Das Gehirn - ein Beziehungsorgan

Eine phänomenologisch-ökologische Konzeption
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 5. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. November 2016
  • |
  • 343 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-029795-1 (ISBN)
 
Denkt das Gehirn? Ist es der Schöpfer der erlebten Welt, der Konstrukteur des Subjekts? Dieser verbreiteten Deutung der Neurowissenschaften stellt das Buch eine ökologische Konzeption gegenüber: Das Gehirn ist vor allem ein Vermittlungsorgan für die Beziehungen des Organismus zur Umwelt und für unsere Beziehungen zu anderen Menschen. Diese Interaktionen verändern das Gehirn fortlaufend und machen es zu einem biographisch, sozial und kulturell geprägten Organ. Fazit: Es ist nicht das Gehirn für sich, sondern der lebendige Mensch, der fühlt, denkt und handelt.
Mit der 5. Auflage legt der Autor eine erneut aktualisierte Fassung seines wegweisenden Werkes vor, das von der Fachwelt und Presse begeistert aufgenommen wurde.
aktualisierte und erweiterte Auflage
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 3,81 MB
978-3-17-029795-1 (9783170297951)
3170297953 (3170297953)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs, Psychiater und Philosoph, ist Karl-Jaspers-Professor für philosophische Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Heidelberg. Er leitet dort die Sektion Phänomenologische Psychopathologie und Psychotherapie der Psychiatrischen Universitätsklinik.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Prolog
  • Einleitung
  • Umsturz der Lebenswelt
  • Kampf um die Zitadelle
  • Vom Kopf auf die Füße
  • Teil A: Kritik des neurobiologischen Reduktionismus
  • 1 Kosmos im Kopf?
  • 1.1 Das idealistische Erbe der Hirnforschung
  • 1.2 Erste Kritik: Verkörperte Wahrnehmung
  • 1.2.1 Wahrnehmung und Selbstbewegung
  • 1.2.2 Koextension von Leib und Körper
  • 1.3 Zweite Kritik: Die Objektivität der phänomenalen Welt
  • 1.3.1 Der Raum der Wahrnehmung
  • 1.3.2 Die objektivierende Leistung der Wahrnehmung
  • 1.4 Dritte Kritik: Die Realität der Farben
  • 1.5 Zusammenfassung
  • 2 Das Gehirn als Erbe des Subjekts?
  • 2.1 Erste Kritik: Die Irreduzibilität von Subjektivität
  • 2.1.1 Phänomenales Bewusstsein
  • 2.1.2 Intentionalität
  • 2.2 Zweite Kritik: Kategorienfehler
  • 2.2.1 Mereologischer Fehlschluss
  • 2.2.2 Lokalisatorischer Fehlschluss
  • 2.3 Dritte Kritik: Ohnmächtiges Subjekt?
  • 2.3.1 Die Einheit der Handlung
  • 2.3.2 Die Rolle des Bewusstseins
  • 2.4 Zusammenfassung: Der Primat der Lebenswelt
  • Teil B: Gehirn - Leib - Person
  • 3 Grundlagen: Subjektivität und Leben
  • 3.1 Verkörperte Subjektivität
  • 3.1.1 Der Leib als Subjekt
  • 3.1.2 Der Doppelaspekt von Leib und Körper
  • 3.1.3 Biologischer und personaler Doppelaspekt
  • 3.2 Ökologische Biologie
  • 3.2.1 Selbstorganisation und Autonomie
  • 3.2.2 Kommunikation von Organismus und Umwelt
  • 3.2.3 Subjektivität
  • 3.2.4 Zusammenfassung
  • 3.3 Zirkuläre und integrale Kausalität von Lebewesen
  • 3.3.1 Vertikale zirkuläre Kausalität
  • 3.3.2 Horizontale zirkuläre Kausalität
  • 3.3.3 Vermögen als Grundlage integraler Kausalität
  • 3.3.4 Zusammenfassung
  • 4 Das Gehirn als Organ des Lebewesens
  • 4.1 Das Gehirn im Organismus
  • 4.1.1 Das innere Milieu
  • 4.1.2 Das Lebensgefühl
  • 4.1.3 Höhere Bewusstseinsstufen
  • 4.1.4 Körper und Gefühle
  • 4.1.5 Zusammenfassung
  • 4.2 Die Einheit von Gehirn, Organismus und Umwelt
  • 4.2.1 Lineare versus zirkuläre Organismus-Umwelt-Beziehung
  • 4.2.2 Bewusstsein als Integral
  • 4.2.3 Neuroplastizität und die Inkorporation von Erfahrung
  • 4.2.4 Transformation und Transparenz: Das Gehirn als Resonanzorgan
  • 4.2.5 Information, Repräsentation und Resonanz
  • 4.2.6 Zusammenfassung: Vermittelte Unmittelbarkeit
  • 5 Das Gehirn als Organ der Person
  • 5.1 Primäre Intersubjektivität
  • 5.1.1 Pränatale Entwicklung
  • 5.1.2 Zwischenleiblichkeit und Interaffektivität
  • 5.1.3 Zwischenleibliches Gedächtnis
  • 5.2 Neurobiologische Grundlagen
  • 5.2.1 Das Bindungssystem
  • 5.2.2 Das soziale Resonanzsystem ("Spiegelneurone")
  • 5.3 Sekundäre Intersubjektivität
  • 5.3.1 Die Neunmonatsrevolution
  • 5.3.2 Die verkörperte Entwicklung der Sprache
  • 5.3.3 Ausblick: Sprache, Denken und Perspektivenübernahme
  • 5.4 Zusammenfassung: Gehirn und Kultur
  • 6 Der Doppelaspekt der Person
  • 6.1 Mentales, Physisches und Lebendiges
  • 6.2 Abgrenzung von Identitätstheorien
  • 6.2.1 Das Problem der Einheit des Referenten
  • 6.2.2 Diachrone Einheit der Subjektivität
  • 6.3 Abgrenzung von Emergenztheorien
  • 6.3.1 Emergenz versus Primat der Funktion
  • 6.3.2 Kausalität und Doppelaspekt
  • 6.4 Schlussfolgerungen: Psychophysische Beziehungen
  • 6.4.1 Intentionale und psychologische Bestimmung von physiologischen Prozessen
  • 6.4.2 Verkörperte Freiheit
  • 6.4.3 "Psychosomatische" und "somatopsychische" Zusammenhänge
  • 6.5 Zusammenfassung
  • 7 Konsequenzen für die psychologische Medizin
  • 7.1 Welche Theorie wählen?
  • 7.2 Psychisches Kranksein als zirkuläres Geschehen
  • 7.3 Zirkuläre Kausalität in der Pathogenese
  • 7.4 Therapeutische Ansätze unter dem Doppelaspekt
  • 7.4.1 Somatotherapie
  • 7.4.2 Psychotherapie
  • 7.4.3 Vergleich der Therapieansätze
  • 7.5 Zusammenfassung: Die Rolle der Subjektivität
  • Schluss
  • Gehirn und Person
  • Die Reichweite neurobiologischer Erkenntnisse
  • Naturalistisches oder personalistisches Menschenbild?
  • Literatur
  • Sachregister
  • Personenregister

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

28,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok