Eingruppierung TVöD-VKA in der Praxis

Die neue Entgeltordnung; Einstieg in die neuen Eingruppierungsregeln
 
 
Walhalla (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Januar 2022
  • |
  • 200 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8029-5611-9 (ISBN)
 

Eingruppierung nach den Neuregelungen

Seit dem 01.01.2017 gelten neue Eingruppierungsregeln für die Kommunen. Inhaltlich haben die Tarifvertragsparteien an den Grundprinzipien des alten Eingruppierungsrechts festgehalten. Die erhoffte bzw. befürchtete Revolution blieb aus. Die Neuregelungen sind vielmehr geprägt von der Reformation und Modernisierung der bisher gültigen Regeln.

Verständlich erklärt das Praxis-Handbuch das neue Eingruppierungsrecht und die entscheidenden Neuerungen:

  • Grundlagen der Eingruppierung nach dem TVöD-VKA
  • Aufbau der Entgeltordnung
  • Auslegung der Tätigkeitsmerkmale für handwerkliche und verwaltende Tätigkeiten
  • Ermitteln der korrekten Eingruppierung
  • Mitbestimmungsrechte des Personal-/Betriebsrats
weitere Ausgaben werden ermittelt

Annett Gamisch, Diplom-Betriebswirtin (BA) für öffentliche Wirtschaft, Schwerpunkt Versorgungswirtschaft; Trainerausbildung; langjährige Erfahrung in der Eingruppierung und Stellenbeschreibung für den öffentlichen und kirchlichen Dienst; Geschäftsführerin des Instituts für PersonalWirtschaft (IPW) GmbH in Fulda, das den öffentlichen und kirchlichen Dienst schult und personalwirtschaftlich berät.

Thomas Mohr, Ass. jur., Studium der Rechtswissenschaft mit Schwerpunkt Öffentliches Recht, Referent für Tarifrecht des Instituts für Personalwirtschaft (IPW) GmbH in Fulda, Berater in Eingruppierungsfragen und in der Erstellung von Stellenbeschreibungen und Stellenbewertungen für den öffentlichen und kirchlichen Dienst.

  • Eingruppierung TVöD-VKA in der Praxis
  • Schnellübersicht
  • Abschluss der Tarifreform im öffentlichen Dienst
  • Abkürzungen
  • 1. Die Neuregelungen im Überblick
  • 2. Die Grundlagen der Eingruppierung
  • 1. § 12 TVöD-VKA
  • 2. Summarische/analytische Bewertung
  • 3. Grundsatz der Tarifautomatik
  • 4. Regelmäßig auszuu¨bende Tätigkeit
  • 5. Arbeitsvorgang
  • 6. Zeitanteile: Die 50-Prozent-Grenze
  • 7. Zusammenfassende Betrachtung
  • 8. Eingruppierung in besonderen Fällen
  • 9. Die Umgruppierung und Übertragung höherwertiger Tätigkeiten
  • 3. Der Einstieg in die Entgeltordnung
  • 1. Die Auslegung der Entgeltordnung
  • 2. Alte und neue Rechtsprechung
  • 3. Die Struktur der neuen Entgeltordnung
  • 4. Die grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen (Vorbemerkungen)
  • 5. Die Struktur des Teils A der Entgeltordnung
  • 6. Die Struktur des Teils B der Entgeltordnung
  • 7. Die Qualifikationsebenen
  • 8. Die Bedeutung von Berufsbildern
  • 9. Baukastenprinzip und Heraushebungsmerkmale
  • 4. Teil A Abschnitt I. Ziffer 1.: Einfachste Tätigkeiten
  • 1. Übersicht
  • 2. Die neue Einfachheit
  • 3. Rechtsprechung
  • 5. Teil A Abschnitt I. Ziffer 2.: Handwerkliche Tätigkeiten
  • 1. Übersicht
  • 2. Einfache Tätigkeiten (Entgeltgruppe 2)
  • 3. Die eingehende fachliche Einarbeitung (Entgeltgruppe 3)
  • 4. Die Entgeltgruppe 4
  • 5. Die Entgeltgruppe 5
  • 6. Hochwertige Arbeiten (Entgeltgruppe 6)
  • 7. Besonders hochwertige Arbeiten (Entgeltgruppe 7)
  • 8. Die Entgeltgruppen 8 und 9a
  • 6. Teil A Abschnitt I. Ziffer 3.: Entgeltgruppen 2 bis 9a
  • 1. Übersicht
  • 2. Einfache Tätigkeiten (Entgeltgruppe 2)
  • 3. Die eingehende fachliche Einarbeitung (Entgeltgruppe 3)
  • 4. Die Entgeltgruppe 4
  • 5. Abgeschlossene Ausbildung und entsprechende Tätigkeiten vs. gru¨ndliche Fachkenntnisse (Entgeltgruppe 5)
  • 6. Vielseitige Fachkenntnisse (Entgeltgruppe 6)
  • 7. Die selbständigen Leistungen ab Entgeltgruppe 7
  • 7. Teil A Abschnitt I.: Entgeltgruppen 9b bis 15 im Überblick
  • 1. Überblick
  • 2. Die unterschiedlichen Qualifikationsebenen
  • 3. Studienabschlüsse und Eingruppierung
  • 4. Der sonstige Beschäftigte
  • 5. Die Heraushebungsmerkmale
  • 8. Teil A Abschnitt I. Ziffer 3.: Entgeltgruppen 9b bis 12
  • 1. Die Entgeltgruppe 9b
  • 2. Die besonders verantwortungsvolle Tätigkeit (Entgeltgruppe 9c)
  • 3. Die besondere Schwierigkeit und Bedeutung (Entgeltgruppe 10/11)
  • 4. Das Maß der Verantwortung (Entgeltgruppe 12)
  • 9. Teil A Abschnitt I. Ziffer 4.: Entgeltgruppen 13 bis 15
  • 1. Die entsprechende Tätigkeit (Entgeltgruppe 13)
  • 2. Die besondere Schwierigkeit und Bedeutung im Sinne der Entgeltgruppen 14 und 15
  • 3. Hochwertige Leistungen bei besonders schwierigen Aufgaben im Sinne der Entgeltgruppe 14
  • 4. Das Maß der Verantwortung im Sinne der Entgeltgruppe 15
  • 5. Eingruppierung nach der Zahl der Unterstellten
  • 10. Der Weg zur Eingruppierung
  • 1. Die Stellenbeschreibung als Basis
  • 2. Die Funktionen der Stellenbeschreibung
  • 3. Das Stellenbeschreibungsformular
  • 4. Die Bewertung der Stelle
  • 5. Die Eingruppierung des Beschäftigten
  • 11. Die Überleitung in die neue Entgeltordnung
  • 1. Überblick
  • 2. Rechtsprechung zur Überleitung
  • 12. Die Mitbestimmung
  • 1. Personal- und Betriebsrat
  • 2. Der Weg zur korrekten Eingruppierung: Die Stellenbeschreibung
  • 3. Eingruppierung
  • 4. Umgruppierung
  • 5. Aufgabenänderungen ohne Auswirkungen auf die bisherige Eingruppierung
  • 6. Voru¨bergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeiten
  • 7. Stellenbewertungskommission
  • 8. Schulungsanspruch
  • Literaturverzeichnis
  • Stichwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books, z.B. PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books, z.B. PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Als Download verfügbar

21,99 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

21,99 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen