Früher in Rente

Bürokratische Hürden auf dem Weg zur Erwerbsminderungsrente sicher meistern; Walhalla Rechtshilfen
 
 
Walhalla (Verlag)
  • 21. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Mai 2020
  • |
  • 100 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | ePUB ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8029-0577-3 (ISBN)
 
So erreichen Sie Ihre Rente schneller

Berufstätige, die wegen Erkrankung oder Unfalls nicht mehr arbeiten können, dürfen gesundheitsbedingt vorzeitig in Rente gehen.

Der erfolgreiche Fachratgeber Früher in Rente beantwortet die entscheidenden Schlüsselfragen:

Welche rechtlichen Voraussetzungen gelten?
Welche Krankheiten werden anerkannt?
Wie bereite ich mich optimal auf den Gutachtertermin vor?
Wie setze ich mich bei Ablehnung des Antrags erfolgreich zur Wehr?
Unter welchen Voraussetzungen ist die Rente mit 63 ohne Abzüge möglich?
Was sind die Folgen?
Welche sonstigen Leistungen stehen mir nach Rentenbeginn zu?


Schaubilder verdeutlichen den Verfahrensablauf, Checklisten und Praxis-Tipps geben konkrete Hilfestellung.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. med Nikolaus Ertl? war Internist und Sportmediziner und regelmäßig mit Gutachten zur Frührente befasst.

Horst Marburger, Oberverwaltungsrat a. D., langjähriger Abteilungsleiter bei der AOK Baden-Württemberg. Der Experte auf dem Gebiet der sozialen Leistungen ist Lehrbeauftragter an der Hagen Law School. Erfolgreicher Fachautor.
  • Titelinformation
  • Cover
  • Kurzbeschreibung
  • Schnellübersicht
  • Vorwort
  • Den wohlverdienten Ruhestand genießen
  • Abkürzungen
  • 1. Die Rentenversicherung
  • Die Leistungen der Rentenversicherungsträger
  • Wie die Rentenversicherungsträger arbeiten
  • Rentenbeginn bei Rente wegen Alters
  • Frühberentung
  • Die Rentenberatungsstellen
  • Die Rentenauskünfte der Versicherungsträger
  • 2. Frührente: Was ist das?
  • Wann liegen Gesundheitsschäden vor?
  • Prävention und Rehabilitation haben Vorrang!
  • Woher kommt das Geld für die Rente bzw. Frührente?
  • Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung
  • Rente wegen voller Erwerbsminderung
  • Erwerbsminderungsrente auf Zeit
  • Erwerbsminderungsrente bei Auslandsaufenthalt
  • Teilweise Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit
  • Renten wegen Erwerbsunfähigkeit
  • Schwerbehinderte Menschen
  • 3. Versicherungsrechtliche Voraussetzungen für eine Frührente
  • Was Sie grundsätzlich wissen sollten
  • Was sind die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen?
  • 4. Wie krank muss man sein?
  • Die medizinischen Gründe für eine Frührente
  • Wie wird Leistungsminderung definiert?
  • Wer kann einen Antrag auf Frührente empfehlen?
  • Wann erlischt der Krankengeldanspruch?
  • Wann wird ein ärztliches Gesundheitszeugnis ausgestellt?
  • 5. Der Rentenantrag und das ärztliche Gutachten
  • Ohne Antrag läuft nichts!
  • Welche Versicherungsunterlagen sind notwendig?
  • Die Begutachtung ist unerlässlich
  • Was will der Rentenversicherungsträger wissen?
  • Wie wird der Gutachter ausgewählt?
  • Ihren Gutachtertermin sollten Sie nicht vergessen!
  • 6. Ihr Gutachtertermin: So bereiten Sie sich vor!
  • Fallen Sie nicht mit der Tür ins Haus!
  • Welche früheren ärztlichen Befunde sind vorzulegen?
  • Warum Ihre Krankengeschichte wichtig ist
  • Wie Sie Ihre körperlichen Beschwerden richtig formulieren
  • 7. Die körperliche Untersuchung
  • Wie die Untersuchung abläuft
  • Welche diagnostischen Untersuchungen folgen können
  • Warum Sie zur Mitwirkung verpflichtet sind
  • Das abschließende Gespräch: Wo sind Ihre "beruflichen Problemzonen"?
  • Ihre Frage: "Herr Doktor, habe ich Chancen, Rente wegen Erwerbsminderung zu bekommen?"
  • Warum der Gutachter Sie nicht weiterbetreuen darf
  • 8. Der Frührenten-Bescheid, Widerspruch und Klageweg
  • Gutachterliche Leistungsbeurteilung
  • Eingeschränkte Einsetzbarkeit am allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
  • Der Widerspruch
  • Der gerichtliche Weg: Klage - Berufung - Revision
  • 9. Auch als Frührentner: Umfangreiche Leistungsansprüche
  • Grundsätze
  • Rehabilitationsmaßnahmen der Krankenkassen
  • Stationäre Rehabilitationsleistungen
  • Abgrenzung zur gesetzlichen Rentenversicherung
  • Rehabilitationsmaßnahmen im Ausland
  • Durchführung der Rehabilitationsmaßnahmen
  • Mutter-Kind- bzw. Vater-Kind-Maßnahmen
  • Zuzahlungen
  • 10. Hilfreiche Adressen
  • Die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Bund (vormals BfA)
  • Die Regionalträger der Rentenversicherung
  • Auszüge aus referenzierten Vorschriften
  • BBG (Auszug)
  • § 42 Wirkung eines Wiederaufnahmeverfahrens
  • BVG (Auszug)
  • § 30 (Bewertung der Minderung der Erwerbsfähigkeit, Berufsschadensausgleich)
  • Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (Auszug)
  • Artikel 2 (Persönliche Freiheit)
  • SGB I (Auszug)
  • § 4 Sozialversicherung
  • § 23 Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung einschließlich der Alterssicherung der Landwirte
  • § 46 Verzicht
  • § 60 Angabe von Tatsachen
  • § 62 Untersuchungen
  • § 63 Heilbehandlung
  • § 64 Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • § 65 Grenzen der Mitwirkung
  • § 66 Folgen fehlender Mitwirkung
  • § 67 Nachholung der Mitwirkung
  • § 65a Aufwendungsersatz
  • SGB X (Auszug)
  • § 20 Untersuchungsgrundsatz
  • § 25 Akteneinsicht durch Beteiligte
  • § 63 Erstattung von Kosten im Vorverfahren
  • § 96 Ärztliche Untersuchungen, psychologische Eignungsuntersuchungen
  • SGB V (Auszug)
  • § 40 Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
  • § 44 Krankengeld
  • § 51 Wegfall des Krankengeldes, Antrag auf Leistungen zur Teilhabe
  • § 111 Versorgungsverträge mit Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen
  • SGB VI (Auszug)
  • § 9 Aufgabe der Leistungen zur Teilhabe
  • § 14 Leistungen zur Prävention
  • § 15 Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
  • § 31 Sonstige Leistungen
  • § 35 Regelaltersrente
  • § 36 Altersrente für langjährig Versicherte
  • § 38 Altersrente für besonders langjährig Versicherte
  • § 43 Rente wegen Erwerbsminderung
  • § 44 (weggefallen)
  • § 50 Wartezeiten
  • § 77 Zugangsfaktor
  • § 109 Renteninformation und Rentenauskunft
  • § 116 Besonderheiten bei Leistungen zur Teilhabe
  • § 235 Regelaltersrente
  • § 236 Altersrente für langjährig Versicherte
  • § 236a Altersrente für schwerbehinderte Menschen
  • SGB VII (Auszug)
  • § 56 Voraussetzungen und Höhe des Rentenanspruchs
  • SGB IX (Auszug)
  • § 2 Begriffsbestimmungen
  • SGG (Auszug)
  • § 78 (Notwendigkeit des Vorverfahrens)
  • § 106 (Vorbereitung der Verhandlung)
  • § 109 (Gutachtliche Hörung von Ärzten)
  • § 125 (Urteil)
  • § 136 (Form und Inhalt des Urteils)
  • § 144 (Zulassung der Berufung)
  • § 145 (Nichtzulassungsbeschwerde)
  • § 151 (Einlegung der Berufung und Frist)
  • § 160 (Zulassungsprinzip)
  • § 161 (Sprungrevision)
  • § 170 (Inhalt der Revisionsentscheidungen)
  • § 160a (Anfechtung der Nichtzulassung der Revision)
  • SG (Auszug)
  • § 44 Eintritt oder Versetzung in den Ruhestand
  • § 55 Entlassung
  • StGB (Auszug)
  • § 278 Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse
  • ZPO (Auszug)
  • § 383 Zeugnisverweigerung aus persönlichen Gründen
  • § 384 Zeugnisverweigerung aus sachlichen Gründen
  • § 408 Gutachtenverweigerungsrecht
  • Stichwortverzeichnis
  • A Ä B
  • C D E F G H K L M
  • N P R S U W Z

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "glatten" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

8,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen