Die drei Persönlichkeitstypen und ihre Lebensstrategien

Wissenschaftliche und praktische Menschenkenntnis
 
 
wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • 4. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Juli 2013
  • |
  • 229 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-534-73573-0 (ISBN)
 
In diesem Buch werden die drei Grundtypen der Persönlichkeit und ihre Lebensstrategien vorgestellt. Im Unterschied zu anderen Charakterkunden geht Dietmar Friedmann prozessorientiert und nicht phänomenologisch vor. Das >Innere< des Menschen wird betrachtet und nicht sein sichtbares Verhalten. Dafür erläutert der Autor, was er unter prozessorientierter Persönlichkeitstypologie versteht, und zeigt, dass die Strukturen unserer Persönlichkeit Spiegelbilder unserer äußeren Lebenswirklichkeit sind. Daneben informiert der Autor über die negativen Seiten der verschiedenen Typen im Verhalten und in der Lebensgestaltung und zeigt, wie Menschen einander typspezifisch manipulieren und sich selbst in ihrer Lebensplanung einschränken. Ergänzend werden andere Modelle der psychologischen Menschenkenntnis mit der prozessorientierten Persönlichkeitstypologie verglichen und Zusammenhänge hervorgehoben.
4., unveränderte Auflage
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • 9
  • |
  • 36 Abbildungen, 9 s/w Tabellen
  • 1,71 MB
978-3-534-73573-0 (9783534735730)
3534735730 (3534735730)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dietmar Friedmann, geb. 1937, ist der Entwickler der Integrierten Lösungsorientierten Psychologie (ILP), einem kompetenz- und prozessorientierten Psychotherapie- und Coaching-Verfahren. Die Erforschung und Entdeckung psychischer und ontischer Gesetzmäßigkeiten ermöglichten es ihm, die pragmatischen Modelle der systemischen und lösungsorientierten Kurztherapie weiter zu entwickeln und zu integrieren.
  • Intro
  • [Impressum]
  • [Menü]
  • Einleitung
  • 1. Prozessorientierte Persönlichkeitspsychologie
  • 1.1 Die Persönlichkeitstypen als Spiegelbilder der Lebenswirklichkeit
  • 1.2 Drei Welten - eine Wirklichkeit
  • 1.3 Differenzialdiagnose der drei Grundtypen
  • 1.4 Die diagnostische Rolle der Schlüsselfähigkeiten
  • 1.5 Die strukturtypischen Codes - die Persönlichkeit von innen
  • 1.6 Psychische Stabilität und Entwicklung einer Persönlichkeit
  • 1.7 Selbst- oder fremdbestimmt im Zielbereich
  • 1.8 Wie real sind die Persönlichkeitstypen?
  • 2. Wissenschaftstheoretische und ontologische Hintergründe
  • 2.1 Theorie als Landkarte
  • 2.2 Ein Fachgebiet ohne Fachwissen
  • 2.3 Bereichsangemessenes Verhalten
  • 2.4 Wie sich die Bereiche Handeln, Erkennen und Beziehung unterscheiden
  • 2.5 Handeln, Erkennen und Beziehung als Prozesse
  • 2.6 Drei unterschiedliche Energien, Zeitdimensionen und Kausalitäten
  • 2.7 Drei Arten zu fühlen, zu denken und zu handeln
  • 3. Persönlichkeitstypische Spiele und Alternativen
  • 3.1 Auch 'Spiele' sind persönlichkeitstypisch
  • 3.2 Typspezifische Spielabläufe
  • 3.3 Wie lassen sich Spiele unterscheiden?
  • 3.4 Wozu Spiele gespielt werden
  • 3.5 Die Spiele des Beziehungstyps
  • 3.6 Ja, aber - ein typisches Spiel des Beziehungstyps
  • 3.7 Andere Spiele des Beziehungstyps
  • 3.8 Umgang mit Retterverhalten und Machtspielen
  • 3.9 Die Spiele des Sachtyps
  • 3.10 Mach mich fertig - ein typisches Spiel des Sachtyps
  • 3.11 Andere Spiele des Sachtyps
  • 3.12 Umgang mit Opferverhalten und Zuwendungsspielen
  • 3.13 Die Spiele des Handlungstyps
  • 3.14 Pflichterfüllung - das typische Spiel des Handlungstyps
  • 3.15 Umgang mit Verfolger- und Identitätsspielen
  • 4. Skripts - Persönlichkeit und Lebensgestaltung
  • 4.1 Sind die Skripts persönlichkeitstypisch?
  • 4.2 Die drei Skripts nach C. Steiner
  • 4.3 Bernes sechs Skriptmuster
  • 4.4 Das Immer- und Danach-Skript des Beziehungstyps
  • 4.5 Das Niemals- und Beinahe-Skript des Sachtyps
  • 4.6 Das Erst-wenn- und Offenes-Ende-Skript des Handlungstyps
  • 5. Wie sich die Persönlichkeitstypen in Märchen spiegeln
  • 5.1 Jeder Strukturtyp hat seine eigenen Märchen
  • 5.2 Die Konkurrenz-Märchen des Beziehungstyps
  • 5.3 Die Abenteuer-Märchen des Sachtyps
  • 5.4 Die Verwandlungs-Märchen des Handlungstyps
  • 5.5 Typspezifische Energien und Zeitdimensionen bei den Märchen
  • 5.6 Die drei Kausalitäten bei den Beziehungstyp-, Sachtyp- und Handlungstyp-Märchen
  • 6. Persönlichkeitstypische Skripts in Dramen
  • 6.1 Die tragische Verwirklichung des Wertesystems
  • 6.2 Das erkenntnisgeleitete Wertesystem in Goethes 'Iphigenie' und 'Faust'
  • 6.3 Skriptzeiten des Beziehungstyps - Leiden an der Gegenwart, Lernen aus der Vergangenheit?
  • 6.4 Das erfolgsgeleitete Wertesystem in Shakespeares 'Richard III.' und 'Hamlet'
  • 6.5 Skriptzeiten des Sachtyps - in Vergangenem befangen, die Zukunft gestalten?
  • 6.6 Das sympathiegeleitete Wertesystem in Sophokles' 'Antigone' und Kleists 'Der zerbrochene Krug'
  • 6.7 Skriptzeiten des Handlungstyps - Verplant an die Zukunft die Gegenwart erleben?
  • 6.8 Die drei Kausalitäten in den Dramen
  • 7. Verwandte Diagnostik-Modelle
  • 7.1 Die Psychoanalytische Charakterkunde
  • 7.2 Das Enneagramm - Übersicht
  • 7.3 Enneagramm und Körpertypen
  • 7.4 Die neun Typen des Enneagramms
  • 7.5 Persönlichkeitsentwicklung im Enneagramm
  • 7.6 Die Ich-, Du- und Wir-Bezogenheit
  • 7.7 Die Zeitdimensionen und Energien im Enneagramm
  • 7.8 Grundeinstellungen im Enneagramm und der Persönlichkeitstypologie
  • 7.9 Homöopathie - die drei chronischen Miasmen
  • 7.10 Die homöopathischen Konstitutionstypen
  • 7.11 Tuberculinum, Arsenicum und Silicea - Beziehungstypen I
  • 7.12 Ignatia, Phosphor und Pulsatilla - Beziehungstypen II
  • 7.13 Natrium muriaticum, Sulfur und Calcium carbonicum - Sachtypen I
  • 7.14 Staphisagria, Natrium carbonicum und Graphites - Sachtypen II
  • 7.15 Lachesis, Mercurius und Lycopodium - Handlungstypen I
  • 7.16 Sepia, Nux vomica und Carcinosium - Handlungstypen II
  • Schlusswort
  • Anmerkungen
  • Literatur
  • Register
  • [Informationen zum Buch]
  • [Informationen zum Autor]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok