Schüßler-Salze: Entschlacken Gesund abnehmen Schlank bleiben

Mit 82 Rezepten
 
 
TRIAS (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. Februar 2011
  • |
  • 144 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8304-6025-1 (ISBN)
 
Bei vielen Diäten kommt es aufgrund einer einseitigen Ernährung zu einem Mineralstoffmangel. Die Folge: Der Stoffwechsel wird gedrosselt. Die Gewichtsabnahme stagniert. Eine nachhaltige Alternative zu Diäten bieten hingegen die Schüßler-Salze. Sie befreien den Körper von Schadstoffen, kurbeln die Fettverbrennung an und gleichen Nährstoffmangel aus. Dieses Buch stellt die richtige Anwendung der 12 Schüßler-Mineralsalze und 7 Bausteine vor, um dauerhaft schlank zu bleiben. Außerdem gleich dabei: Der 4-Wochen-Plan mit vielen Rezepten zum Abnehmen und Entschlacken.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Thomas Feichtinger ist Lehrer in der Erwachsenenbildung und Lebensberater in Zell am See. Durch eine eigene schwere Erkrankung wurde er auf die erfolgreiche Heilbehandlung mit Schüßler-Salzen aufmerksam und arbeitet seitdem als Schüßler-Therapeut.

Mag.-Pharm. Susana Niedan-Feichtinger ist Apothekerin in Zell am See mit Schwerpunkt Homöopathie und Naturheilverfahren.
1 - Inhalt [Seite 5]
2 - Liebe Leserin, lieber Leser! [Seite 7]
3 - Ursachen für die Gewichtszunahme [Seite 9]
3.1 - Äußere Ursachen [Seite 9]
3.2 - Innere Ursachen - Essverhalten [Seite 11]
3.3 - Seele und Körper spielen zusammen [Seite 12]
4 - Biochemie nach Dr. Schüßler [Seite 14]
4.1 - Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler [Seite 15]
4.1.1 - Mikro- und Makrobereich der Mineralstoffe [Seite 15]
4.1.2 - Einfluss auf den Stoffwechsel-Mikrobereich [Seite 15]
4.1.3 - Die zwölf bedeutenden Mineralsalze [Seite 18]
4.1.3.1 - Calcium fluoratum ( Flussspat) [Seite 19]
4.1.3.2 - Calcium phosphoricum [Seite 19]
4.1.3.3 - Ferrum phosphoricum [Seite 20]
4.1.3.4 - Kalium chloratum [Seite 21]
4.1.3.5 - Kalium phosphoricum [Seite 21]
4.1.3.6 - Kalium sulfuricum [Seite 22]
4.1.3.7 - Magnesium phosphoricum [Seite 22]
4.1.3.8 - Natrium chloratum ( Kochsalz) [Seite 23]
4.1.3.9 - Natrium phosphoricum [Seite 24]
4.1.3.10 - Natrium sulfuricum [Seite 24]
4.1.3.11 - Silicea [Seite 25]
4.1.3.12 - Calcium sulfuricum [Seite 25]
4.1.4 - Die Erweiterungsmittel [Seite 26]
4.1.4.1 - Kalium arsenicosum [Seite 26]
4.1.4.2 - Kalium bromatum [Seite 26]
4.1.4.3 - Kalium jodatum [Seite 26]
4.1.4.4 - Lithium chloratum [Seite 27]
4.1.4.5 - Manganum sulfuricum [Seite 27]
4.1.4.6 - Calcium sulfuratum [Seite 27]
4.1.4.7 - Cuprum arsenicosum [Seite 27]
4.1.4.8 - Kalium-Aluminium sulfuricum [Seite 29]
4.1.4.9 - Zincum chloratum [Seite 29]
4.1.4.10 - Calcium carbonicum [Seite 30]
4.1.4.11 - Natrium bicarbonicum [Seite 30]
4.1.4.12 - Arsenum jodatum [Seite 30]
4.1.4.13 - Aurum chloratum natronatum [Seite 30]
4.1.4.14 - Selenium [Seite 31]
4.1.4.15 - Kalium bichromicum [Seite 31]
4.1.5 - Die Mineralstoffspeicher [Seite 32]
4.2 - Mögliche Antworten des Körpers auf die Schüßler-Salze [Seite 35]
4.2.1 - Warum kommt es überhaupt zu Reaktionen? [Seite 35]
4.2.2 - Entgiftung und Entschlackung sind lebensnotwendig! [Seite 36]
5 - Ursachen und Hintergründe für das Zunehmen [Seite 38]
5.1 - Übergewicht als Folge von Stoffwechselblockaden [Seite 39]
5.1.1 - Stoffwechselblockade Eiweiß [Seite 39]
5.1.2 - Stoffwechselblockade Fett [Seite 41]
5.1.3 - Stoffwechselblockade Schadstoffe [Seite 43]
5.1.4 - Stoffwechselblockade Säure [Seite 45]
5.1.5 - Stoffwechselblockaden durch weitere chemische Stoffe [Seite 46]
5.1.6 - Warum Schadstoffe das Abnehmen verhindern [Seite 48]
5.2 - Fastenkuren und ihre Auswirkungen auf den Mineralstoffhaushalt [Seite 55]
5.2.1 - Fasten - nur mit Schüßler-Salzen [Seite 55]
6 - 7 Bausteine für ein gesundes Leben [Seite 58]
6.1 - Abnehmen, aber wie? [Seite 59]
6.1.1 - Konkrete Maßnahmen zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion [Seite 59]
6.2 - Baustein Nummer 1: Mineralstoffe nach Dr. Schüßler [Seite 61]
6.2.1 - Einnahmeempfehlungen [Seite 61]
6.2.2 - Mineralstoffe der Schüßler- Mineralstoffmischung [Seite 62]
6.3 - Baustein Nummer 2: Basisches Mineralstoffbad [Seite 72]
6.3.1 - Wirkung des basischen Mineralstoffbads [Seite 72]
6.3.2 - Anwendungen des basischen Mineralstoffbads [Seite 73]
6.4 - Baustein Nummer 3: Reinigungs- und Entschlackungstee [Seite 75]
6.4.1 - Trinken ist lebenswichtig [Seite 75]
6.4.2 - Ein spezieller Reinigungs- und Entschlackungstee [Seite 77]
6.4.3 - Zubereitung des Reinigungs- und Entschlackungstees [Seite 79]
6.5 - Baustein Nummer 4: Ernährungsumstellung [Seite 80]
6.5.1 - Die Bedeutung der Frischkost [Seite 80]
6.5.2 - »Saure Nahrung« - bleibt sauer und macht sauer [Seite 80]
6.5.3 - Die basische Gemüsebrühe [Seite 83]
6.6 - Baustein Nummer 5: Bewegung [Seite 84]
6.7 - Baustein Nummer 6: Einlauf [Seite 85]
6.8 - Baustein Nummer 7: Bittersalz [Seite 86]
7 - Ihr persönlicher Ernährungsplan [Seite 88]
7.1 - Sanft und genussvoll entschlacken [Seite 89]
7.1.1 - Gut gekaut ist halb verdaut [Seite 89]
8 - Die Rezepte [Seite 91]
8.1 - Frühstücksvariationen [Seite 96]
8.2 - Hauptgerichte [Seite 101]
8.3 - Desserts [Seite 121]
8.4 - Abendvariationen [Seite 127]
9 - Anhang [Seite 139]
9.1 - Auswahl empfehlenswerter Produkte [Seite 139]
9.2 - Literatur [Seite 141]
9.3 - Stichwortverzeichnis [Seite 141]
9.4 - Rezeptverzeichnis [Seite 142]
9.5 - Impressum [Seite 143]
"Mögliche Antworten des Körpers auf die Schüßler-Salze (S. 34)

Wenn der Organismus mit den zur Verfügung gestellten Mineralstoffen zu arbeiten beginnt, bekommt man das zu spüren.

Bei der Einnahme der Mineralstoffe nach Dr. Schüßler kann es zu unliebsamen Reaktionen kommen, die aber den einsetzenden Erfolg der angesetzten Therapie bestätigen, auch wenn sie nicht angenehm sind, aber durch zusätzliche Gaben von Schüßler-Salzen abgeschwächt werden können.

Zu den Reaktionen gehören:
- Durchfall (sehr häufig)
- Sodbrennen (kann einige Tage dauern)
- Kopfschmerzen (Katergefühl)
- vermehrte Ausscheidungen über die Haut, mit der Folge von Juckreiz und Ausschlägen
- Verstopfung (mehr trinken!)
- Mattigkeit und Erschöpfung
- leichtes Fieber
- Husten und Schnupfen
- unangenehm stinkende Winde
- kurzzeitig geschwollene Hände oder Füße

Häufig zeigen Menschenmehr oderweniger starke Reaktionen auf (Therapie-) Maßnahmen zur Verbesserung ihrer gesundheitlichen Situation. Nicht immerwerden diese als Rückmeldungen des Körpers, dass die Therapie anschlägt, angesehen und positiv aufgenommen. Möglich ist sogar, dass jemand vor den Reaktionen so zurückschreckt, dass er lieber wieder in die alte, gewohnte, aber krank machende Situation zurückkehrt.

In unserer Praxis gilt dies neben der Einnahme von Schüßler- Salzen vor allem auch für die von uns häufig empfohlene Veränderung des Schlafplatzes und dieMontage eines Netzfreischaltgerätes und das Entfernen von Spiegeln. Auch seelische Blockaden werden natürlich nicht immer leicht aufgearbeitet und haben auch auf der körperlichen Ebene Auswirkungen. Wenn der Mensch zusätzlich durch einen schlechten Schlafplatz belastet ist, ist der Stau von Gift-, Ermüdungs- und Belastungsstoffen sehr groß."
Die gesunde Alternative zu Diäten

Abnehmblockaden? Die Ursachen erkennen

Alles versucht - und dennoch nicht abgenommen? Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann sollten Sie jetzt weiterlesen. Dem Stillstand auf der Waage können Sie begegnen, wenn Sie die drei wichtigsten Abnehmblockaden erkennen und dann den Pfunden erfolgreich den Kampf ansagen.

Mit Schüßler-Salzen den Stoffwechsel ankurbeln

Eine spezielle Kombination der Schüßler-Mineralstoffe hilft, hartnäckige Abnehmbremsen zu lockern und damit eingelagerte Schadstoffe und einen Überschuss an Eiweiß oder Fett abzutransportieren. Das hat viele willkommene Effekte: weniger Pfunde, aber auch ein festeres Bindegewebe und eine straffe Haut.

Dauerhaft abnehmen mit dem 4-Wochen-Plan

Die Eiweißspeicher abbauen, die Fettverbrennung anregen und den Körper gründlich entschlacken: Das erreichen Sie mit den fünf Helfern:

- Schüßler-Salze
- eine spezielle Teemischung
- Bäder
- eine ausgewogene Ernährung
- regelmäßige Bewegung

Mit einem 4-Wochen-Programm und über 82 Rezepten fällt es Ihnen leicht, wirklich erfolgreich abzunehmen, schlank zu bleiben und sich dabei wohlzufühlen.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.

Inhalt (PDF)

Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok