Römische Geschichtsschreibung

 
 
wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • 4. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. Februar 2014
  • |
  • 352 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-534-73418-4 (ISBN)
 
Der Überblick über die römische Geschichtsschreibung von Dieter Flach ist noch immer ein Standardwerk, das nicht nur in Vorlesungen und Seminaren zur Einführung in das Thema empfohlen wird, sondern auch einen breiteren Leserkreis ansprechen will. Flach stellt die römischen Geschichtsschreiber in den Kontext der jeweiligen politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten, zeichnet ihre Entwicklung von den Anfängen bis in die Spätantike nach und skizziert jeweils Hauptwerk und Intention der einzelnen Historiographen.Dabei werden die Werke der antiken Geschichtsschreiber vor dem biographischen Hintergrund ihrer Autoren sowie im Fokus des Publikums beleuchtet, an den sich die Darstellung vorwiegend richten sollte. Schließlich werden auch die antiken Quellen zu Theorie und Methode der Geschichtsschreibung herangezogen und übersetzt, so dass ihre Bedeutung für die konkrete Darstellung sichtbar wird.
4., bibliogr. aktualis. Auflage
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • Überarbeitete Ausgabe
  • 12,59 MB
978-3-534-73418-4 (9783534734184)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dieter Flach, geb. 1939, war bis zu seiner Emeritierung Professor für Alte Geschichte, zunächst an der Philipps-Universität Marburg, danach an der Universität Paderborn. Flach ist aber nicht nur Historiker, sondern auch Klassischer Philologe und hat mehrere lateinische Werke und Geschichtsquellen kritisch ediert, übersetzt und kommentiert - zum Beispiel Marcus Terentius Varro, Über die Landwirtschaft oder Das Zwölftafelgesetz, zuletzt Properz, Elegien. Seine Römische Geschichtsschreibung ist inzwischen ein Standardwerk.
  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Das Vermächtnis der griechischen Geschichtsschreibung
  • Hekataios
  • Herodot
  • Thukydides
  • Die rhetorische Geschichtsschreibung: Ephoros und Theopomp
  • Die tragische (peripatetische) Geschichtsschreibung: Duris und Phylarch
  • Die pragmatische Geschichtsschreibung: Polybios
  • Die rhetorisch-dramatische Geschichtsschreibung: Zenon von Rhodos
  • Die Anfänge der römischen Geschichtsschreibung
  • Die Tafeln mit den jährlichen Eintragungen des Pontifex maximus und die sogenannten annales maximi
  • Fabius Pictor
  • Cincius Alimentus
  • Cato
  • Calpurnius Piso
  • Der Fortgang der römischen Geschichtsschreibung bis zur Rückbesinnung auf Thukydides
  • Coelius Antipater
  • Sempronius Asellio
  • Licinius Macer
  • Sisenna
  • Die Wiederentdeckung der alten Klassiker
  • Cicero, Lucceius und die attizistische Strömung
  • Die 'Erinnerungen' führender Politiker von Aemilius Scaurus bis Cicero
  • Caesars commentarii
  • Sallust
  • Sallust, >Catilina<
  • >Iugurtha<
  • >Historien<
  • Krise und Wandel der römischen Geschichtsschreibung in der frühen Kaiserzeit
  • Livius
  • Asinius Pollio
  • Cremutius Cordus
  • Velleius Paterculus
  • Die nachtiberianische Geschichtsschreibung
  • Biographie und Geschichtsschreibung in den Anfängen der Hohen Kaiserzeit
  • Sueton
  • Tacitus, >Agricola<
  • >Germania<
  • >Dialogus<
  • >Historien<
  • >Annalen<
  • Richtung und Wandel der römischen Geschichtsschreibung von der Hohen Kaiserzeit bis zur Spätantike
  • Die Geschichtsabrisse aus dem 2. Jh. n. Chr.
  • Cassius Dio
  • >Historia Augusta<
  • Ammianus Marcellinus
  • Zeittafel
  • Ausgaben - Übersetzungen - Kommentare
  • Stellenverzeichnis der übersetzten Textstücke
  • Stichwortverzeichnis der griechischen und lateinischen Begriffe
  • Informationen Zum Buch
  • Informationen Zum Autor
  • Back Cover
»Das Buch ist mit großer Sachkenntnis und doch gut lesbar geschrieben; es ist eine große Hilfe für ein tieferes Verständnis der großen römischen Geschichtsschreiber.« Anregung

»Für den Laien und den Fachmann geschrieben, stellt dieser Abriss die römische Geschichtsschreibung in ihren geschichtlichen Rahmen, zeichnet ihren Werdegang in der Wechselbeziehung mit den jeweiligen politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten nach. Breiter Raum ist den antiken Ansätzen gegeben, die der von der Forschung allzu lange vernachlässigten gattungsgeschichtlichen Betrachtungsweise zu ihrem Recht verhelfen. Die einschlägigen Äusserungen, die Griechen und Römer zur Theorie oder Methode der Geschichtsschreibung hinterlassen haben, sind neu übersetzt. Soweit ihre Verdeutschung von den gängigen Auslegungen wesentlich abweicht, wird über Gründe und Grundlagen der eigenen Entscheidung Rechenschaft abgelegt.« helvetia archaeologica

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen