Nervennahrung

Das richtige Essen für starke Nerven und ein gutes Gedächtnis
 
 
Schlütersche (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. April 2011
  • |
  • 180 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8426-8338-9 (ISBN)
 
Gibt es Lebensmittel, die dazu beitragen, dass wir unser Gehirnpotenzial optimal nutzen? Kann man "die Weisheit mit Löffeln fressen", wie ein altes Sprichwort sagt? Gibt es Nahrung, die unsere Intelligenz unterstützt? Nährstoffe, die unsere Stressbelastbarkeit erhöhen? Antworten auf diese und ähnliche Fragen erhalten Sie in diesem Buch. Ausführlich erklärt die Autorin, welche Nährstoffe Gehirn und Nerven besonders unterstützen und welche ihnen schaden. Sie erfahren, auf welche Lebensmittel es wirklich ankommt, damit Sie geistig fit bleiben, starke Nerven behalten und entspannt den Tag genießen können.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Andrea Flemmer ist Diplom-Biologin und Ernährungswissenschaftlerin. Die Autorin hat zahlreiche Ratgeber rund um die Themen Medizin, alternative Therapien und Ernährung veröffentlicht. Ihre Bücher wurden von Fernsehauftritten im WDR, Bayerischen Fernsehen und bei TV München begleitet.

Neben Ihrer Tätigleit als Buchautorin ist Andrea Flemmer journalistisch tätig, z. B. für den Reformhauskurier, Report Naturheilkunde, BIO oder Phytodoc etc.

Das besondere Interesse der Autorin gilt natürlichen Behandlungsmethoden, insbesondere für bislang unheilbare Krankheiten, um Betroffenen möglichst ohne oder mit geringfügigen Nebenwirkungen helfen zu können. Dr. Andrea Flemmer ist Trägerin des Neubiberger Umweltpreises, den sie für ihr "kontinuierliches und ideenreiches Engagement in der Umweltbildung" erhielt.
1 - Front Cover [Seite 1]
2 - Front Flap [Seite 2]
3 - Table of Contents [Seite 5]
4 - Front Matter [Seite 9]
5 - Body [Seite 16]
6 - Index [Seite 181]
7 - Copyright [Seite 183]
8 - Back Flap [Seite 184]
9 - Back Cover [Seite 186]
„Nervennahrung“ und „Brainfood“ – funktioniert das wirklich? (S. 103-104)

Der Begriff Brainfood beschreibt die sich günstig auf die Gehirnfunktion auswirkende Nahrung mit entsprechenden Inhaltsstoffen. Bekanntestes Beispiel sind die fertigen Studentenfuttermischungen, bestehend aus Nüssen und Trockenobst. Doch es gibt noch mehr …

Die wichtigsten Lebensmittel für die Nerven


An apple a day ...
Ein Apfel am Tag hilft zwar nicht alleine, um den Arzt für immer fernzuhalten, aber er enthält zwar wenig, aber dennoch etwas Vitamin C, den wertvollen Ballaststoff Pektin und sekundäre Pflanzenstoffe. Da sich letztere vor allem in der Schale finden, sollten die Biovarianten bevorzugt werden, dann kann man unbeschwert zugreifen. Er ist ein idealer Pausensnack und sorgt für eine lange Sättigung. Aber nicht nur die Früchte sind interessant, denn auch Apfelsaft ist gut für „Kopfarbeiter“, er wirkt entspannend und beruhigend. Ebenso übt Apfeltee eine nervenberuhigende Wirkung aus.

Überlegtes Entscheiden und Denken mit der Banane

Professor Hademar Bankhofer schreibt der Banane einen positiven Effekt auf viele Botenstoffe im Gehirn zu. Die in ihr enthaltenen BVitamine, Kalium, Phosphor und Magnesium wirken beruhigend und schaffen die Basis für ein überlegtes Entscheiden sowie Denken. Im Vergleich zu anderem Obst liefert die Banane sehr viele Kohlenhydrate, und zwar diejenigen, die langsam vom Körper aufgenommen werden, lange sättigen und den Blutzuckerspiegel konstant halten. Dies verhindert Heißhunger und Leistungsabfall.

Bierhefe und andere Hefeformen
Bier oder Trockenhefe sind eine Quelle diverser BVitamine und Mineralstoffe sowie Lecithine bzw. Cholin. Aufgrund der hohen Konzentration wertvoller Nährstoffe gehört Hefe auf alle Fälle zum Brainfood. Sie erhalten sie im Reformhaus, in den meisten Bioläden und oft im Supermarkt.
Warengruppensystematik 2.0

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

15,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen