Französische Literaturgeschichte

 
 
J.B. Metzler (Verlag)
  • 6. Auflage
  • |
  • erschienen am 30. Juli 2016
  • |
  • XVII, 540 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-476-00733-9 (ISBN)
 
Vom mittelalterlichen Rolandslied bis zur Gegenwartsliteratur. Die beliebte Literaturgeschichte führt durch sämtliche Epochen und Gattungen und ordnet die Meilensteine der französischen Literatur in ihren kulturellen und ideengeschichtlichen Kontext ein. Neben Namen mit weltweiter Strahlkraft wie Molière und Racine, Voltaire, Hugo, Sartre und Camus finden auch weniger bekannte Autorinnen und Autoren, "kleinere" Gattungen wie der Kriminalroman oder die Beur-Literatur sowie Film und Chanson Eingang in eine lebendige Darstellung literarischer Entwicklungen. In der 6. Auflage mit zahlreichen neu verfassten Kapiteln und Aktualisierungen insbesondere zur Gegenwartsliteratur. Außerdem mit einem kompakten Überblick über die frankophonen Literaturen.
6. Aufl. 2014
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH
Bibliographie
  • 30,67 MB
978-3-476-00733-9 (9783476007339)
10.1007/978-3-476-00733-9
weitere Ausgaben werden ermittelt
Jürgen Grimm (1934-2009), Professor für Romanische Philologie, Universität Münster; Susanne Hartwig, Professorin für Romanische Literaturen und Kulturen, Universität Passau
  • Cover
  • Title
  • Copyright
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort zur sechsten Auflage
  • Früh- und Hochmittelalter
  • Das mittelalterliche Frankreich vom Beginn bis zum 13. Jahrhundert
  • Anfänge volkssprachlicher Schriftkultur
  • Sprachgeschichtlicher Hintergrund: Zwischen Latein und Volkssprache
  • Die Serments de Strasbourg: Das erste volkssprachliche Schriftzeugnis
  • Frühe geistliche Literatur: Liturgie und Heiligenverehrung
  • Ungeschriebene und verlorene Literatur
  • Großepik: Von der Chanson de geste zum >roman courtois<
  • Die Chanson de geste: Glaubenskämpfe und Helden der Feudalgesellschaft
  • Der >roman antiquisant<: Gelehrte Anverwandlung antiker Traditionen
  • Der >roman courtois<: Amour und Chevalerie im höfischen Versroman
  • Mischformen des Romans: Abenteuer und schicksalhafte Irrfahrten in Vers und Prosa
  • Lyrik: Altokzitanische und nordfranzösische Liedkultur
  • Lyrik der >trobador<: Die Kunst der Liebesdichtung
  • Lyrik der >trouvères<: Im Spannungsfeld zwischen höfischem und volkstümlichem Stil
  • Theater: Vom geistlichen zum profanen Schauspiel
  • Kleinepik: Zwischen höfischer Kultur und bürgerlicher Satire
  • Fabliau, Dit, Fabel, Bestiarium und Lai: Erzählerische Vielfalt der Versdichtung
  • Der Roman de Renart: Tierdichtung in satirischen Episoden
  • Allegorische Literatur
  • Die Tradition der Allegorie: Von der Bibelexegese zur weltlichen Kunstwahrheit
  • Der Romanz de la rose: Vom höfischen Liebestraum in die bürgerliche Realität
  • Der Ovide moralisé: Die antike Mythologie im christlichen Gewand
  • Spätmittelalter
  • Von der Krise zum Neubeginn
  • Mäzenatentum und kulturelle Zentren
  • Themen und Tendenzen spätmittelalterlicher Literatur
  • Geschichtsschreibung und Memoirenliteratur
  • Der Streit um den Roman de la Rose
  • Didaktische Literatur
  • Novellen und Novellenähnliches
  • Darstellung und Deutung von Wirklichkeit im Roman
  • Das melancholische Ich in der Lyrik
  • Theater: Religiöses Spiel, Moralités, Sottien, Farcen
  • Von der Renaissance bis zur Klassik
  • Renaissance
  • Begriff und Abgrenzung
  • Historischer und kultureller Kontext
  • Die Lyrik: Gattungserneuerung, formalästhetische Brillanz und dogmatische Fixierung
  • Das Theater zwischen mittelalterlicher Tradition und frühneuzeitlicher Innovation
  • Variationsbreite langer Erzähltexte: Epischer Heroismus, kosmologisches Wissen, zeithistorischer Bezug und >karnevalistische< Überformung
  • Frühneuzeitliche Novellistik
  • Ein Buch der Individualität: Montaignes Essais
  • Klassik
  • Literatur und Kunst im Zeitalter der absoluten Monarchie
  • Philosophische und theologische Strömungen
  • Sprachreform und Erneuerung der Lyrik
  • Galanterie, Komik und Utopie im Roman
  • Theater und Politik unter Richelieu
  • Ludwig XIV. und der Theater-Staat
  • Literarische Kleingattungen
  • Salongattungen und ihre Ästhetik der >négligence< und >diversité<
  • Geschichte und Wahrscheinlichkeit im Roman
  • Das >siècle classique< im Urteil der Kanzelredner und Moralisten
  • Von der Aufklärung bis zur Französischen Revolution
  • Das Jahrhundert der Aufklärung
  • Von der Gelehrtenrepublik zur Wissensgesellschaft
  • Geschichte der Ästhetik und der Poetik
  • Die Frühaufklärung
  • Montesquieu: Konstruktiver Realist
  • Voltaire: Ironie und Engagement
  • Wandlungen des Romans
  • Formen kürzerer Erzählliteratur
  • Theater
  • Die Welt neu erfinden: Diderot und die Encyclopédie
  • Jean-Jacques Rousseau: Von den Ursprüngen erzählen
  • Lyrik
  • Moralistik
  • Die Französische Revolution
  • Von der Romantik bis zum Naturalismus
  • Politik, Kultur und Literatur im 19. Jahrhundert
  • Die Romantik als literarische Revolution
  • Klassizismus des Empire und neue Tendenzen vor 1800
  • Auf dem Weg zur Romantik: Poetologische Diskussionen um 1800
  • Die zweite Welle der romantischen Theoriedebatte um 1820
  • Elemente romantischer Poetik
  • Erzählliteratur der Frühromantik
  • Walter Scott und der französische historische Roman 1826-1831
  • Romantische Lyrik zwischen Prophetie und Isolation
  • Die Romantik auf der Bühne
  • >Poésie pure< und Realismen (1830-1870)
  • Politik, Geld und industrielle Kultur
  • Erfolgsgattung Roman (1830-1860)
  • Antiromantik in Lyrik und Roman: Gautier, Parnasse contemporain, Flaubert, Baudelaire
  • Postromantisches Theater: Vaudeville und Operette
  • Wissenschaft und Literatur im Naturalismus
  • Von der Belle Époque bis zum Zweiten Weltkrieg
  • Die III. Republik
  • Gesellschaft, Medien und Literatur im Zeichen des Wandels
  • Der Roman zwischen Realem und Imaginärem
  • Lyrik
  • Theater
  • Avantgarden
  • Politische und kulturelle Entwicklungen der 1930er Jahre
  • Themen und Tendenzen der Literatur
  • Merkmale des Romans der 1930er Jahre
  • Theater am Ende der III. Republik
  • Die Niederlage von 1940 und ihre Auswirkungen
  • Im Umkreis des Faschismus
  • Intellektueller Widerstand
  • Von 1945 bis zur Gegenwart
  • Zwischen Kaltem Krieg und Wirtschaftswunder (1945-1975)
  • Die >Trente Glorieuses<
  • Zwischen >littérature engagée< und Flucht aus der Gegenwart
  • Im Umkreis des Absurden Theaters
  • Texte jenseits des Erzählens: Nouveau Roman, Sprachexperimente, Literaturkritik
  • >Hybride< Texte
  • Massenliteratur
  • Über Buch und Schrift hinaus
  • Neues (politisches) Bewusstsein im Umkreis der >1968er Jahre<
  • Von der Ära Mitterrand bis zur Gegenwart
  • Nicht nur >French theory<: Literaturtheorie und Literaturwissenschaft
  • Eine Gattung der Transgressionen: Die Lyrik
  • Die Reliterarisierung des Theaters
  • Der Roman seit den 1980er Jahren
  • Noch französischer Roman: Das >Dazwischen< der >littérature beur<
  • Die Novelle: Renaissance und Weiterentwicklung einer Gattung
  • Der Kriminalroman
  • Film und Literatur
  • Frankophone Literaturen außerhalb Frankreichs
  • Belgien
  • Französischsprachige Literatur vor 1830
  • Gründungsmythen und Identitätsentwürfe (1830-1879)
  • Kolonialzeitalter und Erster Weltkrieg
  • Literarische Avantgarden und >Paraliteratur< (1920-1950)
  • Literatur in Zeiten von Identitäts- und Wirtschaftskrisen (1950-1970)
  • Auf der Suche nach neuen Formen und Zugehörigkeiten (1970-2010)
  • Kanada
  • Die Nouvelle-France - Gründertexte (1534-1763)
  • Auf dem Weg zur Nationalliteratur
  • Die >littérature canadienne-française< zwischen Bewahrung und Aufbruch
  • Die Erfindung der >littérature québécoise<
  • Kulturelle und literarische Vielfalt seit 1980
  • Karibik
  • Kolonisierung
  • Die Haitianische Revolution
  • Das 19. Jahrhundert
  • Die Négritude: Schwarzer Essentialismus als Emanzipation
  • Die haitianische Literatur zwischen Exil und Diaspora
  • Créolité und >Tout-monde<
  • Jüngste Entwicklungen
  • Maghreb
  • Geschichte und Kultur des Maghreb und seiner Länder
  • Die Literaturen des Maghreb
  • Die Anfänge der autochthonen Literaturen: Von der Kolonialzeit bis zur Unabhängigkeit
  • Von der Unabhängigkeit bis zum Ende des 20. Jahrhunderts: Postkoloniale Literaturen
  • Die Gegenwart
  • Schwarzafrika
  • Koloniale Entstehungskontexte
  • Koloniale Kultur und frühe afrikanische Literatur (1920-1945)
  • Literaturen des antikolonialen Widerstands (1945-1960)
  • Visionen und Desillusionierungen der Unabhängigkeitsära 1958/1960 bis heute
  • Schriftstellerinnen ergreifen das Wort
  • In zwei Sprachen schreiben: Bilinguismus und Multikulturalität
  • Gegenwartstraumata und Vergangenheitsbewältigung
  • Afrikanische Gegenwartsliteraturen zwischen Migration und globaler Medienkultur
  • Bibliographie
  • Personen- und Werk register
  • Sachregister
  • Bildquellen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

22,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen