Das Verhältnis von Steuersubjekt und Steuerobjekt im Einkommensteuerrecht

 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 9. September 2015
  • |
  • 224 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-54550-6 (ISBN)
 
Der Steuertatbestand setzt sich aus den Tatbestandsmerkmalen Steuersubjekt, Steuerobjekt, Steuerbemessungsgrundlage und Steuersatz zusammen. Ein gerechtes Steuersystem lässt sich nur erreichen, wenn bereits Steuersubjekt und Steuerobjekt sowie die 'Zurechnung' als Verbindungselement jeweils einzeln, aber auch in ihrer Gesamtheit innerhalb des vom Grundgesetz vorgegebenen Rahmens vom Gesetzgeber ausgewählt und näher ausgestaltet werden. Daher zeigt die vorliegende Arbeit zunächst die verfassungs- und europarechtlichen Maßstäbe der Ertragsbesteuerung und deren Folgen für das Verhältnis von Steuersubjekt und Steuerobjekt auf. Anschließend wird die legislative Grundentscheidung zum Verhältnis von Steuersubjekt und Steuerobjekt herausgearbeitet und aufgezeigt, dass dem derzeitigen Einkommensteuerrecht mit der Ausrichtung des Steuertatbestandes am Individuum und am Markteinkommensgedanken eine erkennbare Grundstruktur zugrundeliegt. Diese Erkenntnisse werden dann zur Lösung verschiedener aktueller einkommen- und körperschaftsteuerlicher Streitfragen, wie beispielsweise die Buchwertfortführung bei Übertragungen zwischen personenidentischen Schwester-Personengesellschaften oder der Untergang des Verlustvortrags nach § 8c KStG, genutzt.
 
An equitable tax system requires the taxable entity and tax object as well as the 'attribution' as the connecting element to be selected and designed in detail by the legislative authority within the limits prescribed by the German Constitution. First, the constitutional and European legal standards of income taxation are presented, second the legislative principle decision regarding the connection between taxable entity and tax object will be elaborated on and used to solve various current income tax and corporate income tax issues.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2014
  • |
  • Universität Tübingen
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 1,30 MB
978-3-428-54550-6 (9783428545506)
10.3790/978-3-428-54550-6
weitere Ausgaben werden ermittelt
Konrad Grünwald wurde 1984 in Filderstadt geboren. Nach der Ausbildung für den gehobenen Dienst in der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg, die er als Diplom-Finanzwirt (FH) im Jahr 2006 abschloss, studierte er Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Nach dem Ersten Staatsexamen in 2011 war er bis April 2015 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christian Seiler, Universität Tübingen. Das Zweite Staatsexamen legte er im Jahr 2015 ab. Konrad Grünwald ist seit Mai 2015 im Bereich Steuerrecht bei einer renommierten Großkanzlei in Stuttgart tätig.
Einleitung

Problemaufriss und Gang der Untersuchung

1. Verfassungs- und europarechtliche Maßstäbe der Ertragsbesteuerung

Verfassungsrechtliche Maßstäbe der Ertragsbesteuerung - Europarechtliche Maßstäbe der Ertragsbesteuerung

2. Steuersubjekt und Steuerobjekt

Das Steuersubjekt - Das Steuerobjekt - Inlandsbezug des Steuersubjekts und Umfang der Steuerpflicht. Eine erste Verbindung von Steuersubjekt und Steuerobjekt - Zusammenfassung

3. Das Verhältnis von Steuersubjekt und Steuerobjekt im Einkommensteuerrecht

Die Zurechnung als Bindeglied zwischen Steuersubjekt und Steuerobjekt - Der Grundtatbestand der Zurechnung - Objektbezogene Modifikationen der Regelstruktur bei latenten Einkünften - Subjektbezogene Modifikationen der Regelstruktur

4. Körperschaftsteuer (Anhang)

Steuersubjekt und Steuerobjekt im Körperschaftsteuerrecht - Die Verbindung von Körperschaftsteuer- und Einkommensteuersystem als legislative Grundentscheidung - Einzelprobleme

Zusammenfassung der Ergebnisse und Schlussbetrachtung

Literatur- und Sachverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

71,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen