Und plötzlich ist es Glück

Roman
 
Ciara Geraghty (Autor)
 
Random House ebook (Verlag)
1. Auflage | erschienen am 8. Juni 2011 | 544 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-06781-6 (ISBN)
 
Als Hochzeitsplanerin hat Scarlett alles im Griff. Schließlich darf am schönsten Tag im Leben nichts schiefgehen. Auch im Privatleben liebt es die Perfektionistin mit Pünktlichkeitsfimmel, alles und jedes zu planen. Überraschungen mag sie nicht. Plötzlich vom Freund verlassen werden, mit dem Barkeeper betrunken im Bett landen und schwanger sein, und erst recht, ohne zu wissen, von wem? Das passiert den anderen, aber nicht ihr. Oder etwa doch?



Ciara Geraghty lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern nördlich von Dublin. Zum Schreiben kam sie eher zufällig: Sie wollte eigentlich einen Töpferkurs belegen, machte aus Versehen an der falschen Stelle ein Kreuzchen und landete in einem Seminar für kreatives Schreiben - was sie nie bereut hat. 'Einmal und für immer' ist bereits ihr vierter Roman.
Ursula C. Sturm
Deutsch
1,26 MB
978-3-641-06781-6 (9783641067816)
3641067812 (3641067812)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"15 (S. 113-114)

Erst am darauffolgenden Tag beim Abendessen bietet sich endlich eine Gelegenheit, meinem Vater die Neuigkeit zu überbringen. Er ist nach Hause gekommen, um zu duschen, die Kleider zu wechseln und etwas zu essen. Bei Hugo gibt es nämlich ausschließlich Sandwiches oder indisches Curry vom Lieferservice, und außerdem ist es bei ihm oft dunkel und kalt und gespenstisch still, weil er regelmäßig vergisst, seine Strom-, Gas- und Telefonrechnungen zu bezahlen, worauf ihm die diversen Anbieter dann den Hahn zudrehen.

»Ich habe dir ein heißes Bad eingelassen«, sage ich zu Declan, der schlotternd am AGA-Gasherd in der Küche steht, und reiche ihm ein Glas Brandy. »Hier, zum Aufwärmen. « Dann räume ich den Geschirrspüler aus, decke den Tisch und ändere die Ansage auf dem Anrufbeantworter meines Mobiltelefons. »Ich habe eine Gemüselasagne gemacht. In zwanzig Minuten können wir essen.« Da er nicht antwortet, halte ich inne und sehe ihn an. »Vielleicht sollten wir uns zur Abwechslung mal um dich kümmern, und nicht umgekehrt«, bemerkt er. Er blickt mir direkt ins Gesicht, ohne einen Finger zu rühren.

Die Zärtlichkeit, die sich in seiner Miene spiegelt, lässt ihn älter wirken, und ein wenig abgespannt. Mir ist sofort klar, dass er es weiß. »Wer hat es dir erzählt?« »Harry Fields.« »Und von wem weiß der es?« »Von Sally-Anne Campbell.« »Und Sally?« »Von Michelle Wellington-Smythe. « »Und die hat es von …?« »Angelica Sweeney.« Alles klar. Bei Cyril Sweeney sind Geheimnisse aller Art ja bestens aufgehoben. Und was meine Mutter angeht … Tja, sie ist nicht umsonst für ihr loses Mundwerk bekannt. »Herrgott nochmal!« Ich lasse mich auf einen Stuhl sinken. »Keine Sorge, bis morgen ist es Schnee von gestern.«

Wir wissen beide, dass das nicht stimmt. Die O’Haras dienen den Bewohnern von Roskerry als Nonstop-Tratsch-und-Klatsch-Lieferanten. Im Grunde sind wir eine Art lokale königliche Familie. »Was hat John gesagt?« »Er weiß es noch nicht.« Declan kommt auf mich zu und zögert kurz, ehe er mir etwas unbeholfen auf die Schulter klopft. »Wie findest du die Vorstellung, Großvater zu werden?« »Ich muss sagen, ich freue mich«, erwidert er nach reiflicher Überlegung.

»Sehr sogar«, fügt er mit einem abwesenden Blick hinzu, und ich weiß, dass er sich in einem gewaltigen Schaukelstuhl sitzen sieht, mit einer Pfeife im Mund und einer Taschenuhr mit goldener Kette, die in der Brusttasche seiner Seidenweste wohnt. »Ich muss einen von diesen Sterilisatoren besorgen«, sagt er, mehr zu sich selbst als zu mir. Ich murmle »Äh … okay«, obwohl mir nicht ganz klar ist, wozu er einen Sterilisator braucht. Wir schweigen. Es ist ein angenehmes, geselliges Schweigen, das mir das Gefühl gibt, ich könnte meinem Vater von dem anderen Baby erzählen. Und vielleicht von Red Butler. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er eine Lösung zu bieten hat. Einen väterlichen Rat, an den ich mich klammern kann wie an einen Rettungsring"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen