Philosophiegeschichte und Geschichtsphilosophie - Vorlesungen

Teilband 2: Vom Entwicklungsgedanken der Aufklärung bis zur Gegenwartskritik
 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 9. Dezember 2015
  • |
  • 842 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8288-6343-9 (ISBN)
 
Den Vorlesungen kommt mit Blick auf Harichs politische Philosophie eine in ideengeschichtlicher Perspektive grundlegende Funktion zu. Nie wieder äußerte er sich zu den vorgestellten Themen derart ausführlich und detailreich wie in dem hier vorgelegten Programm. Verschiedene weitere Texte und Vorlesungen runden das präsentierte Bild ab, so dass Harichs Vermessung der Philosophiegeschichte von der Antike bis zu den Jahren seiner Gegenwart nachvollzogen werden kann. Der vorliegende Band beginnt mit dem Abdruck der Vorlesung "Die deutsche Philosophie im Zeitalter der Französischen Revolution", in der Harich die wichtigsten Tendenzen und Debatten der deutschen Aufklärung interpretiert. Es schließt sich die Vorlesung "Die Geschichte der klassischen deutschen Philosophie" an, die einen thematischen Abriss von Leibniz bis zu Schiller bietet. Im Rahmen seiner Darstellung des Materialismus äußerte sich Harich auch umfassend zur "Entstehungsgeschichte des Marxismus", zum "Historischen Materialismus" und zu den "Grundlagen des Leninismus".
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 7,35 MB
978-3-8288-6343-9 (9783828863439)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Wolfgang Harich (1923-1995) zählt zu den wichtigen und streitbaren Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Befreundet mit Georg Lukács, Bertolt Brecht und Ernst Bloch wirkte er als Philosoph, Historiker, Literaturwissenschaftler und durch sein praktisches politisches Engagement. Letzteres führte nach seiner Verhaftung von 1956 wegen Bildung einer "konterrevolutionären Gruppe" zur Verurteilung zu einer zehnjährigen Haftstrafe. Die nachgelassenen Schriften Harichs erscheinen nun erstmals in einer elfbändigen Edition, die das reichhaltige Werk dieses undogmatischen Querdenkers in seiner ganzen Breite widerspiegelt: von seinen Beiträgen zur Hegel-Debatte in der DDR über seine Abrechnung mit der 68er-Bewegung im Westen bis zu seinen Überlegungen zu einer marxistischen Ökologie.
  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort (Andreas Heyer)
  • Teil IV Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution
  • Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution (Andreas Heyer)
  • Wintersemester 1950/1951
  • Vorbemerkungen
  • § 1: Die Herausarbeitung des Entwicklungsgedankens in der deutschen Aufklärung
  • A) Kants Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels
  • B) Caspar Friedrich Wolffs Theoria generationis von 1759
  • C) Die Wiederentdeckung von Leibniz' Nouveaux Essais sur l'entendement humain von 1765
  • D) Die Sprachphilosophie von Johann Georg Hamann, 1760 bis 1770
  • E) Die Entwicklung der Geschichtsphilosophie Johann Gottfried Herders ab 1764
  • F) Lessings Erziehung des Menschengeschlechts
  • G) Goethes Naturanschauung
  • H) Fortsetzung von Herders Geschichtsphilosophie
  • Sommersemester 1951
  • § 2: Kants Kritik der reinen Vernunft
  • A) Zur Klärung der Begriffe
  • B) Der Kampf gegen die Metaphysik und seine gesellschaftliche Bedeutung
  • C) Der Kampf gegen den Agnostizismus von Hume und seine gesellschaftliche Bedeutung
  • D) Die Grundgedanken der Kritik der reinen Vernunft
  • E) Kritische Stellungnahme zur Kritik der reinen Vernunft vom marxistischen Standpunkt
  • § 3: Bemerkungen über Kants Kritik der praktischen Vernunft
  • § 4: Die Französische Revolution und ihre Auswirkungen auf die klassische deutsche Philosophie
  • § 5: Die Philosophie von Fichte
  • § 6: Die Philosophie von Schelling
  • Teil V Die Geschichte der klassischen deutschen Philosophie
  • Harichs Vorlesung zur Geschichte der klassischen deutschen Philosophie von 1855/1956 (Andreas Heyer)
  • Die Geschichte der klassischen deutschen Philosophie
  • § 1: Sinn und Wesen der Philosophie
  • § 2: Die historisch-gesellschaftlichen Grundlagen der klassischen deutschen Philosophie
  • § 3: Leibniz' Philosophie
  • § 4: Die Entwicklung der deutschen Aufklärungsphilosophie
  • Die Zentren der deutschen Aufklärung
  • § 5: Die Bedeutung der siebziger und achtziger Jahre
  • § 6: Der junge Kant
  • § 7: Kant: Kritik der reinen Vernunft
  • A) Die Stellung der Kritik der reinen Vernunft in den philosophischen Kämpfen ihrer Zeit
  • B) Die Gliederung der Kritik der reinen Vernunft
  • C) Erste Hinführung zum Inhalt
  • D) Die transzendentale Analytik
  • E) Die transzendentale Dialektik
  • F) Kants Ideenlehre
  • § 8: Kants Ethik und sein Freiheitsbegriff
  • § 9: Kurze Skizzierung der wichtigsten Einzelheiten der Kritik der praktischen Vernunft
  • § 10: Kants Kritik der Urteilskraft
  • § 11: Frühe Kantianer und Antikantianer
  • § 12: Fichtes Philosophie
  • § 13: Schiller als Philosoph
  • A) Schillers Position in den geistigen Kämpfen seiner Zeit
  • B) Werke und Tendenzen
  • C) Andeutungen über das Wesen der Romantischen Schule
  • § 14: Schellings Philosophie
  • Von Schiller zur Romantik
  • Teil VI Die Entstehungsgeschichte des Marxismus
  • Harich über die Entstehungsgeschichte des Marxismus (Andreas Heyer)
  • Die Entstehungsgeschichte des Marxismus
  • § 1: Die historisch-gesellschaftlichen Grundlagen der Entstehung des Marxismus
  • § 2: Der klassische bürgerliche Materialismus
  • § 3: Die klassische deutsche Philosophie
  • Über Stalins und Lukács' Hegel-Urteil
  • Thesen zur Diskussion über Hegel
  • § 4: Der Utopische Sozialismus
  • Über die Edition von Werken Utopischer Sozialisten
  • Exposé für die Edition einer Sammlung von Texten des sozialutopischen Erbes (31. März 1977)
  • § 5: Die Entdeckung des Klassenkampfes
  • § 6: Die klassische englische Nationalökonomie
  • § 7: Die Lage der Arbeiter zur Zeit der Entstehung des Marxismus und die Anfänge der Arbeiterbewegung in England, Frankreich und Deutschland
  • A) Die objektiven gesellschaftlichen Ursachen der Entfaltung des proletarischen Klassenkampfes und der Entstehung und Formierung der Arbeiterbewegung
  • B) Die Anfänge des proletarischen Klassenkampfes und der Arbeiterbewegung vor und während der Entstehung des Marxismus
  • § 8: Die Jugendentwicklung von Karl Marx bis 1844
  • A) Das Leben von Karl Marx
  • B) Dokumente der geistigen Entwicklung von Marx in dieser Zeit
  • C) Marx in Frankreich
  • § 9: Die Jugendentwicklung von Friedrich Engels bis 1844
  • § 10: Marx und Engels. Ihr Leben, ihr Kampf und ihre Schriften von 1844 bis 1848/1849
  • § 11: Das kommunistische Manifest (Manifest der Kommunistischen Partei)
  • Entstehung des Marxismus
  • Teil VII Harichs geschichtsphilosophische Sicht auf das 19. und 20. Jahrhundert
  • Harichs Aufsätze zur Geschichtsphilosophie (Andreas Heyer)
  • Das Vermächtnis Babeufs
  • Gustave Flauberts Lehrjahre des Gefühls
  • A. I. Herzen in deutscher Sprache. Zum Erscheinen seiner Ausgewählten philosophischen Schriften
  • Die deutsche Arbeiterklasse in der Novemberrevolution
  • Die »deutsche« Republik
  • Die große Lehre
  • Zum Problem der neuen Arbeitsmoral
  • Weltbühne-Artikel
  • Ewiger Irrtum
  • Man löffelt Wasser mit dem Netz
  • Europa und der Marshall-Plan
  • Wirtschaftsrat, Ruhr und SPD
  • »Die überragende Persönlichkeit«
  • Moskau und die Perspektiven der Zukunft
  • Neumünster und Hannover
  • Wer verteidigt die Kultur?
  • Wahlen - so oder so?
  • Garantie der Menschenwürde
  • Tag der Befreiung
  • Jugend im Kampf für den Frieden
  • Herrnburg - Sieg der Nationalen Front
  • Die Polen und wir
  • Union der festen Hand. Einsicht und Konsequenz
  • Arbeiterklasse und Intelligenz
  • Teil VIII Der historische Materialismus
  • Der historische Materialismus (Andreas Heyer)
  • Der historische Materialismus
  • § 1: Zur Klärung der Begriffe
  • § 2: Bemerkungen über Abstammung und Entstehung des Menschen
  • § 3: Materialistische und idealistische Geschichtsauffassung. Wesen und Erscheinung im Geschichtsprozess
  • § 4: Die Bedingungen des materiellen Lebens der Gesellschaft
  • § 5: Produktivkräfte, Produktionsverhältnisse, Produktionsweise
  • § 6: Die drei Besonderheiten der Produktion
  • A) Die erste Besonderheit der Produktion
  • B) Die zweite Besonderheit der Produktion
  • C) Die dritte Besonderheit der Produktion
  • § 7: Die historischen Gesellschaftsformationen
  • A) Überblick über die historischen Gesellschaftsformationen
  • B) Übergang von einer Gesellschaftsformation zur anderen
  • § 8: Basis und Überbau
  • A) Sphären des gesellschaftlichen Bewusstseins, die nicht zum Überbau über der Basis gehören
  • B) Was sind Basis und Überbau?
  • C) Das Verhältnis von Basis und Überbau zueinander
  • § 9: Klassen und Klassenkampf
  • § 10: Der Staat
  • Teil IX Grundlagen des Leninismus
  • Lenins Philosophie im 20. Jahrhundert (Andreas Heyer)
  • Grundlagen des Leninismus
  • Vorbemerkung. Doppelte Funktion dieser Vorlesung:
  • § 1: Was ist Leninismus?
  • § 2: Die historischen Wurzeln des Leninismus
  • A) Der Imperialismus, das höchste und letzte Entwicklungsstadium des Kapitalismus
  • B) Die Entstehungsbedingungen des Leninismus in Russland selbst
  • C) Das zaristische Russland unter den Bedingungen des Imperialismus
  • § 3: Die Methode des Leninismus
  • § 4: Bedeutung und Rolle der Theorie im Leninismus
  • § 5: Die Spontaneitätstheorie und ihrer Überwindung durch den Leninismus
  • § 6: Die leninistische Theorie der proletarischen Revolution
  • § 7: Die Lenin-Stalinsche Theorie der Diktatur des Proletariats
  • § 8: Die Bauernfrage
  • § 9: Die Lehre von der Partei neuen Typus
  • § 10: Der bolschewistische Arbeitsstil
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Personenregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen