Zauber der Wellen

Roman
 
 
Random House ebook (Verlag)
1. Auflage | erschienen am 27. Oktober 2011 | 496 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-07166-0 (ISBN)
 
Willkommen in der Welt der Drake-Schwestern!
Die sieben zauberkräftigen Drake-Schwestern besitzen alle übersinnliche Fähigkeiten. Abigail, die dritte der Schwestern, kann Menschen dazu bringen, die Wahrheit zu sagen. Abbey hatte Aleksandr, ihre große Liebe, vor vier Jahren verlassen, da sie sich von ihm verraten fühlte. Jetzt bittet er sie erneut um ihre Hilfe. Widerstrebend arbeitet sie mit ihm zusammen und gerät dabei in höchste Gefahr. Aleksandr kämpft um ihr Leben und um ihre Liebe.


Christine Feehan wurde in Kalifornien geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann und ihren elf Kindern lebt. Sie begann bereits als Kind zu schreiben und hat seit 1999 mehr als sechzig Romane veröffentlicht, die in den USA mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet wurden und regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Auch in Deutschland ist sie mit ihrer Schattengänger-Serie, den Drake-Schwestern und der Sea-Haven-Saga äußerst erfolgreich.
Birgit Groll
Ursula Gnade
Deutsch
0,53 MB
978-3-641-07166-0 (9783641071660)
3641071666 (3641071666)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christine Feehan wurde in Kalifornien geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann und ihren elf Kindern lebt. Sie begann bereits als Kind zu schreiben und hat seit 1999 mehr als sechzig Romane veröffentlicht, die in den USA mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet wurden und regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Auch in Deutschland ist sie mit ihrer Schattengänger-Serie, den Drake-Schwestern und der Sea-Haven-Saga äußerst erfolgreich.
16. (S. 277-278)

War das, was du zu Jonas gesagt hast, dein Ernst?«, fragte Abigail, als sie ihre Handtasche auf das weiche Ledersofa warf und sich zu Aleksandr umdrehte. Er machte die Tür des Strandhauses hinter sich zu und drehte den Schlüssel im Schloss um. »Im Allgemeinen ist das, was ich sage, immer ernst gemeint, bauschki-bau. Du musst mir schon genauer sagen, wovon du sprichst.« »Davon, dass du gesagt hast, du bräuchtest einen Job, wenn wir heiraten.«

»Es ist ja schließlich nicht so, als sei ich reich genug, um finanziell unabhängig zu sein, und ich habe ganz gewiss nicht vor, auf deine Kosten zu leben. Ich arbeite gern«, erwiderte er. Ihr Blick war auf ihn gerichtet. Ein strahlender Blick, halb hoffnungsvoll, halb furchtsam. In seinen Augen war sie wunderschön, als sie dort stand und wartete. Er konnte sehen, wie ihr Brustkorb sich hob und senkte und wie sich ihre Brüste an das dünne Seidentop schmiegten. Sie trug noch die Sachen, die sie für die Vernissage angezogen hatte, und sah darin sehr elegant aus. Er begehrte sie, ein Verlangen, das so heftig und so intensiv war, dass es ihn erschütterte. Er machte sich nie die Mühe, es vor ihr zu verbergen, denn wozu sollte das gut sein? Sie feuchtete ihre Lippen an, und dieses kurze Hervorschnellen ihrer Zunge entlockte ihm ein Stöhnen. »Hier? Du bist im Ernst bereit, hierher zu kommen und hier zu arbeiten?«

»Wenn ich mich recht entsinne, bist du in meinem Vaterland nicht gern gesehen«, hob er hervor. »Wir können leben, wo du willst, aber ich glaube, hier bist du am glücklichsten.« Ihre Lippen verzogen sich bebend, doch sie hielt das Lächeln zurück, denn sie fürchtete sich immer noch davor, es ihm zu glauben. »Meine Arbeit bringt viele Reisen mit sich.« »Ich reise gern.« Ihre Mundwinkel zuckten, und sie presste ihre Finger darauf. »Meinst du das ernst?«

»Ya lyublyu tibya. Ich liebe dich, Abigail. Wo auch immer du bist, bin ich zu Hause.« »Aber du liebst dein Land doch so sehr.« »Daran wird sich nie etwas ändern. Auch wenn ich hier lebe oder auf einer Insel irgendwo, ändert sich nichts daran, wer ich bin oder woher ich komme. Ich werde mein Land immer lieben, aber das heißt nicht, dass ich nicht auch ein anderes Land lieben kann. Du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben, Abbey. Ich habe versucht, ohne dich zu leben. Es hat mir überhaupt nicht gefallen.« »Bist du sicher, Sasha? Ganz, ganz sicher?« Jede Spur von Farbe wich aus ihrem Gesicht.

»Ich könnte es nicht verkraften, dich noch einmal zu verlieren. Das ist mein Ernst. Denk darüber nach, bevor du mir eine Antwort gibst. Wir sind so verschieden. Ich bin nicht sicher, ob wir fähig sind, über einen längeren Zeitraum zusammenzuleben.« »Ich bin nicht fähig, ohne dich zu leben, Abbey, und daher muss es mit uns klappen. Wir werden eine Möglichkeit finden. So einfach ist das.« Sie sah ihm forschend ins Gesicht. Er hatte eine simple Wahrheit ausgesprochen, und er verließ sich auf den Umstand, dass sie eine Frau war, die ganz genau wusste, ob man ihr die Wahrheit sagte oder nicht.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

6,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen