Varianten der Populärkultur für Kinder und Jugendliche

Didaktische und ästhetische Perspektiven
 
 
wbv Media (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Januar 2020
  • |
  • 348 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7639-6537-3 (ISBN)
 
Populärkulturelle Texte und Medien sind eine Ressource ästhetischer Erfahrung, zirkulieren omnipräsent im Gefüge der Unterhaltungsindustrie und spielen für Kinder und Jugendliche nicht zuletzt aufgrund der rasanten Distribution von Figuren und Stoffen in Medienverbünden eine zentrale Rolle. Sie stellen in ihrer Gesamtheit ein bedeutsames Medium der literarischen Sozialisation dar. Der schulische Literaturunterricht sollte diese elementaren Erfahrungen mit populärkulturellen Gegenständen aufgreifen und weiterentwickeln. Deshalb ist Populärkultur als Vor- und Umfeld des Literaturunterrichts ein wesentliches Handlungsfeld der Literatur- und Lesedidaktik, das weiter erschlossen werden muss. Die Beiträge im vorliegenden Band haben Prozesse der Aneignung und Vermittlung von Populärkultur im Kontext von Schule und Unterricht im Blick. Angesprochen werden neben populärer Kinderliteratur und -medien weitere für den Literaturunterricht relevante Gegenstände (wie Musikvideoclips oder die Teen Drama Serie) sowie Modi der populärkulturellen Teilhabe durch außerschulische Literalitäts- und Inszenierungspraktiken. Damit zeigen sich insgesamt bekannte kulturelle Phänomene in neuen didaktischen, auch historischen, editionswissenschaftlichen und kanonbezogenen Perspektiven. Der Band richtet sich in erster Linie an Studierende des Lehramts und darüber hinaus an Lehrende in Universität, Studienseminar und Schule.
  • Deutsch
  • Bielefeld
  • |
  • Deutschland
  • 4,69 MB
978-3-7639-6537-3 (9783763965373)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Frontmatter
  • Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Varianten der Populärkultur für Kinder und Jugendliche: didaktische und ästhetische Perspektiven
  • Einführung. Konstanten und Varianten der Populärkultur für Kinder und Jugendliche: didaktische und ästhetische Perspektiven
  • Teil I: Populärkultur(en) in der Theoriebildung
  • Populäre Kinderliteratur in didaktischer Perspektive
  • Dem Publikum verpflichtet. Kursorische Anmerkungen zu Geschichte und Theorie populärer Literatur
  • Die Welt erschließen - analog und digital. Populärkulturelle Medien in der Frühen Bildung
  • Teil II: Populärkultur(en) zwischen Teilhabe und Kanonisierung
  • Populärkulturelle Teilhabe. Zur Rekonstruktion außerschulischer Literalitätspraktikenin einem Internetforum
  • Geräusche sehen, Theater hören. Das Live-Hörspiel als populärkulturelle Inszenierungspraxis
  • Pop etabliert? Schüler*innen machen Kanon. Kritikkompetenz als kategoriales Urteilen am Beispiel von Christian Krachts Faserland
  • Fortsetzung folgt!? Über populärkulturelle Transformations- und Serialitätsversuche am Beispiel des Schulklassikers Vorstadtkrokodile von Max von der Grün
  • Teil III: Populärkultur(en) für Vermittlungskontexte
  • Quality Teen TV! Populäre Jugendfernsehserien und ihr didaktisches Potenzial am Beispiel der Teen Drama-Serie Veronica Mars
  • OMG! Musikvideos im Deutschunterricht. Anbiederung oder herausfordernde Lehraufgabe?
  • Spannung verstehen. Die drei ???-Hörspiele aus spannungsanalytischer und didaktischer Perspektive
  • Elemente populärer Kultur im Kinderhörspiel. Rico, Oskar und die Tieferschatten
  • Der Realfilm Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (2018) im Deutschunterricht
  • Editionswissenschaftliche Perspektiven auf Hörbücher. Desiderate qualitativer Empirie und ihre didaktischen Potenziale
  • Teil IV: Fragen an Peter Conrady und Barbara Sengelhoff
  • Warum populärwissenschaftliche Bücher wichtig sind
  • Populäre Erstlesebücher
  • Teil V: Kurz notiert: Person - Sache - Meinung
  • Kurzinterview mit Kristof Magnusson, Schriftsteller der Gegenwart
  • Kurzinterview mit Fabian Lenk, Kinder- und Jugendbuchautor
  • Kurzinterview mit Hauke Hückstädt, Leiter des Literaturhauses Frankfurt am Main
  • Kurzinterview mit Julia Benner, Expertin für Kinder- und Jugendliteratur, Kinder- und Jugendmedien und Popkultur, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Schluss
  • Ein Modell zur Analyse, Auswahl und Bewertung populärkultureller Gegenstände für den Deutschunterricht
  • Backmatter
  • Autor*innenverzeichnis (alphabetisch)
  • Backcover

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

24,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen