Marktdynamik und Innovation

Gedächtnisschrift für Hans-Jürgen Ewers
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Juli 2015
  • |
  • 484 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-51375-8 (ISBN)
 
Im Frühjahr 2002 verstarb Professor Hans-Jürgen Ewers, zuletzt Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik der Technischen Universität Berlin und deren Präsident. Der Band enthält Originalbeiträge, die von Kollegen und Schülern im Angedenken an Hans-Jürgen Ewers verfasst wurden. Die Aufsätze spiegeln das reichhaltige Spektrum an Themen wider, zu denen Hans-Jürgen Ewers wissenschaftliche Beiträge geleistet hat. Dabei verharren sie nicht in "reiner" Theorie, sondern beschäftigen sich insbesondere mit deren Umsetzung - ganz so wie es Hans-Jürgen Ewers als engagierter Verfechter marktwirtschaftlicher Grundsätze immer getan hat.

In einem einführenden Beitrag wird zunächst das Bild des Wissenschaftlers und Menschen Hans-Jürgen Ewers gezeichnet. Der erste Themenblock der wissenschaftlichen Aufsätze ist dem Bereich "Innovation und wirtschaftliche Entwicklung" gewidmet. Dabei geht es um die langfristige Entwicklung des deutschen Innovationssystems, die arbeitsteilige Organisation von Innovationsprozessen sowie das von Hans-Jürgen Ewers maßgeblich mitentwickelte Konzept der innovationsorientierten Regionalpolitik. Gegenstand des zweiten Themenblocks "Deregulierung und Wettbewerb" sind die Erfahrungen mit der Deregulierungspolitik in Deutschland, Probleme der Fusionskontrolle, Strategien beim Ausbau der Infrastruktur in den osteuropäischen Reformstaaten sowie wettbewerbliche Ansätze in der Regionalförderung. Auch die Beiträge zum dritten Bereich "Verkehr" behandeln schwerpunktmäßig die Organisation von Wettbewerb. Ein weiteres Thema ist hier die Zufriedenheitsdynamik bei gewerblichen Verkehrsdienstleistungen.

Die Aufsätze zum Themenbereich "Umweltökonomik" behandeln die Bewertung von Umwelttatbeständen, die Ausgestaltung von Innovationsanreizen in der Umweltpolitik sowie die Klimaschutzpolitik. Die letzten beiden Beiträge sind der "Organisation der Hochschulen" gewidmet. Als Präsident der Technischen Universität Berlin hat sich Hans-Jürgen Ewers sowohl theoretisch als auch praktisch mit diesem Thema leidenschaftlich auseinandergesetzt.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 74,82 MB
978-3-428-51375-8 (9783428513758)
10.3790/978-3-428-51375-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhalt: M. Fritsch, Über Hans-Jürgen Ewers - Teil A: Innovation und wirtschaftliche Entwicklung: H. Grupp, Innovationskultur in Deutschland. Wie es zur heutigen technologischen Wettbewerbsposition gekommen ist - C. Becker, Innovationskooperation aus Sicht der Transaktionskostentheorie. Eine empirische Analyse zum Einsatz institutioneller Arrangements bei komplexen Innovationstransaktionen - K. Wagner, International Differences in the Performance of Supply-Chains. A German British Comparison of the Automotive Industry - M. Erhardt, Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Wissenschaft im Spiegel der Statistik - M. Fritsch, Von der innovationsorientierten Regionalförderung zur regionalisierten Innovationspolitik - Teil B: Deregulierung und Wettbewerb: T. Wein, Deregulierungspolitik in Deutschland. Erfahrungen und Perspektiven - J. Basedow, Zur Prozeduralisierung von Zielkonflikten in der Fusionskontrolle - C. von Hirschhausen, Infrastructure Policies in the Central and East European Accession Countries. A Survey in the Wake of EU-Enlargement - M. Gornig, Wettbewerb der Regionen. Nutzung für eine effizientere Regionalpolitik bei hohen regionalen Disparitäten - Teil C: Verkehr: C. Nash, Competition in Railways. Alternative Models and the British Experience - G. Knieps, Wettbewerb auf den europäischen Transportmärkten. Das Problem der Netzzugänge - W. Rothengatter, Standardisierung der Preise für die Benutzung von Verkehrsinfrastrukturen in Europa: Notwendiges Integrationsinstrument oder überflüssige Regularie? - K. Backhaus / J. van Doorn, Zufriedenheitsdynamik bei gewerblichen Verkehrsdienstleistungen - K.-H. Hartwig, Europäische Airline Industrie im Trade Off zwischen Renditeverfall und nationalstaatlicher Überregulierung - Teil D: Umweltpolitik: W. F. Schulz, Externe Umweltkosten aus Unternehmenssicht - I. Hanhoff / K. Holm-Müller, Umweltbezogene Determinanten und ihre innovative Wirkung in Abhängigkeit von dem zu lösenden Umweltproblem. Analyse am Beispiel der europäischen PVC-Industrie - A. Ziegler / K. Rennings / M. Schröder, Verbessert nachhaltiges Wirtschaften den Shareholder Value? Eine empirische Analyse europäischer Aktiengesellschaften - C. A. Rodenburg / E. S. van Leeuwen / P. Nijkamp, Environmental Assessment Indicators for Urban Green Spaces. A Comparative Study of Dutch Cities - P. Klemmer, Kritische Bestandsaufnahme der deutschen Klimaschutzpolitik - E. Rehbinder, Umweltinnovationen im Unternehmen in der Grauzone zwischen Ordnungsrecht und Selbstregulierung - Teil E: Organisation der Hochschulen: T. Stuchtey, Staatliche Subventionen für private Hochschulen: ein ordnungspolitischer Sündenfall? - D. Müller-Böling, Innovative Leitungsmodelle für Hochschulen - Biografische Angaben zu Hans-Jürgen Ewers - Publikationen von Hans-Jürgen Ewers
Dewey Decimal Classfication (DDC)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

79,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen