Kultur - Inklusion - Forschung

 
 
Beltz Juventa (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. August 2017
  • |
  • 231 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7799-4691-5 (ISBN)
 
Der Band behandelt unterschiedliche Forschungsansätze, die sich aus empirischer, theoretischer oder künstlerisch-forschender Perspektive mit Praxis und Vermittlung inklusionssensibler Kunst und Kultur auseinandersetzen. Der Band bietet einen Überblick zum Thema 'Forschung im Feld inklusiver Kunst- und Kulturprojekte' bzw. 'inklusionssensible Kunst- und Kulturvermittlung'. Der Fokus liegt hier auf der Diskussion verschiedener Forschungsansätze, sowie methodischen und methodologischen Überlegungen, deren Anliegen es ist, gleichermaßen künstlerischen Inhalten und inklusiven Prozessen gerecht zu werden. Forschungsprojekte aus den Bereichen Musik, bildende Kunst, Theater, Tanz, Museumspädagogik sowie Kunst im öffentlichen Raum, die sich auf unterschiedliche Weise mit Inklusion auseinandersetzen, werden vorgestellt.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • 2,85 MB
978-3-7799-4691-5 (9783779946915)
3779946912 (3779946912)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
2 - Einleitung: Zwischen Boxplot, sequentieller Feinanalyse und artistic research. Zur Komplexität der Frage nach forschungsmethodologischen Zugängen im Feld Kunst, Kultur und Inklusion / Juliane Gerland [Seite 8]
3 - Zum Geleit: Kultur, Inklusion, Forschung - Irritationen untereinander / Gabriele Weiß [Seite 14]
4 - Die Künste und die Kunst der Inklusion / Irmgard Merkt [Seite 17]
5 - Zum Status Quo von "Diversität" in der Kulturellen Bildung - Empirische Perspektiven / Susanne Keuchel [Seite 33]
6 - Qualitätsmerkmale inklusiven Musikunterrichts in der Grundschule / Gabriele Hirte [Seite 49]
7 - Inklusive Prozesse im Musikunterricht am Beispiel "Frühling", 1. Satz, aus den "Vier Jahreszeiten" von A. Vivaldi / Ina Henning [Seite 62]
8 - Verkörperte Teilhabe. Praktische Beispiele aus tanzkünstlerischen Kontexten und theoretische Spurensuche / Susanne Quinten [Seite 73]
9 - Disability als Thema im Museum - eine Ausstellungsanalyse am Beispiel der Gedenkstätte Grafeneck / Susanne Ries [Seite 90]
10 - Museumsmomente - Führungen zur modernen Kunst für Menschen mit Demenz. Erfahrungen im Museum für Gegenwartskunst Siegen / Kirsten Schwarz [Seite 100]
11 - Interaktion zwischen bildenden Künstlerinnen und Künstlern mit Assistenzbedarf und ihren Bezugspersonen: Videografische Erhebungsmethoden / Frederik Poppe [Seite 111]
12 - Kunstrezeption, künstlerisches Forschen und künstlerische Resonanz als Formate inklusiver Bildung / Lisa Niederreiter [Seite 132]
13 - Das Rad neu erfinden. In der Kulturellen Bildung eine Chance erhalten, nicht unter seinen Möglichkeiten zu bleiben / Stefanie Marr [Seite 146]
14 - Was evoziert Kunst in öffentlichen Räumen? Überlegungen zu Transformation von sozialräumlicher Bedeutung, Atmosphäre und performativer Urbanität / Kathrin Schlenker und Sabine Meier [Seite 160]
15 - Inklusive Theater-Räume - Modell aktiver kultureller Teilhabe / Angela Quack und Nicole Zielke [Seite 169]
16 - Inklusion im Theater / Nathalie Mälzer [Seite 183]
17 - Kollaborative Arbeitsweisen im Theater von und mit behinderten Regisseurinnen und Regisseuren / Yvonne Schmidt [Seite 202]
18 - Die Dämmerung des Ethnografen. Ein partizipatives Lese-Hör-Theater-Stück / Siegfried Saerberg [Seite 213]
19 - Verzeichnis der Autorinnen und Autoren [Seite 229]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok