Bild und Bildung

Die Relecture der Mystagogie Meister Eckharts
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Dezember 2015
  • |
  • 240 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-026288-1 (ISBN)
 
In der zeitgenössischen Religionspädagogik spielt der Bildungsbegriff eine zentrale Rolle. In seiner in der deutschen Sprache einzigartigen Prägung verweist er auf den Bildbegriff, den wiederum Meister Eckhart (+1328) in das Zentrum seiner Mystagogie stellte. Die Arbeit untersucht den Zusammenhang von Bild und Bildung, indem sie gegenwärtige religionspädagogische Ansätze auf ihr Selbstverständnis hin befragt. Die Relecture der Mystagogie Meister Eckharts lässt die Rahmenbedingungen gegenwärtiger Religionspädagogik klar hervortreten und zeigt ihre unterschiedlich ausgeprägte Verwandtschaft mit einem Abbilddenken, das das Lehr- und Lernarrangement ausschließlich im Sinne einer Imitation erscheinen lässt. Durch die Entflechtung von Religion, Bildung und Didaktik kommt es zu einem neuen Verständnis von Bildungs- und Lernprozessen: Lehrer und Schüler sind im didaktischen Dreieck gleich, insofern sie ihre Vernunft am gemeinsamen Werk gebrauchen.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 9,38 MB
978-3-17-026288-1 (9783170262881)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. des. Christian Fröhling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Religionspädagogik, Katechetik und Didaktik der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen Frankfurt a. M. und Lehrer für kath. Religion und Philosophie in Ellwangen a. d. Jagst.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • 0 Einführung
  • 0.1 Die Fragestellung: Ambivalenzen im didaktischen Dreieck
  • 0.2 Der Gegenstand und das methodische Komplementärmodell
  • 1 Drei Modelle religionspädagogischer Hermeneutik
  • 1.1 Didaktik: Wie kann Glauben gelehrt und gelernt werden?
  • 1.1.1 Drei Weisen, Glauben und Lernen zu vermitteln (Nipkow, Englert und Werbick)
  • 1.1.2 Die Korrelationsdidaktik (Baudler und Englert)
  • 1.1.3 Die Symboldidaktik (Halbfas und Biehl)
  • 1.1.4 Die semiotische Didaktik (Meyer-Blank)
  • 1.2 Bildungstheorie: Drei Ansätze religiöser Bildung
  • 1.2.1. Ein strukturalistisch-dialektischer Ansatz (Kunstmann)
  • 1.2.2 Ein aporetisch-existenzdialektischer Ansatz (Peukert)
  • 1.2.3 Ein aporetisch-experimenteller Ansatz (Zilleßen)
  • 1.3 Rezeption: (Religions-)Pädagogik und Eckhart
  • 1.3.1 Die abwertende Rezeption (Dohmen und Rupp)
  • 1.3.2 Die euphorische Rezeption (Kunstmann und Schambeck)
  • 1.4 Das Panorama religionspädagogischer Hermeneutik
  • 2 Kunst und Mystagogie bei Meister Eckhart
  • 2.1 Henologie: " Die Seligkeit besteht im Einen"
  • 2.1.1 Die Debatte über die Seligkeit zu Beginn des 14. Jahrhunderts: Eckhart, Gonsalvus und andere
  • 2.1.2 Die Ungelehrten und der Gelehrte: Meister Eckhart
  • 2.1.3 Die Geschichte einer Krise: Aristoteles, Averroes und die Verurteilung von 1277
  • 2.2 Eine Kunst: Lernen, Lehren und Wissen
  • 2.2.1 Der Künstler: Erfahren und Wissen
  • 2.2.2 Der Baumeister: Harmonie von Gestalt und Form
  • 2.2.3 Der Lehrer und der Schüler: Lernen, Wissen, Können und Führen
  • 2.3 Die Mystagogie: Lernen, Lehren und Weisheit
  • 2.3.1 Der Metaphysiker: Die Betrachtung des Einen
  • 2.3.1.1 Die univoke Analogie: "Der Leib ist in der Seele"
  • 2.3.1.2 Dialektik oder Partizipation?
  • 2.3.2 Der Maler: Der Ein- und der Erstgeborene
  • 2.3.3 Der Weise und das goldene Gefäß: Lernen, Wissen, Weise-sein und Führen
  • 2.3.4 Die Geschöpfe: Das Lesen eines Buches
  • 2.4 Schüler und Lehrer werden im Wirken Freunde der Weisheit (sapida scientia)
  • 3 Die Relecture: Die Entflechtung von Religion, Bildung und Didaktik
  • 3.1 Rekapitulation und Ursachenanalyse
  • 3.1.1 Die Analyse: Drei Modelle am Beispiel des didaktischen Dreiecks
  • 3.1.2 Die Ursache: Die Relation von Ur- und Abbild
  • 3.1.3 Der Unterschied: Die apophatisch-doxologische Überschreitung bei Eckhart
  • 3.1.4 Ein Abschied: Religionspädagogik nach der Anthropozentrik?
  • 3.2 Die Entflechtung von Religion, Bildung und Didaktik
  • 3.2.1 Die Kunst, nicht zu bilden: Bildung als ' sein lassen'
  • 3.2.2 Die Konturen einer Didaktik: exemplarisch, pragmatisch und semiotisch
  • 3.2.3 Die Relecture des didaktischen Dreiecks: Das Werk ist der Spiegel des Schülers
  • 4 Quellen- und Literaturverzeichnis
  • 4.1 Eckhart von Hochheim
  • 4.2 Weitere Quellen
  • 4.3 Hilfsmittel
  • 4.4 Literatur

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

31,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen