Haut und Haar

Politische und soziale Bedeutungen des Körpers im klassischen Griechenland
 
 
Harrassowitz Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Oktober 2019
  • |
  • XIV, 594 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-447-19909-4 (ISBN)
 
Das Zusammenleben in den griechischen póleis beruhte auf persönlichen Begegnungen, die maßgeblich durch die Wirkung des äußerlich sichtbaren Körpers geprägt waren. Haut und Haar lassen sich in diesem Zusammenhang als einflussreiche Körperzeichen verstehen, die politische, soziale, rituelle, ökonomische und rechtliche Bedeutung erlangen. Auch wenn sie als Oberfläche des Körpers so gewöhnlich und selbstverständlich sind, dass sie nicht hinterfragt werden, tragen sie doch kulturell tief verwurzelte und miteinander verflochtene Bedeutungen in sich.
Bisher sind Haut und Haar in der altertumswissenschaftlichen wie körpergeschichtlichen Forschung kaum beachtet worden. Diese Lücke füllt Steffi Grundmann für das 5. und frühe 4. Jahrhundert v.Chr., indem sie das spezifische Verhältnis von Haut und Haar sowie die Bedeutungen untersucht, die ihrer Farbe und den verschiedenen mit ihnen verbundenen Körperpraktiken zugeschrieben wurden. Um unterschiedliche Rede- und Handlungssituationen vergleichen zu können, werden Geschichtsschreibung, Medizin, Gerichtsreden sowie Tragödie und Komödie einer differenzierten, philologisch und historisch-kritisch angelegten Textanalyse unterzogen. Auf diese Weise wird ein besseres Verständnis der griechischen Kultur erlangt und eine fremde, aber in manchen Details doch vertraute Perspektive auf den Körper rekonstruiert, die dazu anregt, moderne Vorstellungen über antike Körper zu hinterfragen.
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
7 Abb.
  • 14,99 MB
978-3-447-19909-4 (9783447199094)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Title Pages
  • Inhalt
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Vorwort
  • I Haut und Haar - Verbindungen und Zwischen_Räume
  • Haut und Haar als Forschungsgegenstand
  • Forschungsstand und Fragestellung
  • Vorgehen und Quellenauswahl
  • Untersuchungsgegenstand
  • Theoretische und methodische Grundlagen
  • Gliederung der Studie
  • Die Verbindung von Haut und Haar
  • Haut und Haar als Repräsentanten des Körperäußeren
  • Das physiologische Verhältnis von Haut und Haar
  • Behaarte Haut als primäres Kennzeichen erwachsener Männlichkeit
  • Die Entwicklung und Bedeutung der Kahlköpfigkeit
  • Conclusio
  • Haut und Haar als Zwischen_Raum
  • Haut und Haar als vermittelnde Schicht zwischen Körper und Umwelt
  • Schweiß und andere Symptome
  • Schwitzen und andere Formen der Ausscheidung
  • Haut und Haar als äußere Kennzeichen der (inneren) Konstitution
  • Die Wirkung von äußeren Einflüssen auf Haut und Haar
  • Der ärztliche Zugriff durch die Haut auf den Körper
  • Haut und Haar als produktiver Zwischen_Raum
  • Theorien des Zwischen_Raums
  • Bedeutungen im Zwischen_Raum
  • Conclusio
  • II Haut- und Haarpraktiken
  • Entblößen und Bedecken
  • Nackte Männer und verhüllte Frauen
  • Verzweifelte Entblößung
  • Unterordnende Entblößung
  • Selbstbewusste Entblößung
  • Entblößung und Scham
  • Conclusio
  • Berühren
  • Äußerliche Anwendungen im Corpus Hippocraticum
  • Tasten und Berühren bei der Diagnose von Krankheiten
  • Umschläge und Verbände als Heilmittel
  • (Un-)Erwünschte Berührungen
  • Conclusio
  • Baden und Salben
  • Baden und Salben bei Aristophanes
  • Baden und Salben in Gesundheit und Krankheit
  • Baden
  • Salben und Massieren
  • Salben im ethnographischen Vergleich
  • Kosmetik und (un-)schöne Haut
  • Baden und Salben in intimen und familiären Beziehungen
  • Kultische Reinheit
  • Conclusio
  • Schneiden und Frisieren der Haare
  • Haarpflege und -schmuck
  • Die ambivalente Bewertung langhaariger Männer
  • Lange Haare und Politik
  • Haarschur
  • Frisuren als Zeichen sozialer Differenz
  • Haareschneiden als Bestrafung
  • Haare in Kult und Ritual
  • Conclusio
  • Enthaaren
  • Bärte und Geschlechtertausch
  • Die Entfernung der Körper- und Schamhaare
  • Depilation als Strafe
  • Conclusio
  • Tätowieren
  • Tattoos im klassischen Griechenland
  • Skythische Hautbilder und die therapeutische Wirkung von Tattoos
  • Die Schrift auf Epimenides' Haut
  • Nachrichtenübermittlung mit Haut und Haar
  • Conclusio
  • Verletzen
  • Invasive Praktiken bei der Behandlung von Krankheiten
  • Kult und Ritual
  • Selbstverletzungen
  • Krieg und Kampf
  • Bestrafung
  • Peitschen als Ausdruck königlicher Macht
  • Die Peitsche als Symbol des Sklavenstatus
  • Körperstrafen und Gewalt gegenüber freien Griechen
  • Fesseln als Zwangsmittel
  • Die peitschenden persischen Großkönige als narratives Konstrukt
  • Conclusio
  • Häuten
  • Barbarische Erinnerungspraktiken
  • Extreme Gewalt im klassischen Griechenland
  • Verarbeitung abgezogener Häute und Felle
  • Handwerk mit Haut und Haar
  • Conclusio
  • Praktiken im Zwischen_Raum
  • III Haut- und Haarfarben
  • Die Veränderbarkeit von Haut- und Haarfarben
  • Hautfarbenveränderungen in Gesundheit und Krankheit
  • Hautfarbenveränderungen und Gefühlsausdruck
  • Die Entwicklung der Haut- und Haarfarben in der Humoralphysiologie
  • Konzeptualisierungen der Hautfarbenveränderung
  • Conclusio
  • Bedeutungen der Hautfarben
  • Zeichen der Geschlechterdifferenz
  • Helle Haut als weibliches Ideal
  • Hautfarbe und Geschlechtertausch
  • Abweichungen vom männlichen Ideal gebräunter Haut
  • Die Darstellung der Geschlechterdichotomie als Hell-Dunkel-Kontrast
  • Herkunftsmerkmal
  • Konstitutionstypen
  • Conclusio
  • Bedeutungen der Haarfarben
  • Graue Haare
  • Dunkle Haare
  • Rot-blonde Haare
  • Conclusio
  • Die Hierarchisierung der Haut- und Haarfarben
  • Die Bewertung der Haarfarben in der Forschung
  • Die Dichotomie von Hell und Dunkel in klassischer Zeit
  • Weiße und Schwarze im klassischen Griechenland?
  • Sieben Thesen über Rassismus im klassischen Griechenland
  • Conclusio
  • Fazit: Die Ambivalenz und Vielfältigkeit von Haut und Haar
  • Literaturverzeichnis
  • Editionen, Übersetzungen, Kommentare
  • Forschungsliteratur
  • Indices
  • Personen
  • Sachen
  • Quellen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

118,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

118,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen