Der Ärztliche Behandlungsfehler: Vom Individualfehler zum Organisationsfehler

Von der situativen Sorgfalt zur antizipierenden Sorgfalt. Mit 165 Urteilen. Mit einem Vorwort von Bernd-Rüdiger Kern, Leipzig
 
 
Deutscher Ärzteverlag
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen im Januar 2021
  • |
  • XII, 140 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7691-3747-7 (ISBN)
 
Für eine strukturierte Fehlerprävention im Klinikalltag
Je größer die Zahl der an Diagnose und Therapie beteiligten Ärzte und Pfleger und je komplizierter das arbeitsteilige medizinische Geschehen in einer großen Einheit ist, desto mehr Umsicht und Einsatz erfordern Planung, Koordination und Kontrolle der klinischen und organisatorischen Prozesse. So wird mittlerweile bei Haftungsfragen nicht mehr allein
auf Individualfehler, sondern auch auf Organisationsfehler abgestellt. Zur Beherrschung der Organisationspflichten und zur Vermeidung von Behandlungsfehlern bedarf es einer organisationsweiten Fehler-Sensibilisierung sowie einer lebendigen Fehlerkultur.

Hier setzen die Autoren, Dorothee und Martin Hansis, an: Sie identifizieren fehlergeneigte Situationen und diversifizieren die Sorgfalts-Pflichten und -Optionen mit dem Ziel der Prävention von Behandlungsfehlern. Sie stellen die "Selbst-Organisation" des ärztlichen Tuns sowie die vorausschauende und Fehlerquellen antizipierende Planung von Personaleinsatz und Handlungsabläufen als Schlüsselfaktoren für die gelungene Patientenversorgung dar.

Im Zentrum des Buchs steht eine breite Zusammenstellung von Urteilen, in denen die Rechtsprechung in den vergangenen Jahren Organisationsfehler erkannt bzw. erwogen hat (165 Urteile). Das Buch wendet sich mit seinem Appell zur antizipierenden Sorgfalt in erster Linie an Ärztinnen und Ärzte - im klinischen Alltag oder in Leitungspositionen, z. B. als Ärztliche Direktorin/Ärztlicher Direktor sowie ärztliche Gutachterinnen und Gutachter. An Juristinnen und Juristen appelliert das Werk zur gründlichen Analyse von Handlungsabläufen zur Identifikation und Verortung der Sorgfaltsmängel.

Vorsehen statt Nachsehen!
überarbeitete und erweiterte
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Ärztinnen und Ärzte im klinischen Alltag Ärztliche Direktorin/Ärztlicher Direktor Ärztliche Gutachterinnen und Gutachter Juristinnen und Juristen mit Schwerpunkt Medizinrecht
  • Erweiterte Ausgabe
  • |
  • Überarbeitete Ausgabe
  • 9
  • |
  • 9 Tabellen
  • 1,46 MB
978-3-7691-3747-7 (9783769137477)
10.47420/9783769137477
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. med. Martin Hansis, LL.M., Chirurg, Unfallchirurg und Master of Laws (Medizinrecht).
Vormals Direktor der Unfallchirurgischen Universitätsklinik Bonn, Ärztlicher Geschäftsführer verschiedener Einrichtungen und langjähriges Mitglied der Gutachterkommission der Ärztekammer Nordrhein.
  • Cover
  • Impressum
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Der Ärztliche Behandlungsfehler - rechtlicher und formaler Rahmen
  • 1.1 Rechtliche Voraussetzungen für die Feststellung eines Ärztlichen Behandlungsfehlers
  • 1.2 Vorgehen bei vermutetem Ärztlichem Behandlungsfehler
  • 1.2.1 Gutachterkommissionen/Schlichtungsstellen der Ärztekammern
  • 1.2.2 Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK)
  • 1.2.3 Direktregulierung, gerichtliches Verfahren, Unzufriedenheitskaskade
  • 2 Wie viele Fehler werden gemacht?
  • 2.1 Behandlungsfehler (im Sinne des terminus technicus)
  • 2.2 "Fehler im Rahmen medizinischer Tätigkeiten" allgemein
  • 2.3 Wie viele Medizinische Fehler werden in Deutschland gemacht?
  • 3 Klinisches Qualitäts- und Risikomanagement: Die Basis der antizipierenden und einrichtungsbezogenen Sorgfalt
  • 3.1 Werkzeuge und Hintergrund
  • 3.2 Organisationsbezogene Risiken
  • 4 Der Organisationsfehler - aktueller Stand
  • 4.1 Rechtliche Bedeutung des Organisationsfehlers
  • 4.2 Typische Konstellationen für Organisationsfehler
  • 4.2.1 Fehler in der Koordination klinischer Abläufe
  • 4.2.2 Fehler bei Technikanwendungen
  • 4.2.3 Fehler in der vertikalen Überwachung und Anleitung
  • 4.2.4 Fehler in der Hygiene
  • 4.2.5 Fehler in anderen speziellen Risikobereichen
  • 4.2.6 Übergreifende Organisations­verantwortung des Klinikträgers
  • 5 Konsequenzen für die Fortentwicklung des Klinischen Qualitätsmanagements
  • 5.1 Intro: Von der situativen Sorgfalt zur antizipierenden Sorgfalt
  • 5.2 Antizipierende Sorgfalt und einrichtungsbezogene Sorgfalt im Klinischen Qualitätsmanagement
  • 5.3 Summa: Konsequenzen für die Binnenorganisation in Krankenhäusern
  • 6 Konsequenzen für die Bewertung von Medizinischen Behandlungsfehlern
  • 6.1 Qualität und inhaltliche Substanz Ärztlicher Gutachten
  • 6.2 Der "Grobe" Behandlungsfehler
  • 6.3 Das "voll beherrschbare" Organisationsrisiko
  • 6.4 Zur Begrifflichkeit: Hier "Sorgfaltsmangel" (skalierbar) - dort "Organisationsfehler" (ja/nein)
  • 6.5 Begrifflichkeit "Behandlungsfehler"
  • 7 Fazit
  • 8 Urteile zu Organisationsfehlern im Krankenhaus (chronologisch geordnet)
  • 9 Die Kernbotschaften
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen