Revolution, Krieg und die Geburt von Staat und Nation

Staatsbildung in Europa und den Amerikas 1770-1930
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. April 2016
  • |
  • 286 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-153598-7 (ISBN)
 
Revolution, Krieg und Nation: Dass dieser Dreiklang den Übergang von der alteuropäischen Gesellschaft zu den modernen Staatsnationen des 19. und 20. Jahrhunderts begleitete, gehört zu den Grundüberzeugungen der Geschichtswissenschaft vom 'langen' 19. Jahrhundert. Im 'Age of Revolutions' gaben die Ideen von Freiheit und Gleichheit mit ihrer systemerschütternden Kraft einem ganzen Zeitalter ihren Namen. Aber gilt der Zusammenhang von Krieg, Revolution und Nationalismus auch an den Rändern Europas und über Europa hinaus? Wie steht es um den asiatischen Teil der Sowjetunion, um Mexiko, die Türkei? Angelehnt an die grundlegenden Forschungen Dieter Langewiesches hinterfragen zehn Experten eine der wirkmächtigsten Meistererzählungen der Geschichtswissenschaft. Dabei gehen sie weit über den traditionellen mitteleuropäischen Forschungsrahmen hinaus und untersuchen Beispiele revolutionärer Erhebungen in Süd- und Osteuropa ebenso wie die Entwicklungen auf dem amerikanischen Kontinent. Zwei Zeiträume stehen im Mittelpunkt: Die Jahrzehnte um 1800 als dem klassischen Revolutionszeitalter und die Jahre um den ersten Weltkrieg, in dessen Umfeld erneut territoriale und politische Ordnungen in Frage gestellt und neu gestaltet wurden.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 1,50 MB
978-3-16-153598-7 (9783161535987)
10.1628/978-3-16-153598-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Vorwort zur Reihe "Bedrohte Ordnungen"
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Ute Planert und Ewald Frie: Revolution, Krieg, Nation - ein universelles Muster der Staatsbildung in der Moderne?
  • I.
  • II.
  • III.
  • IV.
  • Wolfgang Knöbl: Der neue Staat und die Revolution oder Schwierigkeiten bei der Analyse der Entstehung der frühen US-amerikanischen Republik
  • Stefan Rinke: Der Preis der Freiheit: Revolution, Krieg und Nation in Lateinamerika im atlantischen Kontext, 1760-1830
  • Verfassungen zwischen Ideal und Wirklichkeit
  • Caudillismus und Militarisierung
  • Nationale Identitätskonstruktionen
  • Dimensionen der Ungleichheit
  • Die wirtschaftlichen Kriegsfolgen
  • Schlussbetrachtung
  • Wolfgang Gabbert: Zwischen Unabhängigkeitskampf, Caudillismus und französischer Intervention - Staats- und Nationsbildung in Mexiko, 1800-1867
  • 1. Einführung
  • 2. Mexiko nach der Unabhängigkeit
  • 3. Politische Strömungen
  • 4. Ursachen politischer Instabilität
  • 4.1. Ungleichheit und die veränderte Rolle des Staates
  • 4.2. Klientelismus und Caudillismus
  • 4.3. Militarisierung von Gesellschaft und Politik - Dezentralisierung des Militärs
  • 5. Staat und Nation - Elite und Massen
  • 6. Französische Intervention und nationaler Befreiungskrieg
  • 7. Ausblick und Schluss
  • Jens Späth: Das Risorgimento: Revolution, Krieg und Nation in Italien
  • Revolution
  • Krieg
  • Nation
  • Revolution - Krieg - Nation: Zur Tragfähigkeit des Modells
  • Rasmus Glenthøj: Krieg, Nationalismus und Demokratisierung im Dänemark des 19. Jahrhunderts. Niedergang des Imperiums und Bildung des Nationalstaates
  • Revolution, Krieg und die Nation in der dänischen Geschichte
  • Das dänische Imperium: Eine kurze Einführung
  • Absolutismus und Staatspatriotismus
  • Die Napoleonischen Kriege
  • Die politischen Folgen der Napoleonischen Kriege
  • Die nationalisierende Wirkung der Napoleonischen Kriege
  • Der Gordische Knoten
  • Das Schwellenprinzip
  • Vorspiel des Bürgerkriegs
  • Revolution
  • Die demokratisierende Wirkung des Krieges
  • Ein Pyrrhussieg
  • Die Quadratur des Kreises
  • Politik des äußersten Risikos
  • In der Zwickmühle
  • Krieg
  • Die Londoner Konferenz
  • Der Streit um die Verfassung
  • Der Streit um die Kultur
  • Zusammenfassung und Schluss
  • Christoph Jahr: Sonderfall Irland? Revolution, Krieg und Nationsbildung im Westen des Westens
  • Welche Revolution?
  • Welcher Krieg?
  • Welcher Nationalismus?
  • Fazit
  • Stefan Plaggenborg: Viel Krieg, keine Nation: Die Entstehung der modernen Türkei
  • Das kemalistische Narrativ
  • Gab es eine türkische nationale Revolution?
  • Späte und unvollendete Nationsbildung
  • Krieg als Urerlebnis
  • Noch einmal: Wo war die türkische Nation?
  • Zurück zu Krieg - Revolution - Nation?
  • Mathias Beer: Berlin - Bukarest - Paris. Nationalstaat, Krieg und Minderheitenschutz in Südosteuropa am Ende des langen 19. Jahrhunderts
  • Einführung oder: Orte als Chiffren
  • Berlin oder: Vom großen Prinzip der Rechts- und Glaubensfreiheit nicht abweichen
  • Bukarest oder: Who can best dispossess and ,denationalize' his neighbor?
  • Paris oder: Guaranties d'une manière effective contre tout risque de traitement injuste ou d'oppression
  • Fazit oder: Minderheitenschutz als Versuch der Einhegung der dunklen Seite der Nationalstaaten
  • Malte Rolf: Die Revolution von 1905 und der Wandel der Nationsbilder im Russischen Reich
  • 1. Die Primordialisierung der Nation: Revolution und Abstammungsdiskurse im ausgehenden Zarenreich
  • 2. Nationsvorstellungen im Wandel: Begriffsgeschichtliche Perspektiven auf zeitgenössische Horizonte - ein Fazit
  • Jörg Baberowski: Gewalt als Machttechnik. Revolution und Staatswerdung an der asiatischen Peripherie der Sowjetunion
  • Dieter Langewiesche: Dreiklang Revolution, Krieg und Nation? Annäherungen
  • 1. Nation als Elitenprojekt zur Durchsetzung von Herrschaft
  • 2. Nationale Meistererzählungen
  • 3. Nationale Mobilisierung durch Revolution und Krieg
  • 4. Ein Resümee
  • Autorenverzeichnis
  • Personenregister
  • Ortsregister
  • Sachregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

59,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen