Psychische Störungen bei Säuglingen, Klein- und Vorschulkindern

Ein praxisorientiertes Lehrbuch
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Oktober 2018
  • |
  • 295 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031672-0 (ISBN)
 
Psychische Störungen sind bei jungen Kindern genauso häufig wie bei älteren Kindern, werden aber oft nicht adäquat erkannt und behandelt. Dieses Lehrbuch hat zum Ziel, eine umfassende, fundierte und praxisrelevante Übersicht über die Vielfalt von psychischen Störungen von der Geburt bis zur Einschulung zu vermitteln. Das Lehrbuch beruht auf den interdisziplinären Leitlinien, neuen Klassifikationssystemen, aktuellen Forschungsergebnissen sowie den langjährigen praktischen Erfahrungen des Autors. Jede Störung wird detailliert dargestellt, mit konkreten Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 3,46 MB
978-3-17-031672-0 (9783170316720)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Alexander von Gontard ist Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum des Saarlandes (Homburg) sowie Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Kinderheilkunde und Psychotherapeutische Medizin.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Inhalt [Seite 6]
5 - Vorwort [Seite 14]
6 - Einleitung [Seite 16]
7 - 1 Psychische Störungen im Vorschulalter allgemein [Seite 22]
7.1 - 1.1 Klassifikation [Seite 22]
7.1.1 - 1.1.1 Multiaxiales Klassifikationssystem nach ICD-10 [Seite 23]
7.1.2 - 1.1.2 Klassifikation nach DSM-5 [Seite 23]
7.1.3 - 1.1.3 Klassifikationssystem DC: 0-5 (2016) [Seite 25]
7.1.4 - 1.1.4 Deutsche Leitlinien [Seite 27]
7.2 - 1.2 Prävalenz [Seite 30]
7.2.1 - 1.2.1 Allgemeine Prävalenz [Seite 30]
7.2.2 - 1.2.2 Versorgungsprävalenz [Seite 37]
7.3 - 1.3 Diagnostik [Seite 42]
7.3.1 - 1.3.1 Allgemeine Diagnostik [Seite 42]
7.3.2 - 1.3.2 Standardisierte Diagnostik [Seite 43]
7.4 - 1.4 Therapie [Seite 46]
7.4.1 - 1.4.1 Beratung [Seite 46]
7.4.2 - 1.4.2 Psychoedukation [Seite 47]
7.4.3 - 1.4.3 Psychotherapie [Seite 47]
7.5 - 1.5 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 51]
7.6 - Entscheidungsbaum: Diagnostik und Therapie allgemein nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 53]
8 - 2 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) [Seite 55]
8.1 - 2.1 Definition und Klassifikation [Seite 55]
8.1.1 - 2.1.1 ICD-10 [Seite 55]
8.1.2 - 2.1.2 DSM-5 [Seite 56]
8.1.3 - 2.1.3 DC: 0-5 [Seite 56]
8.2 - 2.2 Prävalenz [Seite 57]
8.2.1 - 2.2.1 Persistenz [Seite 59]
8.3 - 2.3 Diagnostik [Seite 60]
8.4 - 2.4 Klinik [Seite 63]
8.5 - 2.5 Ätiologie [Seite 64]
8.6 - 2.6 Therapie [Seite 65]
8.6.1 - 2.6.1 Psychotherapie der ADHS [Seite 66]
8.6.2 - 2.6.2 Pharmakotherapie der ADHS [Seite 68]
8.7 - 2.7 Verlauf und Prognose [Seite 71]
8.8 - 2.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 72]
8.9 - Entscheidungsbaum: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 73]
9 - 3 Störung des Sozialverhaltens mit oppositionellem Verhalten (ODD) [Seite 74]
9.1 - 3.1 Definition und Klassifikation [Seite 74]
9.1.1 - 3.1.1 ICD-10 [Seite 74]
9.1.2 - 3.1.2 DSM-5 [Seite 75]
9.1.3 - 3.1.3 DC: 0-5 [Seite 76]
9.2 - 3.2 Prävalenz [Seite 76]
9.3 - 3.3 Diagnostik [Seite 77]
9.4 - 3.4 Klinik [Seite 77]
9.5 - 3.5 Ätiologie [Seite 78]
9.6 - 3.6 Therapie [Seite 79]
9.7 - 3.7 Verlauf und Prognose [Seite 81]
9.8 - 3.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 83]
9.9 - Entscheidungsbaum: Störung des Sozialverhaltens mit oppositionellem Verhalten (ODD) nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 85]
10 - 4 Ausscheidungsstörungen [Seite 86]
10.1 - 4.1 Definition und Klassifikation [Seite 86]
10.1.1 - 4.1.1 Ab dem Alter von fünf Jahren: Enuresis nocturna und funktionelle Harninkontinenz [Seite 87]
10.1.2 - 4.1.2 Ab dem Alter von vier Jahren: Enkopresis [Seite 88]
10.1.3 - 4.1.3 Unter dem Alter von vier Jahren: Toilettenverweigerungssyndrom und Toilettenphobie [Seite 88]
10.2 - 4.2 Prävalenz [Seite 91]
10.3 - 4.3 Diagnostik [Seite 92]
10.4 - 4.4 Klinik [Seite 93]
10.5 - 4.5 Ätiologie [Seite 94]
10.6 - 4.6 Therapie [Seite 95]
10.7 - 4.7 Verlauf und Prognose [Seite 97]
10.8 - 4.8 Zusammenfassung und Schlüsselempfehlungen [Seite 97]
10.9 - Entscheidungsbäume: Ausscheidungsstörungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 99]
11 - 5 Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) [Seite 103]
11.1 - 5.1 Definition und Klassifikation [Seite 103]
11.1.1 - 5.1.1 ICD-10 [Seite 103]
11.1.2 - 5.1.2 DSM-5 [Seite 103]
11.1.3 - 5.1.3 DC: 0-5 [Seite 104]
11.2 - 5.2 Prävalenz [Seite 104]
11.3 - 5.3 Diagnostik [Seite 104]
11.4 - 5.4 Klinik [Seite 105]
11.5 - 5.5 Ätiologie [Seite 107]
11.6 - 5.6 Therapie [Seite 108]
11.7 - 5.7 Verlauf und Prognose [Seite 110]
11.8 - 5.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 110]
11.9 - Entscheidungsbaum: PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 112]
12 - 6 Bindungsstörungen [Seite 113]
12.1 - 6.1 Definition und Klassifikation [Seite 113]
12.1.1 - 6.1.1 Bindungsstörungen [Seite 113]
12.1.2 - 6.1.2 Bindungstheorie [Seite 115]
12.2 - 6.2 Prävalenz [Seite 117]
12.3 - 6.3 Diagnostik [Seite 117]
12.4 - 6.4 Klinik [Seite 118]
12.4.1 - 6.4.1 Reaktive Bindungsstörung [Seite 118]
12.4.2 - 6.4.2 Soziale Bindungsstörung mit Enthemmung [Seite 118]
12.5 - 6.5 Ätiologie [Seite 119]
12.6 - 6.6 Therapie [Seite 120]
12.7 - 6.7 Verlauf und Prognose [Seite 121]
12.8 - 6.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 122]
12.9 - Entscheidungsbaum: Bindungsstörungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 123]
13 - 7 Depressive Störungen [Seite 124]
13.1 - 7.1 Definition und Klassifikation [Seite 124]
13.1.1 - 7.1.1 ICD-10 [Seite 124]
13.1.2 - 7.1.2 DSM-5 [Seite 124]
13.1.3 - 7.1.3 DC: 0-5 (2016) [Seite 125]
13.2 - 7.2 Prävalenz [Seite 125]
13.3 - 7.3 Diagnostik [Seite 126]
13.4 - 7.4 Klinik [Seite 127]
13.5 - 7.5 Ätiologie [Seite 129]
13.6 - 7.6 Therapie [Seite 130]
13.7 - 7.7 Verlauf und Prognose [Seite 131]
13.8 - 7.8 Zusammenfassungen und Empfehlungen [Seite 131]
13.9 - Entscheidungsbaum: Depressive Störungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 133]
14 - 8 Angststörungen [Seite 134]
14.1 - 8.1 Definition und Klassifikation [Seite 134]
14.1.1 - 8.1.1 ICD-10 [Seite 134]
14.1.2 - 8.1.2 DSM-5 [Seite 135]
14.1.3 - 8.1.3 DC: 0-5 [Seite 135]
14.1.4 - 8.1.4 Faktorenanalysen [Seite 136]
14.2 - 8.2 Prävalenz [Seite 137]
14.3 - 8.3 Diagnostik [Seite 138]
14.4 - 8.4 Klinik [Seite 139]
14.4.1 - 8.4.1 Selektiver Mutismus [Seite 139]
14.4.2 - 8.4.2 Störung mit Inhibition gegenüber Neuem [Seite 139]
14.5 - 8.5 Ätiologie [Seite 141]
14.6 - 8.6 Therapie [Seite 141]
14.7 - 8.7 Verlauf und Prognose [Seite 144]
14.8 - 8.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 144]
14.9 - Entscheidungsbaum: Angststörungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 146]
15 - 9 Anpassungsstörungen [Seite 147]
15.1 - 9.1 Definition und Klassifikation [Seite 147]
15.1.1 - 9.1.1 ICD-10 [Seite 147]
15.1.2 - 9.1.2 DSM-5 [Seite 148]
15.1.3 - 9.1.3 DC: 0-5 [Seite 148]
15.2 - 9.2 Prävalenz [Seite 148]
15.3 - 9.3 Diagnostik [Seite 149]
15.4 - 9.4 Klinik [Seite 149]
15.5 - 9.5 Ätiologie [Seite 150]
15.6 - 9.6 Therapie [Seite 151]
15.7 - 9.7 Verlauf und Prognose [Seite 152]
15.8 - 9.8 Zusammenfassung [Seite 152]
15.9 - Entscheidungsbaum: Anpassungsstörungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 153]
16 - 10 Sensorische Verarbeitungsstörungen [Seite 154]
16.1 - 10.1 Definition und Klassifikation [Seite 154]
16.1.1 - 10.1.1 Regulationsstörungen nach den deutschen Leitlinien [Seite 154]
16.1.2 - 10.1.2 Internationale Entwicklungen [Seite 155]
16.1.3 - 10.1.3 ICD-10 und DSM-5 [Seite 156]
16.1.4 - 10.1.4 DC: 0-5 [Seite 156]
16.2 - 10.2 Prävalenz [Seite 156]
16.3 - 10.3 Diagnostik [Seite 158]
16.4 - 10.4 Klinik [Seite 158]
16.5 - 10.5 Ätiologie [Seite 158]
16.6 - 10.6 Therapie [Seite 159]
16.7 - 10.7 Verlauf und Prognose [Seite 160]
16.8 - 10.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 161]
16.9 - Entscheidungsbaum: Sensorische Verarbeitungsstörungen (Regulationsstörungen) nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 163]
17 - 11 Essstörungen [Seite 164]
17.1 - 11.1 Definition und Klassifikation [Seite 164]
17.1.1 - 11.1.1 ICD-10 [Seite 164]
17.1.2 - 11.1.2 DSM-5 [Seite 165]
17.1.3 - 11.1.3 DC: 0-3R (2005) [Seite 165]
17.1.4 - 11.1.4 Atypische Essstörungen nach WCEDCA [Seite 169]
17.1.5 - 11.1.5 Faktorenanalysen von Essstörungen [Seite 171]
17.1.6 - 11.1.6 DC: 0-5 [Seite 172]
17.2 - 11.2 Prävalenz [Seite 173]
17.3 - 11.3 Diagnostik [Seite 174]
17.4 - 11.4 Klinik [Seite 176]
17.4.1 - 11.4.1 Regulations-Fütterstörung [Seite 176]
17.4.2 - 11.4.2 Fütterstörung der reziproken Interaktion [Seite 177]
17.4.3 - 11.4.3 Frühkindliche Anorexie [Seite 177]
17.4.4 - 11.4.4 Sensorische Nahrungsverweigerung [Seite 178]
17.4.5 - 11.4.5 Fütterstörung assoziiert mit medizinischen Erkrankungen [Seite 178]
17.4.6 - 11.4.6 Fütterstörung assoziiert mit Insulten des gastrointestinalen Traktes [Seite 179]
17.5 - 11.5 Ätiologie [Seite 179]
17.6 - 11.6 Therapie [Seite 181]
17.6.1 - 11.6.1 Regulations-Fütterstörung [Seite 182]
17.6.2 - 11.6.2 Fütterstörung der reziproken Interaktion [Seite 182]
17.6.3 - 11.6.3 Frühkindliche Anorexie [Seite 183]
17.6.4 - 11.6.4 Sensorische Nahrungsverweigerung [Seite 183]
17.6.5 - 11.6.5 Fütterstörung assoziiert mit medizinischen Erkrankungen [Seite 183]
17.6.6 - 11.6.6 Fütterstörung assoziiert mit Insulten des gastrointestinalen Traktes [Seite 183]
17.7 - 11.7 Verlauf und Prognose [Seite 184]
17.8 - 11.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 184]
17.9 - Entscheidungsbaum: Essstörungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 186]
18 - 12 Schlafstörungen [Seite 187]
18.1 - 12.1 Definition und Klassifikation [Seite 187]
18.1.1 - 12.1.1 ICD-10 [Seite 187]
18.1.2 - 12.1.2 DSM-5 [Seite 187]
18.1.3 - 12.1.3 DC: 0-5 [Seite 187]
18.2 - 12.2 Prävalenz [Seite 188]
18.3 - 12.3 Diagnostik [Seite 189]
18.4 - 12.4 Klinik [Seite 190]
18.5 - 12.5 Ätiologie [Seite 191]
18.6 - 12.6 Therapie [Seite 192]
18.6.1 - 12.6.1 Psychoedukation [Seite 192]
18.6.2 - 12.6.2 Positive Routinen [Seite 192]
18.6.3 - 12.6.3 Unmodifizierte Extinktion [Seite 192]
18.6.4 - 12.6.4 Graduierte Extinktion [Seite 192]
18.6.5 - 12.6.5 Faded Bedtime [Seite 193]
18.6.6 - 12.6.6 Festgelegtes Wecken (Scheduled awakening) [Seite 193]
18.7 - 12.7 Verlauf von Prognose [Seite 194]
18.8 - 12.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 195]
18.9 - Entscheidungsbaum: Schlafstörungen nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 196]
19 - 13 Exzessive Schreistörung [Seite 197]
19.1 - 13.1 Definition und Klassifikation [Seite 197]
19.1.1 - 13.1.1 ICD-10 und DSM-5 [Seite 197]
19.1.2 - 13.1.2 DC: 0-5 [Seite 197]
19.1.3 - 13.1.3 Andere Klassifikationen [Seite 197]
19.2 - 13.2 Prävalenz [Seite 198]
19.3 - 13.3 Diagnostik [Seite 198]
19.4 - 13.4 Klinik [Seite 199]
19.5 - 13.5 Ätiologie [Seite 200]
19.6 - 13.6 Therapie [Seite 200]
19.7 - 13.7 Verlauf und Prognose [Seite 201]
19.8 - 13.8 Zusammenfassung und Empfehlung [Seite 203]
19.9 - Entscheidungsbaum: Exzessive Schreistörung nach den AWMF-Leitlinien (von Gontard et al. 2015) [Seite 205]
20 - 14 Weitere Störungen [Seite 206]
20.1 - 14.1 Autismus-Spektrum-Störungen [Seite 206]
20.1.1 - 14.1.1 ICD-10 [Seite 206]
20.1.2 - 14.1.2 DSM-5 [Seite 207]
20.1.3 - 14.1.3 DC: 0-5 [Seite 207]
20.1.4 - 14.1.4 Diagnostik [Seite 207]
20.1.5 - 14.1.5 Therapie [Seite 208]
20.2 - 14.2 Trichotillomanie [Seite 208]
20.2.1 - 14.2.1 ICD-10 [Seite 209]
20.2.2 - 14.2.2 DSM-5 [Seite 209]
20.2.3 - 14.2.3 DC: 0-5 [Seite 209]
20.2.4 - 14.2.4 Klinik [Seite 209]
20.2.5 - 14.2.5 Therapie [Seite 210]
20.3 - 14.3 Pathologisches Hautzupfen (Dermatomanie) [Seite 210]
20.4 - 14.4 Zwangsstörungen [Seite 211]
20.5 - 14.5 Ticstörungen [Seite 211]
20.5.1 - 14.5.1 ICD-10 [Seite 212]
20.5.2 - 14.5.2 DSM-5 [Seite 212]
20.5.3 - 14.5.3 DC: 0-5 [Seite 212]
20.5.4 - 14.5.4 Klinik [Seite 212]
20.6 - 14.6 Andere Störungen [Seite 213]
21 - 15 Beziehungsstörungen [Seite 214]
21.1 - 15.1 Definition und Klassifikation [Seite 214]
21.1.1 - 15.1.1 DC: 0-3R [Seite 214]
21.1.2 - 15.1.2 DC: 0-5 [Seite 215]
21.1.3 - 15.1.3 Beziehungsstörung (1. Achse) [Seite 216]
21.1.4 - 15.1.4 Beziehungskontext (2. Achse) [Seite 216]
21.2 - 15.2 Prävalenz [Seite 217]
21.3 - 15.3 Diagnostik [Seite 217]
21.4 - 15.4 Klinik [Seite 218]
21.4.1 - 15.4.1 Depressive Störungen [Seite 219]
21.4.2 - 15.4.2 Essstörungen [Seite 220]
21.4.3 - 15.4.3 Posttraumatische Belastungsstörungen [Seite 220]
21.4.4 - 15.4.4 Angststörungen [Seite 220]
21.4.5 - 15.4.5 Andere elterliche psychische Störungen [Seite 220]
21.5 - 15.5 Ätiologie [Seite 220]
21.6 - 15.6 Therapie [Seite 221]
21.7 - 15.7 Verlauf und Prognose [Seite 222]
21.8 - 15.8 Zusammenfassung und Empfehlungen [Seite 222]
22 - 16 Ausblick [Seite 224]
23 - Abkürzungen [Seite 225]
24 - Literatur [Seite 227]
25 - Anhang I: Amerikanische Leitlinien zur Diagnostik psychischer Störungen von Säuglingen und Kleinkindern [Seite 248]
26 - Anhang II - Klassifikation DC: 0-3 R (2005) (nach ZERO TO THREE 2005) [Seite 254]
26.1 - Achse 1 [Seite 254]
26.1.1 - Posttraumatische Belastungsstörung (100.) [Seite 254]
26.1.2 - Deprivation-/Misshandlungsstörung (150.) [Seite 255]
26.1.3 - Störungen des Affekts (200.) [Seite 255]
26.1.4 - Verlängerte Trauerreaktion (210.) [Seite 255]
26.1.5 - Angststörungen der frühen Kindheit (220.) [Seite 255]
26.1.6 - Störung mit Trennungsangst (221.) [Seite 255]
26.1.7 - Spezifische Phobie (222.) [Seite 256]
26.1.8 - Störung mit sozialen Ängsten (soziale Phobie) (223.) [Seite 256]
26.1.9 - Generalisierte Angststörung (224.) [Seite 256]
26.1.10 - Angststörung, nicht näher bezeichnet (225.) [Seite 257]
26.1.11 - Depression der frühen Kindheit (230.) [Seite 257]
26.1.12 - Typ I: Major Depression (231.) [Seite 257]
26.1.13 - Typ II: Depressive Störung, nicht näher bezeichnet (232.) [Seite 258]
26.1.14 - Emotionale Störung gemischt (240.) [Seite 258]
26.1.15 - Anpassungsstörung (300.) [Seite 258]
26.1.16 - Regulationsstörung der sensorischen Verarbeitung (400.) [Seite 258]
26.1.17 - Überempfindlicher Typ (410.) [Seite 258]
26.1.18 - Typ A ängstlich/vorsichtig (411.) [Seite 258]
26.1.19 - Typ B: Negativ/oppositionell (412.) [Seite 259]
26.1.20 - Unterempfindlicher/unterreagierender Typ (420.) [Seite 259]
26.1.21 - Stimulationssuchender/impulsiver Typ (430.) [Seite 259]
26.1.22 - Schlafstörungen (500.)Einschlafstörungen (510) [Seite 259]
26.1.23 - Durchschlafstörungen (520.) [Seite 260]
26.1.24 - Fütterstörungen (600.) [Seite 260]
26.1.25 - Regulationsfütterstörung (601.) [Seite 260]
26.1.26 - Fütterstörung der reziproken Interaktion (602.) [Seite 260]
26.1.27 - Frühkindliche Anorexie (603.) [Seite 260]
26.1.28 - Sensorische Nahrungsverweigerung (604.) [Seite 260]
26.1.29 - Fütterstörung assoziiert mit medizinischen Erkrankungen (605.) [Seite 260]
26.1.30 - Fütterstörung assoziiert mit Insulten des gastrointestinalen Traktes (606.) [Seite 261]
26.1.31 - Störungen der Bezogenheit und der Kommunikation (700.) [Seite 261]
26.1.32 - Multisystemische Entwicklungsstörung (710.) [Seite 261]
26.1.33 - Andere Störungen (800.) [Seite 261]
26.2 - Achse 2: Beziehungsstörungen [Seite 262]
26.2.1 - Überinvolvierte Beziehungsstörung [Seite 262]
26.2.2 - Unterinvolvierte Beziehungsstörung [Seite 262]
26.2.3 - Ängstlich/angespannte Beziehungsstörung [Seite 263]
26.2.4 - Ärgerlich/ablehnende Beziehungsstörung [Seite 263]
26.2.5 - Verbal misshandelnde Beziehungsstörung [Seite 264]
26.2.6 - Körperlich misshandelnde Beziehungsstörung [Seite 264]
26.2.7 - Sexuell misshandelnde Beziehungsstörung: [Seite 264]
27 - Anhang III - Klassifikation DC: 0-5 (2016) (nach THERO TO THREE 2016) [Seite 266]
27.1 - Achse I - Klinische Störungen [Seite 266]
27.1.1 - Neurobiologische Entwicklungsstörungen (Störungen der neuronalen und mentalen Entwicklung) [Seite 266]
27.1.2 - Sensorische Verarbeitungsstörungen [Seite 271]
27.1.3 - Angststörungen [Seite 273]
27.1.4 - Affektive Störungen [Seite 276]
27.1.5 - Zwangsstörungen und verwandte Störungen [Seite 279]
27.1.6 - Schlafstörungen [Seite 282]
27.1.7 - Essstörungen [Seite 283]
27.1.8 - Schreistörungen der frühen Kindheit [Seite 285]
27.1.9 - Trauma-, Belastungs- und Deprivationsstörungen [Seite 286]
27.1.10 - Beziehungsstörungen [Seite 290]
28 - Stichwortverzeichnis [Seite 292]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

43,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen