Die größte Chance aller Zeiten

Was wir jetzt aus der Krise lernen müssen und wie Sie vom größten Vermögenstransfer der Menschheit profitieren
 
 
FinanzBuch Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. April 2021
  • |
  • 384 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96092-865-2 (ISBN)
 
Wir sind inmitten einer historischen Zeitenwende - weltweit!

Wirtschaft, Politik, Arbeit, Gesellschaft. Nichts wird so bleiben, wie es ist oder kürzlich noch war. Wir stehen vor großen Verwerfungen und dem größten Vermögenstransfer in der Geschichte der Menschheit. Die Corona-Pandemie ist nicht der Grund der jetzigen Krise, sondern lediglich ein Brandbeschleuniger. Die wahren Ursachen liegen viel tiefer. Wir befinden uns in einem Zyklenwechsel.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Krisen essenziell für das Voranschreiten der Menschheit sind. Erst durch eine Katharsis ist der Mensch bereit, notwendige Veränderungen in die Wege zu leiten. Krisen sind daher auch Chancen: Jetzt werden Vermögen auf Generationen gemacht oder vernichtet.

Der fünffache Spiegel-Bestsellerautor Marc Friedrich zeigt Ihnen mit seinem neuesten und wichtigsten Buch, wie Sie für sich und wir als Menschheit die Krise als einmalige Chance nutzen können. Gekonnt kontrovers, realistisch und verständlich wirft er einen Blick auf die Welt und die bevorstehenden Umwälzungen und zeigt auf, wie Sie sich mental und finanziell darauf vorbereiten können.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Marc Friedrich ist Deutschlands erfolgreichster Sachbuchautor (5 Bestseller in Folge), ausgewiesener Finanzexperte, gefragter Redner, YouTuber, bekannt aus Funk und TV, Vordenker, Freigeist und Honorarberater.
Der studierte Betriebswirt erlebte 2001 den Staatsbankrott der argentinischen Regierung und dessen ruinöse Folgen für das Land und seine Bürger aus nächster Nähe mit. Seitdem beschäftigt er sich mit dem Geldsystem, Wirtschaftsgeschichte und Vermögenssicherung.
Marc Friedrich berät seit über einem Jahrzehnt erfolgreich international Privatpersonen, Unternehmen, Spitzensportler, Schauspieler, Family Offices, Stiftungen und Pensionskassen zur Vermögenssicherung, Asset-Allokation und Krisenvorsorge.
Marc Friedrich ist ein Vordenker, immer neugierig, in keiner Denkschublade verhaftet, kein Dogmatiker und weder Optimist noch Pessimist, sondern Realist!

1.


Status quo - Die Zeitenwende hat begonnen


Corona, der Brandbeschleuniger der Krise


Corona ist nicht der Grund der jetzigen Krise, sondern lediglich der Auslöser. Die wahren Ursachen liegen viel tiefer. Wir befinden uns inmitten eines Zyklenwechsels. Die Erklärung hierfür möchte ich Ihnen im Buch geben: Welcher Zyklus endet, welcher beginnt, was uns erwartet und was Sie tun können!

Ich habe in Artikeln, in Interviews und auf meinem YouTube-Kanal geduldig prophezeit, dass 2020 ein wildes Jahr werden wird - der Beginn einer Zeitenwende. Der Ausbruch der Pandemie ist ein externer Schock - von vielen als schwarzer Schwan bezeichnet. Ein schwarzer Schwan ist ein völlig überraschendes und unwahrscheinliches Ereignis, das die Menschheit unvorbereitet trifft. Doch eine Pandemie wie Covid-19 kam alles andere als überraschend. Eigentlich war es ein weißer Schwan, eine erwartbare und programmierte Krise. Erstens leben wir in einer globalisierten Welt, und es war klar, dass über Land, Luft oder Wasser jedes Virus, egal wie gefährlich, egal wo entsprungen, es zu uns schaffen würde. Seit Jahrzehnten wissen wir auch aus der Erfahrung, dass jedes Jahr eine neue Grippewelle grassiert - mal heftiger, mal weniger heftig. Immer wieder liest man von seltenen und giftigen Spinnen, die in Bananenkisten um die Welt geschippert werden und dann im Discounter arglose Bürger attackieren. Klar, niemand kann vorhersehen, wann eine Epidemie oder Pandemie eintritt. Es gab aber solide Prognosen, dass eine globale Pandemiewelle eigentlich überfällig sei. Zweitens haben Experten auf breiter Datenbasis vor ein paar Jahren sogar Szenarien simuliert, nach denen dafür ein Virus aus der Corona-Familie verantwortlich sein werde. Hierzu gab es in der Vergangenheit schon durchgespielte Szenarien sowie simulierte Pandemieübungen von verschiedenen Institutionen, die uns jetzt geradezu unheimlich erscheinen, weil sie genau so eingetreten sind, wie in der Simulation vorweggenommen.

Lasset die Spiele beginnen: Pandemie-Planspiele


Die Rockefeller Foundation hat 2010 vier mögliche Szenarien für die Zukunft von Technologie verfasst.1 Das Szenario »Lock Step« (Gleichschritt) beschreibt eine weltweite Pandemie, ausgelöst durch einen Influenza-Virus, in der das autoritäre China eine Vorbildfunktion einnimmt. Global werden Masken Pflicht und die Freiheitsrechte massiv eingeschränkt beziehungsweise geben die Bürger ihre Rechte wegen des Virus sogar freiwillig ab. Dieses Szenario endet in sozialen Unruhen und Revolutionen. Die Menschen begehren gegen die Unterdrückung und Überwachung auf und stürzen die Regierungen. Die Menschheit strebt eben immer nach Freiheit. Beim besten aber leider unrealistischen Szenario »Clever Together« löst die Weltgemeinschaft gemeinsam effizient alle Probleme. Genau das Gegenteil beschreibt die Vision »Smart Scramble«. Die Welt arbeitet nicht zusammen, sondern jeder macht sein eigenes Ding. Die Weltengemeinschaft löst sich mehr und mehr auf und lokal werden die eigenen Probleme provisorisch gelöst. Dystopisch ist das »Hack Attack«-Szenario: Staaten werden gehackt, digitale Kriminalität blüht und führt zu Instabilität und wankenden Regierungen. Aus dem Lock-Step-Szenario resultierte wohl auch der Entschluss, gemeinsam mit Microsoft, Accenture und der Impfallianz GAVI bis 2030 jedem Erdenbürger eine transnationale biometrische und digitale Identität zu geben (ID2020)2 sowie das Projekt »Known Traveller Digital Identity« für das papierlose Reisen mit den Partnern Weltwirtschaftsforum in Davos (WEF), der niederländischen und kanadischen Regierung, Accenture und anderen.3 Im Übrigen hat ein hochrangiges Mitglied der Rockefeller Foundation auch die deutsche Bundesregierung zum Thema Pandemie 2017 beraten. Eventuell ist dies auch der Grund, warum der Bundestag die Umsetzung der Steuer-Identifikationsnummer zur einheitlichen Bürgernummer umgesetzt hat. Damit können die Behörden auf alle damit verbundenen Daten zugreifen und verknüpfen - und das, obwohl uns 2008 noch hoch und heilig versprochen wurde, dass die Steuer-ID ausschließlich zu steuerlichen Zwecken genutzt werden solle. Anstatt wie bisher nur das Finanzamt können so zukünftig insgesamt 51 Behörden auf die jeweiligen Daten zugreifen. Stimmt man zu, können die Behörden zukünftig persönliche Daten einsehen. So ist die Bürger-ID dann im Melderegister, im Waffenregister bei Krankenkassen und der Rentenversicherung verfügbar. Jetzt ist jeder Bürger komplett gläsern und der feuchte Traum der Stasi somit Wirklichkeit geworden. Schöne neue Welt!

Aber das ist noch nicht alles. Ein weiteres Resultat dieser Bestrebungen ist der digitale Impfausweis. Dieser soll nun in der EU flächendeckend kommen.4 Zwar widerspricht dies diametral der EU-Datenschutzgrundverordnung, dies wird aber dem größeren Ziel großzügig untergestellt. Damit gibt es zwar keine Impfpflicht, aber ohne Impfung darf man dann nicht mehr fliegen, reisen oder ins Restaurant gehen.

Wenn wir schon bei der zur Abwechslung einmal aktiven Bundesregierung sind: 2012 verfasste die deutsche Bundesregierung - unter Federführung des Robert Koch-Instituts - eine Risikoanalyse mit dem Namen: »Pandemie durch Virus Modi-SARS«.5 In diesem Szenario wird ein »Außergewöhnliches Seuchengeschehen« skizziert. Hier zeigt die Bundesregierung ausnahmsweise eine hohe Trefferquote: Ein Erreger des Typs SARS-Coronavirus (CoV) wird durch einen Patienten übertragen, der nach einem Auslandssemester in China nach Deutschland zurückkehrt. Das Virus stammt aus einem Tiermarkt in China, genauso wie es im Dezember 2019 in der chinesischen Millionenstadt Wuhan tatsächlich geschah.

ZULETZT GAB ES VERMUTUNGEN, DASS DAS VIRUS AUS EINEM LABOR IN WUHAN STAMMT.

Über den Ursprung des Virus ist man sich allgemein einig, nicht jedoch, wo genau es entsprungen ist. Ein deutscher Professor der Universität Hamburg hatte zur Laborthese Indizien zusammengetragen.6 Auch chinesische Forscher hatten diesen Verdacht schon früher geäußert.7 Beweisen konnte es aber bisher niemand zu 100 Prozent. Aber ob nun das Virus von einem Wildtiermarkt oder aus einem Labor in Wuhan kommt, bei einem Lkw-Unfall aus Versehen freigelassen wurde, vom CIA geplant war, um China zu schwächen und die Vormachtstellung der USA zu festigen oder vice versa, ob es ein Konstrukt ist, um unsere Freiheitsrechte zu beschneiden und uns alle mit Bill Gates Impfstoff zwangszuimpfen, ob es vom »Deep State« geplant wurde, um eine Weltwirtschaftskrise auszulösen, um Trump die Wahl zu klauen, oder ob es nur eine ganz normale Grippewelle ist, die von den Medien und Politik gezielt gepusht wird, um große Panik zu schüren, damit endlich Dinge implementiert werden können, die unter normalen Umständen nie möglich gewesen wären (Stichwort »The Great Reset«), ist im Grunde genommen Nebensache. Fakt ist, es gibt dieses Virus schon seit Jahrzehnten. Und ja, Sie lesen richtig, all das sind tatsächlich kursierende Theorien zum Virus. Hätte man, wie etwa 1968 bei der Hongkong-Grippe, schlicht gar nichts gemacht, dann hätte die Weltwirtschaft weiter gebrummt. Ich stelle immer die Frage »Cui bono?«, also wem dient es? Momentan wird China als der große Gewinner gehandelt, aber auch westliche Politiker haben einen gefährlichen Gefallen daran gefunden, ohne Rücksicht auf Recht und Gesetz durchzuregieren - gerne, wie in Deutschland, auch am Parlament vorbei. Für diese Kreise ist die Krise anscheinend ebenso eine große Chance. Fakt ist, die Situation ist nun da und wir müssen damit umgehen. Erst im Rückspiegel der Geschichte werden wir sehen, was tatsächlich die wahre Geschichte hinter der Corona-Krise war. Was sich heute abstrus anhört, kann morgen schon Realität sein. So hatte ich schon im April 2020 in einem Spiegel-Streitgespräch mit dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Peter Bofinger vor den jetzigen Entwicklungen gewarnt und die Herdenimmunität favorisiert. Das bedeutet, Risikogruppen und ältere Mitmenschen gehen in freiwillige Quarantäne und die anderen halten die Volkswirtschaft am Laufen. Wie auch immer, mir reicht hier der Befund, dass es bereits vor der Corona-Krise in Deutschland und Europa volkswirtschaftlich nicht gut aussah und die Rezession so oder so gekommen wäre. Durch das Virus lediglich massiv verstärkt. Behalten Sie bitte im Kopf: Die Welt war 2019 schon im Bremsmodus. Italien bereits in der Rezession, Deutschland mit 0 Prozent Wachstum, also Stagnation kurz davor. Ebenso Frankreich, die USA, China und der Rest der Welt. Gerne vergessen wird auch, dass die Notenbanken genau gegen diese Entwicklung 2019 vorgegangen sind - vor Corona! So hat Mario Draghi ein Will-kommensgeschenk an die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde gemacht. Mit dem Beginn ihrer Amtszeit wurde die Juristin und Politikerin mit einem stattlichen Aufkaufprogramm von 20 Milliarden Euro pro Monat ausgestattet. Und...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

18,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen