Vorausdeutungen und Rückblicke

Goethe und Goethe-Rezeption zwischen Klassik und Moderne
 
 
Universitätsverlag Winter
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juni 2014
  • |
  • X, 337 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8253-7413-6 (ISBN)
 
Johann Wolfgang Goethe ist der Klassiker der deutschen Literatur schlechthin. Als solcher hat er nicht nur das Bild und den Begriff der deutschen Klassik geprägt, sondern in gleicher Weise auch immer wieder zur kritischen Auseinandersetzung mit seinem Werk und seiner Person in Literatur und Kunst herausgefordert. Die Beiträge dieses Bandes gehen beiden Aspekten nach: Im Vordergrund stehen dabei einerseits die Einflüsse Goethes auf die Zeitgenossen wie auf spätere Rezipienten, wobei besonders auch die eher unbekannten Wirkungswege thematisiert werden, und andererseits die verschiedenen Auffassungen von Klassik und Klassizismus des 19. und 20. Jahrhunderts in Philologie, Philosophie und Kunstgeschichte. Das thematische Spektrum reicht so von der Rezeption von Goethes Rede 'Zum Schäkespears Tag' bis zu Adornos Klassik-Begriff, von Goethes Rolle im italienischen Romantikerstreit bis zur Travestierung des im kulturellen Gedächtnis festgeschriebenen Goethe-Bilds in der Neuen Frankfurter Schule.
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
46 Abbildungen
  • 3,58 MB
978-3-8253-7413-6 (9783825374136)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • I.
  • Jörg Robert - Affenangst und Allerlösung. Goethes skeptische Anthropologie
  • Marcel Krings - Klassische Korrekturen. Goethe als Übersetzer von Voltaire und Diderot
  • Wulf Raeck - Nostalgie oder Programm? Klassizismen in der antiken Kunst
  • Lorenz Rumpf - Kritik am Gelingen. Klassik und Antike in der Ästhetik Adornos
  • Matthias Luserke-Jaqui - Goethes Rede zum "Schäkespears Tag
  • Wilhelm Kühlmann - Kutsche oder Stiefeldreck? Goethe und Laukhard über ihre "Campagne in Frankreich" (1792)
  • Marion Schmaus - Kosten und Nutzen moderner Mobilität in Goethes Werk
  • Hans Daiber - Gibt es einen islamischen Humanismus?
  • II.
  • Frank Fürbeth - Goethes Rezeption der altdeutschen Literatur zwischen Verfügbarkeit und eigenem Interesse
  • Regina Toepfer - "Am Horizont der Dichtkunst, Brunehild". Zu Goethes Rezeption des "Nibelungenlieds
  • Bernd Zegowitz - Gegen Goethe. August von Kotzebues literarische Attacken
  • Ariane Martin - Büchners Goethe
  • Olaf Müller - "Morgenröte einer europäischen Literatur": Goethe und der italienische Romantikerstreit
  • Antje Tumat - Von Opernszenen zum Sprech-Theater. Die Gretchen-Tragödie in Schauspielmusiken zu "Faust" im 19. Jahrhundert
  • Gabriele Rohowski - "Es ist immer ein hübscher Bursche, aber keine Spur von mir". Goethe-Porträts von Angelica Kauffmann bis Andy Warhol
  • Susanne Komfort-Hein - Der Schatten Weimars. Goethe-Lektüren im Zeichen deutscher Geschichtszäsuren
  • Wolfgang Schopf - Goethe und die Demokratie. Zur Rezeption nach 1945
  • Personenregister
  • Register der Werke Goethes

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen