Pathologische subjektive Überzeugungen: Über Funktion und Wirksamkeit bewusster und unbewusster Phantasien

Jahrbuch der Psychoanalyse 78 (Konzeptualisierungen - Verstehen und Nicht-Verstehen)
 
 
frommann-holzboog Verlag Jahrbuch der Psychoanalyse
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. April 2019
  • |
  • 26 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
0009410078204 (EAN)
 
Anhand einer Fallgeschichte, in der es um eine subjektive Mißkonzeption geht im Sinne einer pathologischen Überzeugung des Patienten, die seine Lebensqualität massiv einschränkte, wird die Hypothese aufgestellt, dass die negative Selbstzuschreibung, die auf einer realen, bewussten Erfahrung während der Schulzeit beruht, als Abwehr unbewusster frühkindlicher emotionaler Mangelerfahrungen und Zusammenbrüche zu verstehen ist, durch die das Wiedererleben damals erlittener traumatischer Zustände vermieden werden soll. Frühe, unerträgliche, unbegreifliche, kaum repräsentierte Zustände wurden abgespalten, umgeschrieben und in der alles abschirmenden Konstruktion der pathologischen Überzeugung dumm zu sein fixiert. Im analytischen Prozess wird erarbeitet und gezeigt, wie es allmählich gelingt, vor allem anhand eines bedeutungsvollen Traumes (im Sinne von Quinodoz' "dreams that turn over a page"), emotionalen Zugang zu den abgespaltenen Schichten zu gewinnen und ein Durcharbeiten zu ermöglichen, in das sich auch die Analytikerin unweigerlich mit hineinziehen lässt und so die Qualen des Patienten in der Gegenübertragung selbst durchleiden muss, bis es zu einem zunehmenden Verständnis und zu Transformationen des unbewussten Geschehens kommen kann. In einem theoretischen Exkurs wird der konzeptuelle Kontext entfaltet, der den Verstehenshintergrund für die klinische Arbeit mit beeinflusst hat.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen