Das Erbe

Die Geschichte meiner Südtiroler Familie
 
 
Droemer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 26. Juli 2013
  • |
  • 336 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-426-42145-1 (ISBN)
 
Als die in Rom lebende Journalistin Lilli Gruber auf die Tagebücher ihrer Urgroßmutter Rosa stößt, wird ihr bewusst, wie sehr sie in ihrer Familie und in ihrem Heimatland verwurzelt ist. Sie macht sich auf, das Schicksal von Rosa und deren Tochter Hella zu ergründen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Strudel der Geschichte geraten, und begreift schmerzlich, dass tiefe Kräfte bis heute das Leben der Menschen in Südtirol prägen.
Lilli Grubers Urgroßmutter Rosa Tiefenthaler war eine für ihre Zeit ungewöhnlich kämpferische und moderne Frau. Sie setzt bei ihrem Vater nicht nur durch, dass sie den geliebten aber nicht standesgemäßen Jakob Rizzolli heiraten darf. Sie führt auch das Erbe der Familie fort, indem sie das riesige Weingut übernimmt - eigentlich undenkbar für eine Frau an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.
Als der Erste Weltkrieg ausbricht und die Front quer durch Rosas Heimatland verläuft, ist das der Beginn vieler harter Jahre. Denn Südtirol fällt nach dem Krieg an Italien, und die Rizollis gehören nun der unterdrückten deutschen Minderheit im bald schon von Mussolini faschistisch regierten Italien an. Und als die mittlerweile erwachsene Tochter Hella gegen den Faschismus opponiert und für ihre Haltung sogar ins Gefängnis kommt, wird Rosa klar, dass heile Welt der einstigen Habsburgermonarchie unwiederbringlich vergangen ist.

"Lilli Gruber besitzt ein Erzähltalent, das diese Familiengeschichte in einen Roman verwandelt. Pure Faszination und Lesefreude!"
La Repubblica

"Lilli Gruber gelingt es auf faszinierend einfache Art, die Familienereignisse, den Ablauf der politischen Geschichte und ihre eigenen Erfahrungen zu einer Erzählung zu verknüpfen." Süddeutsche Zeitung
1. Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 3,87 MB
978-3-426-42145-1 (9783426421451)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Lilli Gruber

Lilli Gruber, geboren in Bozen, ist eine der bekanntesten italienischen Journalistinnen und Moderatorinnen. Nach Stationen u.a. bei "La Stampa" und "Corriere della Sera" moderierte sie als erste Frau die Hauptnachrichtensendung und war auch für das deutsche Fernsehen tätig. 2004 wurde sie als Abgeordnete ins Europäische Parlament gewählt. Derzeit leitet sie eine Sendung auf LA7, in der sie aktuelle Nachrichten kommentiert. Die preisgekrönte Journalistin hat sich auch als Bestsellerautorin weit über die Grenzen Italiens hinaus einen Namen gemacht. Im Droemer Verlag erschien von ihr im Jahr 2013 "Das Erbe. Die Geschichte meiner Südtiroler Familie".

"Lilli Gruber gelingt es auf faszinierend einfache Art, die Familienereignisse, den Ablauf der politischen Geschichte und ihre eigenen Erfahrungen zu einer Erzählung zu verknüpfen."
 
"Lilli Gruber, 56, war die erste Anchorwoman des italienischen Fernsehens. 2004 wurde "Lilli la Rossa" ins Europäische Parlament gewählt. Die Jounalistin stammt aus Bozen und lebt mit ihrem Mann in Rom.
In "Das Erbe" notierte sie anhand der Tagebücher der Urgroßmutter ihre Südtiroler Familiengeschichte."
 
"Lilly Gruber, genannt "La Rossa", ist eine Institution: Die langjährige Rai-Anchorwoman ist das bekannteste Gesicht des italienischen Fernsehens. Schlagfertig und sprachlich geschliffen - wäre da nicht ihr Familienname, niemand käme auf die Idee, dass die "rote Lilli" aus einer deutschsprachigen Familie in Südtirol stammt, für die das Jahr 1919, als man Italien zugeschlagen wurde, ein schwerer Schicksalsschlag war.(...)
Und wie so viele Südtiroler fand auch Gruber zurück zu den Wurzeln: Vor einigen Jahren fielen ihr die Tagebücher ihrer Urgroßmutter Rosa Tiefenthaler aus Pizon in die Hände, und das Leben dieser Frau lies sie nicht mehr los.(...)
Zwei Jahre brachte gruber für Recherchen auf, um Rosas Aufzeichnungen in ein Buch zu verwandeln, das persönliches Schicksam und Zeitgeschichte dokumentiert und in Beziehung setzt.(...)
"Das Erbe" wirkt auf deise Weise persönlicher und gleichzeitig auch authentischer als so mancher Tatsachenroman. Hier geht es nicht um das Leben einer zweifellos beeindruckender Frau, sondern auch um eine - zumindest teilweise - Neubewertung dessen, was Südtirol eigentlich ist. Eine mitunter sehr emotionale Zeitreise für die Autorin und die Leser gleichermaßen."
 
"Ein "Buch des Erinners und der Wiederaneignung" ihres familiären und kuturellen Erbes geschrieben."
 
"Der Frage ob sie Deutsche oder Italienerin sei, kann Lilli Gruber entspannt mit "Ich bin Europäerin" begegnen. Dann fügt sie hinzu, dass sie Südtirolerin sei. nd diesem Familienerbe geht sie in ihrem Buch "Das Erbe" nach."
 
"ein berührendes Buch über Schicksalsjahre Südtirols"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen