Islamistischer Terrorismus

Analyse - Definitionen - Taktik
 
 
Kriminalistik (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Juni 2017
  • |
  • XVIII, 194 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7832-1350-8 (ISBN)
 
Islamismus, Salafismus und islamistischer Terrorismus sind aktuelle sicherheitspolitische Bedrohungen und damit notwendigerweise auch Studienthemen der Gegenwart und der nächsten Jahrzehnte, die in diesem Fachbuch vom Autor umfassend analysiert und anhand aktueller Beispiele konkret dargestellt werden.
Nach einer Einführung in die Phänomenbereiche Islamismus, Salafismus und islamistischer Terrorismus werden diese auf den Ebenen der Analyse und Definitionen sowie Strategie bzw. Taktik erläutert. Alle Betrachtungsebenen sind miteinander verbunden und erlauben einen jeweils individuellen, unterschiedlichen Einstieg in dieses komplexe Thema.
2017
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Kriminalistik Verlag
  • Praktiker, Dozenten und Studierende unterschiedlicher Bereiche der Polizei, Nachrichtendienste, Justiz, Ausländerbehörden sowie im Bereich von Prävention und Politischer Bildung die Kultus- und Bildungsbehörden und deren Schulen; Dozenten und Studierende der Fächer und Fakultäten Rechtswissenschaft, Psychologie, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Pädagogik.
  • Höhe: 185 mm
  • |
  • Breite: 125 mm
  • 0,84 MB
978-3-7832-1350-8 (9783783213508)
3783213509 (3783213509)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Stefan A. Goertz ist Dozent an der Hochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, in Lübeck.
  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Geleitwort
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • I. Einleitung
  • 1. Der Phänomenbereich
  • 2. Aktuelle Entwicklungen
  • 3. Die Zielgruppe dieses Buches
  • 4. Der Aufbau dieses Buches
  • II. Begriffsbestimmungen
  • 1. Islamismus: Mögliche Definitionen
  • 1.1 Analyse der Sicherheitsbehörden und der sozialwissenschaftlichen Forschung
  • 1.2 Definition und Kurzzusammenfassung
  • 2. Salafismus: Mögliche Definitionen
  • 2.1 Analyse der Sicherheitsbehörden und der sozialwissenschaftlichen Forschung
  • 2.2 Kategorisierung des salafistischen Spektrums in puristischen, politischen und jihadistischen Salafismus
  • 2.3 Puristischer Salafismus
  • 2.4 Politischer Salafismus, Mainstream-Salafismus, Patchwork-Salafismus
  • 2.5 Jihadistischer Salafismus
  • 2.6 Definition und Kurzzusammenfassung
  • 3. Islamistischer Terrorismus: Mögliche Definitionen
  • 3.1 Analyse der Sicherheitsbehörden und der sozialwissenschaftlichen Forschung
  • 3.2 Der islamistische Terrorismus als internationaler islamistischer Terrorismus
  • 3.3 Definition und Kurzzusammenfassung
  • III. Die Akteure: Eine psychologische und sozialwissenschaftliche Analyse
  • 1. Psychologische, religiöse, politische und soziale Einflussfaktoren auf Islamisten, Salafisten und islamistische Terroristen: Die analytische Leitfrage
  • 2. Falsche theoretische Hypothesen von Radikalisierung : Abschied von zwei falschen Erklärungsansätzen
  • 2.1 Psychische Krankheiten als Radikalisierungfaktor? Nein!
  • 2.2 Sozio-ökonomische Unterschiede wie Bildung, Arbeitslosigkeit und soziale Herkunft als Radikalisierungsfaktor? Nein!
  • 2.3 Islamistische, salafistische und jihadistische Radikalisierung: Neue Analysefragen
  • 2.4 (Abgestufte) Grade von Radikalisierung und die individuelle Funktion in einer terroristischen Gruppierung
  • 3. Entscheidende Radikalisierungsfaktoren: Religion, Fundamentalismus und Ideologie
  • 3.1 Religion und Terrorismus, Islam und Terrorismus: Der aktuelle sozialwissenschaftliche Forschungsstand
  • 3.1.1 Religion und Gewalt
  • 3.1.2 Die "wahre Religion"
  • 3.3.3 Der Islam und der Jihad, der Koran und der Jihad, islamistische Prediger und der Jihad
  • 3.1.4 Jihadismus als Ideologie, Theologie und Strategie
  • 3.1.5 Der Jihad und die Apokalypse
  • 3.1.6 Zwischenfazit
  • 3.2 Kurzzusammenfassung
  • 4. Entscheidende Radikalisierungsfaktoren: Der soziale Nahbereich, das Milieu, die Peer Group
  • 4.1 Islamistisch-salafistische und jihadistische Radikalisierung in der Realwelt
  • 4.1.1 Die Rolle der Gruppe
  • 4.1.2 Radikalisierungsangebote: Weg von der Mehrheitsgesellschaft ("den Ungläubigen"), hin zu den "wahren Muslimen"
  • 4.2 Das islamistisch-salafistische Milieu erfüllt psychologisch-soziale Bedürfnisse und fordert religiös-politischen Gehorsam
  • 4.3 Die Rolle von charismatischen "Predigern"
  • 4.4 Die salafistische Organisation "Die wahre Religion" und ihr Verbot
  • 4.5 Kurzzusammenfassung
  • 5. Islamistische, salafistische und jihadistische Angebote des Internets als Radikalisierungsfaktoren
  • 5.1 Islamistisch-salafistische und jihadistische Radikalisierung in der virtuellen Welt
  • 5.1.1 Islamistische, salafistische und jihadistische Propaganda
  • 5.1.2 Videos und Anashid
  • 5.1.3 Aufrufe und Motivation zu islamistischen Anschlägen und Attentaten in der westlichen Welt
  • 5.2 Bekennung zu jihadistischen Attentaten und Anschlägen
  • 5.3 Die Kommunikationsstrategie terroristischer Organisationen: Das Beispiel "Islamischer Staat"
  • 5.4 Die Analyse einer beispielhaften jihdistischen Online-Publikation: Rumiyah, das neue IS-Propaganda-Magazin
  • 5.5 Kurzzusammenfassung
  • IV. Strategie und Taktik des islamistischen Terrorismus : Analyse und Beispiele
  • 1. Aktuelle Analyse der Sicherheitsbehörden
  • 2. Großanschläge und multiple Szenarien von internationalen islamistisch-terroristischen Organisationen: Hit-Teams
  • 2.1 Islamistisch-terroristische Einzeltäter
  • 2.2 Mögliche Anschlagsziele und Modi Operandi
  • 2.3 Wirkmittel, Methoden
  • 2.4 Die Akteure: Deutsche/ europäische Jihad-Rückkehrer, homegrown-Salafisten und internationale Angehörige islamistisch-terroristischer Organisationen
  • 3. Beispiele islamistisch-terroristischer Anschläge in Europa : Multiple Szenarien und Großanschläge
  • 3.1 Die islamistischen Terroranschläge am 11.3.2004 in Madrid
  • 3.1.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 3.1.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 3.1.3 Folgen und Analyse
  • 3.2 Die islamistischen Terroranschläge am 7. Juli 2005 in London
  • 3.2.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 3.2.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 3.2.3 Folgen und Analyse
  • 3.3 Der islamistische Anschlag auf die Zeitungsredaktion Charlie Hebdo in Paris am 7.1.2015
  • 3.3.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 3.3.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 3.3.3 Folgen und Analyse
  • 3.4 Die islamistischen Anschläge am 13.11.2015 in Paris
  • 3.4.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 3.4.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 3.4.3 Folgen und Analyse
  • 3.5 Die islamistischen Anschläge am 22.3.2016 in Brüssel
  • 3.5.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 3.5.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 3.5.3 Folgen und Analyse
  • 3.6 Das islamistische Attentat am 26.6.2016 in Saint-Étienne-du-Rouvray
  • 3.6.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 3.6.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 3.6.3 Folgen und Analyse
  • 4. Beispiele islamistisch-terroristischer Anschläge in Europa: Anschläge und Attenate von islamistischen Einzeltätern
  • 4.1 Das islamistische Attentat am 26.2.2016 im Hauptbahnhof Hannover
  • 4.1.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 4.1.2 Ermittlung und Fahndung: Der islamistische Terrorist
  • 4.1.3 Folgen und Analyse
  • 4.2 Der islamistische Anschlag am 16.4.2016 in Essen
  • 4.2.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 4.2.2 Ermittlung und Fahndung: Die islamistischen Terroristen
  • 4.2.3 Folgen und Analyse
  • 4.3 Der islamistische Anschlag am 14.7.2016 in Nizza
  • 4.3.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 4.3.2 Ermittlung und Fahndung: Der islamistische Terrorist
  • 4.3.3 Folgen und Analyse
  • 4.4 Der islamistische Anschlag am 18.7.2016 in einer Regionalbahn bei Würzburg
  • 4.4.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 4.4.2 Ermittlung und Fahndung: Der islamistische Terrorist
  • 4.4.3 Folgen und Analyse
  • 4.5 Der islamistische Anschlag am 24.7.2016 in Ansbach
  • 4.5.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 4.5.2 Ermittlung und Fahndung: Der islamistische Terrorist
  • 4.5.3 Folgen und Analyse
  • 4.6 Der islamistische Anschlag am 19.12.2016 in Berlin
  • 4.6.1 Taktischer Plan und Ablauf des Terroranschlags
  • 4.6.2 Ermittlung und Fahndung: Der islamistische Terrorist
  • 4.6.3 Folgen und Analyse
  • V. Staatliche und gesellschaftliche Maßnahmen gegen den islamistischen Terrorismus
  • 1. Prävention
  • 1.1 Wissenschaftliche Hintergründe und Methoden von Prävention
  • 1.1.1 Definition und Inhalte von Prävention im Bereich Islamismus, Salafismus und islamistischer Terrorismus
  • 1.2 Staatliche Programme und ihre Methoden
  • 1.2.1 Die jugendliche Zielgruppe und Methoden islamistisch-salafistischer Radikalisierung
  • 1.2.2 Sekundäre Prävention
  • 1.3 Mittel und Akteure von Prävention im islamistischen Phänomenbereich: Probleme
  • 2. Bedrohungsfaktoren durch Islamismus, Salafismus und islamistischen Terrorismus: Gegenmaßnahmen und Probleme der Sicherheitsbehörden
  • 2.1 Identität und Identitätsdokumente als Waffe
  • 2.2 Verbote von islamistisch-salafistischen Vereinen und Organisationen
  • 2.3 Kooperation und Informationsweitergabe zwischen deutschen und europäischen Behörden
  • 2.4 Aktuell beschlossene Maßnahmen gegen den islamistischen Terrorismus
  • VI. Zusammenfassung und Fazit
  • 1. Analysefragen und Antworten
  • 2. Ausblick, Analyse- und Forschungsbedarf
  • 2.1 Großanschläge/multiple Szenarien und low level-Terrorismus als terroristische Bedrohung auf zwei Ebenen
  • 2.1.1 Low-profile Anschläge und Gefährderzahlen
  • 2.1.2 Die Copycat-Problematik
  • 2.2 Radikalisierungsforschung: Die richtigen Analysefragen und die Suche nach den verantwortlichen Akteuren von Radikalisierung
  • 2.3 Änderungsbedarf
  • Literaturverzeichnis
  • Stichwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.

Inhaltsverzeichnis (PDF)
Inhalt (PDF)

Download (sofort verfügbar)

24,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok