Anstößige Texte im Neuen Testament

 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. September 2017
  • |
  • 224 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-451-81697-0 (ISBN)
 
Biblische Texte stammen aus längst vergangenen Zeiten. Auch wenn der Glaube in ihnen das bleibend gültige Wort Gottes erkennt, bedingt ihre Herkunft nicht selten ihre Fremdheit: Die Bibellektüre stößt auf schwer Verständliches und auf geradezu Anstößiges, das heutigen Anschauungen und Wertvorstellungen widerspricht. Dies gilt für beide Teile der Bibel. Auch im Neuen Testament finden sich Texte, die Glaubenden schwer im Magen liegen können und zugleich die Kritik am Christentum speisen. Ihnen ist dieses Buch gewidmet, das durch eine historisch verantwortete Auslegung Wege zum Verstehen bahnen möchte.
Aus dem Inhalt: Ein willkürlicher Gott? ". wie geschrieben steht" - oder auch nicht Eine Geschichte - vier Erzählungen Gleichnisse als Stein des Anstoßes Evangelisten nehmen Anstoß Die Jünger nehmen Anstoß Schwer verständliche Worte in den Evangelien Von Gewalttätern und Schweinen - schwer verständliche Worte in den Evangelien Ende des Evangeliums? - Zur Deutung des Todes Jesu als stellvertretende Sühne Die lieben Verwandten - Probleme (mit) der Familie Jesu Paulus und die Folgen: Anstößiges zu Staat,
Ehe und Familie Von Frauen und Sklaven in der Gemeinde Kinder des Teufels - Zum Problem antijüdischer Polemik Freude an der Gewalt? - Kriege und Katastrophen am Weltende.
Die Texte sind als Kolumne in der Zeitschrift "Christ in der Gegenwart" erschienen.
  • Deutsch
  • Freiburg im Breisgau
  • |
  • Deutschland
  • 1,56 MB
978-3-451-81697-0 (9783451816970)
3451816970 (3451816970)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Gerd Häfner, geb. 1960, Dr. theol., Studium der Katholischen Theologie an der Universität Freiburg, seit 2002 Professor für Biblische Einleitung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.
1 - Anstößige Texte [Seite 1]
2 - Impressum [Seite 5]
3 - Inhalt [Seite 8]
4 - Vorwort [Seite 12]
5 - Hinführung: Die Bibel als Problemfall [Seite 14]
6 - 1. Ein willkürlicher Gott? [Seite 20]
6.1 - Die "Parabeltheorie" (Mk 4,10-12) [Seite 20]
6.2 - Der verstoßende Gott [Seite 24]
6.3 - Nur für einen elitären Kreis? [Seite 29]
6.4 - Vergebung nach Gutdünken? [Seite 31]
6.5 - Versuchung durch Gott? [Seite 32]
7 - 2. ". wie geschrieben steht" - oder auch nicht [Seite 36]
7.1 - Nachlässig zitiert? [Seite 36]
7.2 - Geänderter Wortlaut [Seite 37]
7.3 - Sinnentstellend zitiert? [Seite 39]
7.4 - Schriftbeweis? [Seite 40]
8 - 3. Eine Geschichte - vier Erzählungen [Seite 44]
8.1 - Schwierige Vielfalt [Seite 44]
8.2 - Unvereinbare Unterschiede [Seite 46]
8.3 - Bibeltreue Bibelkritik [Seite 47]
8.4 - Sinnverschiebung [Seite 52]
9 - 4. Gleichnisse als Stein des Anstoßes [Seite 58]
9.1 - Fünf kluge Egoisten? - Das Gleichnis von denzehn Jungfrauen [Seite 58]
9.2 - Der gelobte Betrüger - Das Gleichnis vom ungerechtenVerwalter [Seite 61]
9.3 - Börsenmakler als Vorbild? - Das Gleichnis von den Talenten [Seite 65]
9.4 - Ungerechte Güte? - Zwei Gleichnisse vom Protest gegen Jesu Vergebungsbotschaft [Seite 71]
10 - 5. Evangelisten nehmen Anstoß [Seite 76]
10.1 - Korrigiertes Jesusbild [Seite 76]
10.2 - Korrigiertes Jüngerbild [Seite 77]
10.3 - Sind alle Speisen rein? [Seite 79]
10.4 - Johannes der Täufer: Retuschen am Bild eines schwierigen Propheten [Seite 81]
10.5 - Offener Schluss [Seite 86]
11 - 6. Die Jünger nehmen Anstoß [Seite 88]
11.1 - Das Nadelöhr [Seite 88]
11.2 - Ehe - Ehescheidung - Ehelosigkeit [Seite 91]
11.3 - Unverstandene Passion [Seite 101]
12 - 7. Ende des Evangeliums? - Zur Deutung des Todes Jesu als stellvertretende Sühne [Seite 106]
12.1 - Ein Stein des Anstoßes: Sündenvergebung im Kreuz Jesu [Seite 106]
12.2 - Hintergründe [Seite 108]
12.3 - Ertrag: Sühne als Gabe [Seite 112]
12.4 - Verstehenshilfen [Seite 116]
13 - 8. Von Gewalttätern und Schweinen - Schwer verständliche Worte im Neuen Testament [Seite 122]
13.1 - Gewalt oder Macht? [Seite 122]
13.2 - Tägliches Brot? [Seite 125]
13.3 - Auferweckung vor Ostern? [Seite 127]
13.4 - Perlen vor die Säue [Seite 128]
14 - 9. Die lieben Verwandten - Probleme (mit) der Familie Jesu [Seite 132]
14.1 - Ein schwieriges Verhältnis [Seite 132]
14.2 - Brüder und Schwestern Jesu [Seite 136]
14.3 - Jesu Stammbaum [Seite 143]
15 - 10. Paulus und die Folgen: Anstößiges zu Staat, Ehe und Familie [Seite 148]
15.1 - Staatstreue? [Seite 148]
15.2 - Sex, Ehe, Ehelosigkeit [Seite 153]
15.3 - Das Haupt der Frau [Seite 158]
16 - 11. Von Frauen und Sklaven in der Gemeinde [Seite 166]
16.1 - Das Schweigen der Frauen [Seite 166]
16.2 - Und die Sklaven? [Seite 175]
16.3 - Unverschämte apostolische Autorität? [Seite 182]
17 - 12. Kinder des Teufels? - Zum Problem antijüdischer Polemik [Seite 186]
17.1 - Menschenfeinde? [Seite 186]
17.2 - "Sein Blut über uns!" [Seite 189]
17.3 - Jesus und "die Juden" [Seite 194]
18 - 13. Freude an der Gewalt? - Kriege und Katastrophen am Weltende [Seite 200]
19 - Zum Schluss: Durch Menschenwort [Seite 206]
20 - Verwendete und weiterführende Literatur [Seite 210]
21 - Zum Autor [Seite 212]
22 - Bibelstellenregister [Seite 214]
23 - Sachregister [Seite 220]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

22,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok