Alkoholabhängigkeit

 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. November 2015
  • |
  • 104 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-029165-2 (ISBN)
 
Alkohol, obwohl gesetzlich zugelassen, zählt zu den gefährlichsten und häufigsten Suchtmitteln in Deutschland. Den Betroffenen drohen schwere körperliche Folgeerkrankungen, eine deutliche Minderung der Lebensqualität sowie der Verlust der gesellschaftlichen Teilhabe. Der vorliegende Behandlungspfad beschreibt den Behandlungsverlauf für die ambulante integrierte Versorgung von Patienten mit der Primärdiagnose Alkoholabhängigkeit. Er umfasst Aufgaben ambulanter Gesundheitsakteure, die sich vor allem auf die Versorgung von alkoholabhängigen Patienten ausrichten, und schließt Schnittstellen zur stationären Versorgung mit ein. Ziel ist es, sektorenübergreifende Standards für die Abfolge indizierter Interventionen und die transsektorale Kooperation zu setzen und so die Behandlung von Menschen mit einer Alkoholabhängigkeit zu optimieren.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 1,82 MB
978-3-17-029165-2 (9783170291652)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Steffi Giersberg (Dipl.-Sozpäd.), Elina Touil, Denise Kästner (Dipl.-Psych.) und Dorothea Büchtemann (Dipl.-Soz.) sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im Kompetenztandem "Vernetzte Versorgung" des Innovations-Inkubators der Leuphana Universität Lüneburg. Dr. rer. med. Jörn Moock (Dipl.-Soz.) ist für die Koordination und operative Leitung im Kompetenztandem "Vernetzte Versorgung" verantwortlich. Prof. Dr. med. Wolfram Kawohl ist Stv. Chefarzt und Leiter des Zentrums für Soziale Psychiatrie an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich und Privatdozent an der Med. Fakultät der Universität Zürich. Er ist als Gastprofessor an der Leuphana Universität Lüneburg tätig. Prof. Dr. Wulf Rössler ist emeritierter Ordinarius für Klinische Psychiatrie, insbesondere Sozialpsychiatrie, an der Universität Zürich und war über lange Jahre Klinikdirektor und Vorsteher an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK). Er ist jetzt Professor an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Universität Sao Paulo.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • Abkürzungsverzeichnis
  • 1 Einleitung
  • 2 Methodik
  • 3 Ergebnisse
  • Versorgung allgemein
  • Behandlungsmotivation
  • Diagnostik
  • Behandlung
  • Integration in Beschäftigung
  • Angehörige
  • Kooperation und Vernetzung
  • 4 Module
  • 4.1 Modulstruktur
  • 4.2 Aufnahme (A)
  • 4.3 Intervention (I)
  • 4.4 Krisen- und Notfallmodule (KN)
  • 4.5 Kooperation und Qualitätssicherung (KQ)
  • 5 Implementierungshinweise
  • 6 Ausblick
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang
  • Anhang A: Priorisierung der Evidenz zur Modulgestaltung
  • Anhang B: Beispielfrage aus dem Fragenkatalog der Arbeitsgemeinschaft BHP Alkohol
  • Anhang C: Suchstrategie Literaturrecherche Versorgung von Patienten mit Alkoholabhängigkeit
  • Anhang D: Flow Chart zur Literaturrecherche Versorgung von Patienten mit Alkoholabhängigkeit
  • Anhang E: Beispiel Leitfaden
  • Anhang F: Codierschema zur Auswertung der Experteninterviews
  • Anhang G: Ergebnis der Konsentierungsverfahren
  • Anhang H: Alkoholspezifische Screeninginstrumente (von den Leitlinien empfohlen)
  • Anhang I: Diagnostische Kriterien zu Alkoholkonsum und-abhängigkeit
  • Anhang J: Prinzipien des Motivational Interviewing
  • Anhang K: Hilfen zum Abklären von Suizidalität/Umgang mit Suizidalität
  • Register

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

35,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen