt.de
  • GitHub: JavaScript-Einführung
  • Suchmaschinen
  • Stichwortverzeichnis
  • Wiley End User License Agreement

Einführung

Als ich mit der Arbeit an der Urversion dieses Buches begann, feierte das World Wide Web offiziell seinen 20. Geburtstag. Im Rückblick ist es kaum zu glauben, dass diese Technologie bereits derart lange existiert. Gleichzeitig ist es aber auch erstaunlich, wie viele Entwicklungen es in dieser kurzen Zeit gegeben hat. Als ich anfing, den Umgang mit dem Internet zu lehren und darüber zu schreiben, war das Web noch gar nicht wirklich praxistauglich. Und wohl niemand konnte sich vorstellen, was sich daraus einmal entwickeln würde.

Da Sie dieses Buch lesen, muss ich Ihnen wohl kaum mitteilen, dass das Web eine tolle Sache ist. Es hat sich enorm entwickelt und bietet heute unglaubliche Dinge, die vor einiger Zeit noch undenkbar waren. Allerdings gibt es auch die einen oder anderen weniger angenehmen Auswüchse. Dieses Buch zeigt einige der Entwicklungen auf, die das Web über die Zeit hinweg genommen hat. Dabei entwickeln sich die Technologien des Webs mit enormer Geschwindigkeit, wobei jene, die mit diesen Änderungen nicht mithalten können, es zunehmend schwer haben werden, sich im Berufsleben zu behaupten.

In der Anfangszeit des Webs sprach man gewöhnlich von Webseiten und meinte damit ein Internet, das aus einem Satz gewöhnlicher Dokumente bestand, die über Links miteinander verknüpft waren. Das war anfangs sicherlich richtig und ist es bis heute auch weitgehend geblieben. Man sollte sich das Web heute aber vielleicht besser nicht mehr so vorstellen. Denn schließlich besteht das Web längst nicht mehr nur aus Dokumenten, sondern zunehmend auch aus Anwendungen mit vielfältigen Möglichkeiten. Von diesen Apps und Webseiten wird heute meist erwartet, dass sie aktive und/oder interaktive Elemente enthalten und mehr als nur bessere Dokumente sind. Dabei sollte wiederum auch nicht vergessen werden, dass weniger zuweilen durchaus auch mehr sein kann.

Dieses Buch beschreibt mit JavaScript und AJAX einige wichtige und eng miteinander verwobene Technologien. JavaScript wurde bereits sehr früh zum wesentlichen Bestandteil des Webs. Dabei handelt es sich um eine zwar einfache, aber dennoch mächtige Programmiersprache, die von Anfang an dafür entworfen wurde, im Umfeld von Webdokumenten genutzt zu werden. Während JavaScript uns bereits seit Langem begleitet, kam AJAX erst später hinzu. Mit dieser Technologie wurden, in Verbindung mit JavaScript und HTML eine Menge ­dynamische Dinge möglich. Mit HTML oder auch XHTML (Extensible HyperText Markup Language) als Seitenbeschreibungssprache können Sie Webdokumente erstellen, wobei diese Dokumente zunächst erst einmal statisch und damit leblos sind.

JavaScript ist nun aber eine Programmiersprache, mit der Sie Ihre Dokumente um programmierbare Elemente erweitern können. Wenn Sie bisher noch nicht programmiert haben sollten, bietet sich Ihnen hier eine gute Chance, damit zu beginnen. JavaScript ist als Programmiersprache für Anfänger relativ leicht erlernbar, zugleich aber auch sehr mächtig. Es verwendet die wohlbekannte Webseite im Internet-Browser als Benutzerschnittstelle. Wenn Sie bereits programmiert haben, werden Sie feststellen, dass Sie Ihr vorhandenes Wissen leicht mit Java­Script erweitern können, und werden sich bestimmt schnell darin zurechtfinden.

Mittlerweile werden JavaScript und die dazugehörenden begleitenden Technologien im Internet-Browser als Basisplattform für viele Anwendungen genutzt, die seit etwa 2010 auch von kleinen Servern aus über die eigene »private Cloud« weltweit über das Internet bereitgestellt werden können.

Textverarbeitungs- oder Bildbearbeitungsprogramme werden Sie ja wahrscheinlich nicht gleich programmieren, zumal das zumeist auch gar nicht erforderlich ist. Es kann aber bestimmt nicht schaden, wenn Sie wissen, dass so etwas geht und dass die Geschwindigkeit des Internets dafür zumindest bei nicht allzu langsamer Verbindung heute auch ausreichend sein sollte.

Doch zurück zu AJAX, mit dem JavaScript um einige der Schlüsselfunktionen und Möglichkeiten erweitert wurde. Mit AJAX-Bibliotheken kommen Benutzer erst einmal in den Genuss gewohnter Oberflächenelemente wie Menüs und Schieberegler. AJAX ermöglicht weiterhin wichtige Funktionen wie clientseitige Includes zwecks effizienterer Seitengestaltung und die direkte Kontrolle serverseitiger Skripte. Derartige Grundlagen zählen daher zu den Themen dieses Buches.

Nach dem Lesen des gesamten Buches werden Sie mit Ihren Webseiten einige interessante Dinge anstellen können. Sie werden Eingaben von Benutzern übernehmen und prüfen, die eigenen Seiten animieren und Daten mit Webservern austauschen können.

Was Sie benötigen

Wirklich toll an JavaScript ist unter anderem, dass der Einstieg in diese Sprache im Grunde genommen sehr leicht fällt. Für den ersten Einstieg benötigen Sie nur wenig:

Jeder Computer kann verwendet werden. Wenn Ihr Computer vielleicht fünf Jahre alt ist (und als Browser beispielsweise Firefox oder Safari verwenden kann), besitzt er bereits genug Pferdestärken für Webentwicklungen. Sehr viel ältere Geräte werden Sie selbst gebraucht kaum bekommen. Da die Programme im Internet-Browser laufen, können Sie theoretisch auf einem winzigen Einplatinenrechner, einem Smartphone oder Tablet für das Web entwickeln. Ob und wie lange das allerdings Spaß macht, steht auf einem anderen Blatt. Zumindest der Bildschirm sollte ein wenig mehr als Miniaturgröße besitzen.

Jedes Betriebssystem kann verwendet werden. Ursprünglich wurde dieses Buch auf Computern erstellt, auf denen eine Kombination von Windows XP und Fedora Core Linux lief. Später und beim Übersetzen und Aktualisieren kamen mit der Zeit Windows Vista und Windows 7, Windows 10, VMware und weitere Linux-Varianten wie Ubuntu oder Linux Mint zum Einsatz. Lassen Sie sich also nicht irritieren, wenn Ihnen die eine oder andere Abbildung nicht ganz so vertraut erscheint. Von den vorgestellten Programmen gibt es meist Versionen für Windows, Mac und Linux.

Beim abschließenden Durchsehen dieser Einführung stellte ich fest, dass Anwendungen und Programme zwar öfter für alle Plattformen bereitstehen, dass aber nicht zwangsläufig alle Plattformversionen unterstützt werden. Bei Ubuntu könnten beispielsweise die Versionen 10.04 bis 15.10, dann aber vielleicht erst wieder 17.04 unterstützt werden. Da treten zuweilen die merkwürdigsten Unverträglichkeiten auf.Ich habe Sie jedenfalls gewarnt!

Die besten Werkzeuge gibt es kostenlos. Es gibt eigentlich keinen Grund, für eigene Webentwicklungen teure Software kaufen zu müssen. Alle benötigten Werkzeuge gibt es kostenlos. Sie benötigen keinen ausgefallenen Editor wie Adobe Dreamweaver oder Microsoft Expression Web. Diese Werkzeuge besitzen zwar eine gewisse Berechtigung, werden im hier vorliegenden Rahmen aber nicht benötigt. Was hier vorgestellt wird, basiert auf kostenlosen Anwendungen und Bibliotheken.

Es werden keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt. JavaScript und AJAX sollten Ihnen keine Schwierigkeiten bereiten, wenn Sie bereits in der einen oder anderen Programmiersprache erste Erfahrungen gesammelt haben. Sollten Sie noch nie programmiert haben, bietet sich hier eine gute Gelegenheit, damit anzufangen. Ich gehe allerdings grundsätzlich davon aus, dass Sie mit HTML und CSS in den Grundzügen ein klein wenig anfangen können und selbst wissen, wie Sie Ihre Webseiten auf einen Server übertragen können.

Und was benötigen Sie darüber hinaus? Einfallsreichtum, Ausdauer und etwas Zeit.

Wie dieses Buch aufgebaut ist

Um die Struktur dieses Buch zu entwickeln, habe ich auf einem Supercomputer Rechnerzeit gemietet und einen multilinearen Bayesschen Algorithmus für künstliche Intelligenzen angewendet. Scherz beiseite, ich weiß nicht einmal, was das ist oder sein soll. In Wirklichkeit habe ich das Grundgerüst für das Buch skizziert, als ich während einer Sitzung eigentlich hätte zuhören sollen. Auf jeden Fall besteht das Buch aus Teilen, in denen unterschiedliche Aspekte der Entwicklung für das Web mit JavaScript und AJAX beschrieben werden.

Sie können dieses Buch wie die übrigen Bücher der ». für-Dummies«-Reihe auf unterschiedliche Weise als Referenz verwenden, und zwar abhängig von Ihrem Wissensstand und von dem, was Sie lernen möchten. Jedes Kapitel dieses Buches beschreibt einen bestimmten Gesichtspunkt der Programmierung mit JavaScript oder AJAX. Sie können die Kapitel in der Reihenfolge lesen, die für Sie die beste ist, was besonders dann von Vorteil ist, wenn Sie bereits über Kenntnisse verfügen und nach einer bestimmten Information suchen. Natürlich bilden die Kapitel ein Geflecht mit einem Anfang und einem Ende, wodurch Sie in früheren Kapiteln nachschlagen können, wenn Ihnen in einem Kapitel weiter hinten im Buch etwas unklar ist. (Außerdem werden Sie im Verlauf des Buches immer wieder auf entsprechende Querverweise stoßen.) Für Neulinge im Bereich der Programmierung ist es vielleicht am einfachsten, das Buch von vorne bis hinten durchzuarbeiten. Hauptsache, Sie legen los und haben Spaß.

Teil I: Mit JavaScript programmieren

Wenn Sie noch nie zuvor ein Computerprogramm geschrieben haben, betrachten Sie diesen Teil als den Ort Ihrer Grundausbildung, aber ohne Liegestütze in Matsch und Regen. Sie beginnen damit, dass Sie sich eine leistungsstarke und kostenlose Werkzeug- und Anwendungssammlung zusammenstellen. Dabei erfahren Sie, was Programmierung ist - wobei die Programmiersprache unserer Wahl JavaScript heißt. Sie werden neue Freunde kennenlernen, zum Beispiel Variablen, Bedingungen, Schleifen, Arrays und Objekte.

Teil II: Seiten mit JavaScript...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

21,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok