Förderung von Lehrerkompetenzen zur adaptiven Unterrichtsgestaltung

Zum Potenzial situierter Lernumgebungen in der Lehrerfortbildung
 
 
Klinkhardt, Julius (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Juni 2019
  • |
  • 290 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7815-5747-5 (ISBN)
 
Die vorliegende Studie analysiert, ob sich durch situierte und in hohem
Maße anwendungsbezogene Fortbildungssettings Lehrerkompetenzen,
die für eine adaptive Unterrichtsgestaltung erforderlich
sind, erfolgreich fördern lassen. Damit zielt die Studie darauf ab, das
mögliche Potenzial situierter Lernumgebungen für den Bereich der
Lehrerfortbildung zu erfassen. Dazu wird domänenspezifisch untersucht,
inwiefern sich die Kompetenzen von Erstklasslehrpersonen
zur adaptiven Unterrichtsgestaltung durch die Teilnahme an situierten
Schriftspracherwerbsfortbildungen weiterentwickeln.
Zunächst werden in theoretischer Hinsicht wichtige Zusammenhänge
zwischen der Notwendigkeit adaptiver Lehrerkompetenzen, der Bedeutsamkeit
wirksamer Fortbildungen und der Relevanz situierter Lernumgebungen
für den Professionalisierungskontext thematisiert.
Daraus leiten sich die Fragestellungen sowie die Anlage der vorgestellten
Untersuchung ab. Im Zentrum der Analysen steht eine möglichst umfassende
Ermittlung der Wirksamkeit der situierten Fortbildungssettings.
In diesem Zusammenhang werden Ergebnisse aus einer Fragebogen-,
Interview-, Video- und Fallstudie trianguliert.
Die Befunde weisen in der Summe darauf hin, dass die Weiterentwicklung
von (adaptiven) Lehrerkompetenzen durch die hohe Anwendungsorientierung
in situierten Fortbildungen begünstigt wird. Aus diesem
Potenzial situierter Lernumgebungen können entsprechende Impulse für
die Optimierung der dritten Phase der Lehrerbildung gewonnen werden.
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Susanne Gebauer: Förderung von Lehrerkompetenzen zur adaptiven Unterrichtsgestaltung [Seite 1]
2 - Empirische Forschung im Elementar- und Primarbereich Band 5 herausgegeben von Andreas Hartinger, Friederike Heinzel, Gisela Kammermeyer und Sabine Martschinke [Seite 3]
3 - Titelei [Seite 4]
4 - Impressum [Seite 5]
5 - Zusammenfassung [Seite 6]
6 - Abstract [Seite 7]
7 - Inhalt [Seite 8]
8 - Danksagung [Seite 13]
9 - I Einleitung [Seite 14]
10 - II Theoretischer Begründungszusammenhang [Seite 18]
11 - 1 Notwendigkeit unterrichtlicher Passung: Heterogenität im Unterricht [Seite 18]
11.1 - 1.1 Die Begrifflichkeit "Heterogenität" im schulischen Kontext [Seite 18]
11.2 - 1.2 Der aktuelle Heterogenitätsdiskurs [Seite 19]
11.3 - 1.3 Heterogenitätsdimensionen [Seite 21]
11.4 - 1.4 Unterrichtlicher Umgang mit Leistungsheterogenität [Seite 24]
11.5 - 1.5 Zwischenfazit und Schlussfolgerungen für die vorliegende Arbeit [Seite 29]
12 - 2 Konzepte unterrichtlicher Passung: Adaptiver Unterricht, Individualisierung und Differenzierung [Seite 30]
12.1 - 2.1 Adaptivität und adaptiver Unterricht [Seite 31]
12.2 - 2.2 Unterrichtliche Individualisierung [Seite 33]
12.3 - 2.3 Unterrichtliche Differenzierung [Seite 34]
12.4 - 2.4 Stand der Forschung zu den Konzepten unterrichtlicher Passung [Seite 37]
12.5 - 2.5 Zwischenfazit und Schlussfolgerungen für die vorliegende Arbeit [Seite 42]
13 - 3 Voraussetzungen unterrichtlicher Passung: Erforderliche Lehrerkompetenzen [Seite 44]
13.1 - 3.1 Begriffsverständnis "Kompetenz" [Seite 44]
13.2 - 3.2 Professionswissen von Lehrkräften [Seite 45]
13.3 - 3.3 Herleitung der erforderlichen Lehrerkompetenzen zur Gestaltung eines passgenauen Unterrichts [Seite 50]
13.4 - 3.4 Beschreibung der erforderlichen Lehrerkompetenzen zur Gestaltung eines passgenauen Unterrichts [Seite 53]
13.5 - 3.5 Entwicklung von (adaptiven) Lehrerkompetenzen [Seite 70]
13.6 - 3.6 Zwischenfazit und Schlussfolgerungen für die vorliegende Arbeit [Seite 71]
14 - 4 Professionalisierung im Rahmen von Lehrerfortbildungen [Seite 73]
14.1 - 4.1 Lehrerfortbildungen als Forschungsgegenstand [Seite 73]
14.2 - 4.2 Wirkungsebenen von Lehrerfortbildungen [Seite 74]
14.3 - 4.3 Wirkungsfaktoren von Lehrerfortbildungen [Seite 78]
14.4 - 4.4 Zwischenfazit und Schlussfolgerungen für die vorliegende Arbeit [Seite 83]
15 - 5 Situierte Lernumgebungen in der Lehrerfortbildung [Seite 86]
15.1 - 5.1 Situiertes Lernen [Seite 86]
15.2 - 5.2 Gestaltung situierter Lernumgebungen [Seite 90]
15.3 - 5.3 Begründungslinien für die Nutzung situierter Lernumgebungen im Hinblick auf die Professionalisierung von Lehrkräften [Seite 96]
15.4 - 5.4 Zwischenfazit und Schlussfolgerungen für die vorliegende Arbeit [Seite 99]
16 - III Empirischer Teil [Seite 102]
17 - 6 Erkenntnisinteresse und Fragestellungen der Untersuchung [Seite 102]
18 - 7 Kontext der Untersuchung und Untersuchungsdesign [Seite 107]
18.1 - 7.1 Einbettung in die DFG-Gesamtstudie [Seite 107]
18.2 - 7.2 Erweiterter Erkenntnisgewinn durch die vorliegende Arbeit [Seite 108]
18.3 - 7.3 Untersuchungsdesign [Seite 108]
18.4 - 7.4 Interventionen zur aktuellen Schriftspracherwerbsdidaktik [Seite 110]
18.5 - 7.5 Konzeptionierung der Fortbildungsgruppen [Seite 113]
18.6 - 7.6 Stichproben [Seite 115]
19 - 8 Untersuchungsinstrumente und Auswertungsverfahren [Seite 118]
19.1 - 8.1 Fragebogen [Seite 118]
19.2 - 8.2 Videographien [Seite 120]
19.3 - 8.3 Interviews [Seite 134]
19.4 - 8.4 Fallanalysen [Seite 140]
19.5 - 8.5 Multimethodische Vorgehensweise [Seite 143]
19.6 - 8.6 Zwischenfazit und Schlussfolgerungen für die vorliegende Arbeit [Seite 146]
20 - 9 Ergebnisse aus den Teilstudien [Seite 148]
20.1 - 9.1 FRAGEBOGENSTUDIE [Seite 148]
20.2 - 9.2 VIDEOSTUDIE [Seite 151]
20.3 - 9.3 INTERVIEWSTUDIE [Seite 175]
20.4 - 9.4 FALLBEZOGENE STUDIE [Seite 211]
20.5 - 9.5 Zwischenfazit zu den Ergebnissen aus den Teilstudien [Seite 231]
21 - IV Zusammenfassung, Diskussion und Implikationen [Seite 234]
22 - 10 Zusammenfassung der Arbeit und Triangulation der Ergebnisse [Seite 234]
22.1 - 10.1 Zusammenfassung der Zielsetzung und des Aufbaus der Arbeit [Seite 234]
22.2 - 10.2 Triangulation der Ergebnisse [Seite 235]
23 - 11 Diskussion der Ergebnisse [Seite 240]
23.1 - 11.1 Zur Überlegenheit der situierten Gruppen gegenüber der Kontrollgruppe [Seite 240]
23.2 - 11.2 Zur Überlegenheit der konstruiert-situierten Gruppe gegenüber der vollsituierten Gruppe [Seite 246]
23.3 - 11.3 Weitere mögliche Einflussfaktoren auf die Fortbildungswirksamkeit [Seite 251]
24 - 12 Diskussion der Methoden [Seite 254]
25 - 13 Implikationen für Praxis und Forschung [Seite 257]
25.1 - 13.1 Wissenschaftlicher Ertrag der Arbeit [Seite 257]
25.2 - 13.2 Ausblick auf weitere Forschungsansätze [Seite 262]
25.3 - 13.3 Gesamtfazit [Seite 266]
26 - V Verzeichnisse [Seite 268]
26.1 - Literaturverzeichnis [Seite 268]
26.2 - Abbildungsverzeichnis [Seite 288]
26.3 - Tabellenverzeichnis [Seite 290]
27 - P91506_Gebauer_US_back [Seite 292]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen