Freiräume

Phänomenologie und Hermeneutik
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 30. November 2017
  • |
  • 305 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-155399-8 (ISBN)
 
Die hier versammelten Texte sind aus phänomenologisch-hermeneutischer Perspektive geschrieben. Als philosophische Klärungen sind sie auf anschaulich gegebene Sachverhalte gerichtet, und ihre Begriffe werden in der Interpretation von Texten reflektiert. Die Beiträge sind drei Themenbereichen gewidmet. Sie erörtern die Möglichkeit der Philosophie, u.a. indem sie Fragen des Realismus, der Begriffsbildung und der Geschichte nachgehen. Sie bedenken außerdem Werke der Kunst, vor allem solche der Malerei und der Architektur. Und sie erkunden anthropologische und ethische Verständnismöglichkeiten des menschlichen Lebens. Leitend ist dabei die Überzeugung, dass die genannten Sachverhalte sich besonders gut aufschließen, wenn man sie in ihrem Raumcharakter bedenkt. Dabei gehören die philosophischen Klärungen in die Freiräume ihrer Begriffe und ebenso in die Freiräume, die ihnen von den zu klärenden Sachverhalten selbst gewährt werden.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • 2,66 MB
978-3-16-155399-8 (9783161553998)
3161553993 (3161553993)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Vorwort
  • Inhalt
  • I. Philosophie
  • 1. Schule der Einfachheit
  • 2. Lichtung und Raum. Über eine Möglichkeit, mit Heidegger und über ihn hinaus zu denken
  • 3. Gibt es wirklich etwas draußen? Skizze einer realistischen Phänomenologie
  • 4. Zirkelformen des Verstehens
  • 5. Schriftliches Denken. Über den literarischen Charakter der Philosophie
  • 6. Performanz und Text. Zur Phänomenologie des Lesens
  • 7. Finding the Right Concepts. On Dialectics in Plato's Statesman
  • 8. Beteiligter Blick von außen. Die literaturgeschichtliche Bedeutung der Philosophie als Literatur
  • 9. Geschichte als Text und Textur
  • II. Kunst
  • 10. Der Grund und die Räumlichkeit des Grundes
  • 11. Seinkönnen in der Welt. Zur Phänomenologie des Entwerfens
  • 12. To the Margins. On the Spatiality of Klee's Art
  • 13. Aufstand der Dinge. Zu Erhart Kästners letztem Buch
  • 14. Die Räumlichkeit der Bilder
  • 15. On Dwelling. Considerations on Human Life, Buildings, and Space
  • 16. "Ein Bauwerk, ein griechischer Tempel, bildet nichts ab." Überlegungen zur Architektur im Anschluss an Heidegger
  • III. Leben
  • 17. Dualität und Inkarnation. Phänomenologisch-hermeneutische Überlegungen
  • 18. Muße und Einfachheit. Henry David Thoreaus literarisches Lebensexperiment
  • 19. Leibhaft inmitten der Dinge. Zur Möglichkeit einer phänomenologischen Anthropologie
  • 20. Anthropologie der Theorie. Phänomenologische Perspektiven
  • 21. Decentered-ness. Phenomenological Explorations
  • 22. Trusting in Persons and Things
  • 23. Derselbe im Hier. Phänomenologische Überlegungen zur Identität von Personen
  • 24. The Centered-ness and Decentered-ness of Understanding Oneself
  • 25. Die Unumgänglichkeit des Guten. Humanismus nach Heidegger
  • IV. Autobiographie
  • 26. Phenomenology: Five Questions
  • 1. Why were you initially drawn to phenomenology?
  • 2. What are your main contributions to the field of phenomenology?
  • 3. What is the proper role of phenomenology in relation to other disciplines?
  • 4. What have the most significant advances in phenomenology been?
  • 5. What are the most important open problems in phenomenology and what arethe prospects for progress?
  • 27. Conversation with Laureano Ralon (Figure/Ground)
  • 28. Freiraum. In memoriam Thomas Bader
  • Literaturverzeichnis
  • Nachweise
  • Personenverzeichnis
  • Sachverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

74,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok