Taylors Agenten

Eine arbeitssoziologische Analyse mobiler Assistenzsysteme in der Logistik
 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Juli 2021
  • |
  • 287 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7489-2074-8 (ISBN)
 
Mit mobilen Assistenzsystemen verbinden sich Versprechen von Entlastung und höherer Selbstständigkeit in der Arbeit. Gleichzeitig stehen sie im Verdacht, lückenlose Kontrolle herzustellen. Am Beispiel der Kommissionierung wird anhand qualitativer Betriebsfallstudien gezeigt, dass die Geräte zu einer Arbeitsverdichtung und Standardisierung beitragen, aber sie kaum für die Überwachung der Beschäftigten genutzt werden. Die Gründe hierfür sind vielfältig und liegen in regulierten Arbeitsbedingungen und der Mitbestimmung, arbeitsprozessualen Anforderungen, technischen Limitationen, alternativen Kontrollpraktiken oder der Aufrechterhaltung betrieblicher Sozialbeziehungen. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass einseitige Prognosen zu kurz greifen.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 5,58 MB
978-3-7489-2074-8 (9783748920748)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • 1 Einleitung
  • 1.1 Von Visionen bis Dystopien: Die Arbeit mit digitalen Assistenzsystemen
  • 1.2 Fragestellung: Digitaler Taylorismus als Leittendenz?
  • 1.3 Aufbau der Arbeit
  • 2 Technik, mit der Arbeit kontrolliert wird
  • 2.1 Die arbeitssoziologische Kontrolldebatte
  • 2.1.1 Der Taylorismus als "Herrschaftsgarant"
  • 2.1.2 Ein neuer Zugriff auf Arbeitskraft: Kontrolle als Selbstaufgabe
  • 2.1.3 Arbeitspolitische Erklärungsansätze
  • 2.2 Zur Rolle der Technik für das Kontrollproblem
  • 2.2.1 Ansatzpunkte und Kontrollmechanismen
  • 2.2.2 Grenzen der Kontrolle und Kontrollierbarkeit von Technik
  • 2.3 Digitaler Taylorismus und die Kontrolle einfacher Logistikarbeit
  • 2.3.1 Zeitdiagnose: Digitaler Taylorismus
  • 2.3.2 Kritik und Differenzierungen
  • 3 Methodisches Vorgehen
  • 3.1 Qualitatives Forschungsdesign: Fallstudien als Ansatz der Wahl
  • 3.2 Sample: Expert*inneninterviews und Betriebsfallstudien
  • 3.3 Durchführung und Auswertung
  • 4 Mobile Assistenzsysteme für Industrie 4.0: Stand der Technik und Forschung
  • 4.1 Potenziale und Einsatzmöglichkeiten
  • 4.2 Technische Infrastruktur und Gerätevielfalt
  • 4.3 Anwendungsfelder und Einsatzstrategien
  • 4.4 Systematisierung und Unterscheidungsmöglichkeiten
  • 4.5 Unklare Verbreitungssituation
  • 4.6 Die Sicht der Lösungsanbieter und Entwicklungsunternehmen
  • 4.7 Zwischenfazit
  • 5 Logistik als Anwendungsdomäne von Digitalisierung und unterstützter Arbeit
  • 5.1 Einfacharbeit: Vorstellung und Wandel eines Arbeitstypus
  • 5.1.1 Einfacharbeit in der Industrie: Zentrale Befunde
  • 5.1.2 Digitalisierung von Einfacharbeit: Folgen für Arbeit und Beschäftigung
  • 5.2 Die Logistik als typische Branche einfacher Arbeit
  • 5.2.1 Umrisse einer schwer fassbaren Branche
  • 5.2.2 Zur Beschäftigungssituation in der Logistik
  • 5.3 Logistische Tätigkeiten im Fokus: Der Fall Kommissionierung
  • 5.3.1 Kommissionierung - eine technische Annäherung
  • 5.3.2 Eckdaten zur Beschäftigungssituation in der Kommissionierung
  • 5.3.3 Zur Kommissionierarbeit: Tätigkeitsstruktur, Anforderungen und Belastungen
  • 5.3.4 Zwischenfazit: Kommissionierung - Feld digitalisierter Einfacharbeit
  • 6 Betriebsfallstudien: Logistikarbeit mit mobilen Assistenzsystemen
  • 6.1 Der Lebensmittelgroßhändler: Von Minderleistern und Highperformern
  • 6.1.1 Einleitung
  • 6.1.2 Unternehmensprofil
  • 6.1.3 Technik: Pick-by-Voice
  • 6.1.4 Arbeit und Kontrolle
  • 6.1.5 Beteiligung und Partizipation
  • 6.1.6 Fazit: Reguliertes Leistungsmonitoring
  • 6.2 Der Oberflächenveredler: Smartwatch für die flexible Kommissionierung
  • 6.2.1 Einleitung
  • 6.2.2 Unternehmensprofil
  • 6.2.3 Technik: Smartwatch
  • 6.2.4 Arbeit und Kontrolle
  • 6.2.5 Beteiligung und Partizipation
  • 6.2.6 Fazit: Digitale Erinnerungsstütze
  • 6.3 Der Bürowarenhändler: Striktere Prozessführung und Inklusion via Datenbrille
  • 6.3.1 Einleitung
  • 6.3.2 Unternehmensprofil
  • 6.3.3 Technik: Datenbrille
  • 6.3.4 Arbeit und Kontrolle
  • 6.3.5 Beteiligung und Partizipation
  • 6.3.6 Fazit: Ambivalente Folgen
  • 6.4 Der Werkzeughersteller: Personalreduktion durch Datenbrille?
  • 6.4.1 Einleitung
  • 6.4.2 Unternehmensprofil
  • 6.4.3 Technik: Datenbrille als Ablösung des Terminals
  • 6.4.4 Arbeit und Kontrolle
  • 6.4.5 Beteiligung und Partizipation: Veränderungsmüdigkeit
  • 6.4.6 Fazit: Ernüchterung
  • 6.5 Der Küchenhersteller: Autonome Fahrzeuge und Pick-and-put-to-light
  • 6.5.1 Einleitung
  • 6.5.2 Unternehmensprofil
  • 6.5.3 Technik: Pick-and-put-to-light
  • 6.5.4 Arbeit und Kontrolle
  • 6.5.5 Beteiligung und Partizipation
  • 6.5.6 Fazit: Digitale Monotonie
  • 6.6 Die Fälle im Vergleich
  • 6.6.1 Entwicklungsmuster: Standardisierung
  • 6.6.2 Entwicklungsmuster: Flexibilisierung
  • 6.6.3 Entwicklungsmuster: Standardisierung und Anreicherung
  • 6.6.4 Zwischenfazit
  • 7 Taylors Agenten
  • 7.1 Mobile Assistenzsysteme in der Kommissionierung: Taylors Agenten
  • 7.2 Digitaler Taylorismus und seine Grenzen
  • 7.3 Pfadabhängigkeiten und Stabilisierungsmechanismen eines restriktiven Tätigkeitsfeldes
  • 7.4 Ausblick
  • Literatur

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

59,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen