Gemeinden in der Schul-Governance der Schweiz

Steuerungskultur im Umbruch
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 18. Oktober 2016
  • |
  • VIII, 318 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-13092-3 (ISBN)
 

Der Band nimmt am Beispiel der Schweiz die Auswirkungen neuer Steuerungsparadigmen auf die kommunale Gestaltung der Schule in den Fokus. Die Beiträge stellen die Gemeinde ins Zentrum komplexer Verflechtungen zwischen zentraler kantonaler Steuerung und lokaler Schulpraxis. Aktuelle Forschungsergebnisse werden vorgestellt und die Implikationen und Auswirkungen des Wandels schulischer Steuerung diskutiert.


1. Aufl. 2016
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 4 s/w Abbildungen
  • |
  • 4 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 2,60 MB
978-3-658-13092-3 (9783658130923)
10.1007/978-3-658-13092-3
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. Judith Hangartner ist Forschungsbeauftragte am Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation der Pädagogischen Hochschule Bern.

Dr. Markus Heinzer arbeitet als unabhängiger Berater, Forscher und Erwachsenenbildner in Bern.


Was bedeutet die Gemeindeautonomie in der Schweiz im Hinblick auf die schulische Governance?- Das Milizprinzip auf kommunaler Ebene unter neuen Vorzeichen.- Schulpolitik zwischen Schulautonomie, Gemeindeautonomie und kantonalen Vorgaben.- Lokale Schulgovernance im Milizsystem.- Schulentwicklung zwischen Profilierung und kommunaler Vereinheitlichung.- Rekontextualisierung des Projekts 'Teilautonome Volksschule' im Kanton Zürich.- Wandel der Bürgerpartizipation in der Schweizerischen Schulgovernance.- Steuerung des Schulhausbaus im Kanton Zürich zwischen 1830 und 1930.- Steuerung der Gemeinde durch die Finanzierung von Lehrerlöhnen?- Schulleitungspersonen als Steuerungsakteure.- Schulautonomie und kommunale Selbstbestimmung.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

46,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen