Industrial Approaches to Media

A Methodological Gateway to Industry Studies
 
 
Palgrave MacMillan (Verlag)
  • erschienen am 19. Oktober 2016
  • |
  • XX, 216 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-1-137-55176-4 (ISBN)
 
This guidebook, aimed at those interested in studying media industries, provides direction in ways best suited to collaborative dialogue between media scholars and media professionals.
While the study of media industries is a focal point at many universities around the world - promising, as it might, rich dialogues between academia and industry - understandings of the actual methodologies for researching the media industries remain vague. What are the best methods for analysing the workings of media industries - and how does one navigate those methods in light of complex deterrents like copyright and policy, not to mention the difficulty of gaining access to the media industries?
Responding to these questions, Industrial Approaches to Media offers practical, theoretical, and ethical principles for the field of media industry studies, providing its first full methodological exploration. It features key scholars such as Henry Jenkins, Michele Hilmes, Paul McDonald and Alisa Perren.

1st ed. 2016
  • Englisch
  • London
  • |
  • Großbritannien
Palgrave Macmillan UK
Bibliographie
  • 2,16 MB
978-1-137-55176-4 (9781137551764)
1137551763 (1137551763)
10.1057/978-1-137-55176-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr Matthew Freeman is Senior Lecturer in Media and Communication at Bath Spa University, UK, where he is also Director of the Media Convergence Research Centre. The author of Historicising Transmedia Storytelling and the co-author of Transmedia Archaeology, his research explores production cultures across media and history, publishing on transmedia storytelling, media branding, and convergence cultures.
Introduction: Media Industry Studies - What and Why?.- SECTION I: The Ideologies & Ethics of Media Industry Studies.- 1.The Professional Ideologies of Academia and Industry. Case Study: The Apprentice's Sorcerer: Television in/and the Academy - Paul Kerr.- 2.The Politics and Ethics of Media Industry Studies. Case Study: On, With or For: Perspectives on Academic-Industry Collaborations - Elizabeth Evans and Paul McDonald.- SECTION II: The Theory & Practice of Media Industry Studies.- 3. Socialised Authorship: Conceptualising Media Industry Studies. Case Study: Industry as Author: Deconstructing Creativity - Michele Hilmes.- 4.Media Industries as Structure: Objectivism and the Societal Context. Case Study: The Political Economy of Television Sports Rights - Petros Iosifidis.- 5.Media Industries as Interaction: Constructivism and the Corporate Context. Case Study: Getting More Creative with Interviews - Sarah Ralph.- 6.Media Industries as Modality: Culturalism and the Discursive Context. Case Study: Researching Journalism through Social Media - Dave Harte.- SECTION III: The Reciprocity & Publishing of Media Industry Studies.- 7.Approaching Knowledge Exchange Case Study: The Need for Multiperspectival Work - Henry Jenkins.- 8.Publishing Media Industry Research. Case Study: Intellectual Collaboration and the Music Industry - Emily Caston.- Conclusion: Media Industry Studies - How and What Now?

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

95,19 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

95,19 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok