Psychoanalyse heute

Entwicklungen seit 1975 und aktuelle Bilanz
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 29. März 2017
  • |
  • 122 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031205-0 (ISBN)
 
Dieser Band schildert, wie die Psychoanalyse über die Ich- und Objektbeziehungs-Psychologie hinausgewachsen ist und heute immer stärker die Bedeutung aktueller Beziehungen hervorhebt. Damit entstand eine fundamentale Änderung der analytischen Behandlungspraxis. Viele Grundhaltungen und Überzeugungen wurden in Frage gestellt, modifiziert oder aufgegeben. Zugewandtheit, Authentizität und kontrollierte Offenheit bestimmen heute die Begegnung. Das Buch erörtert Ursprung, Chancen und Gefahren dieser neuen Orientierung, speziell auch mit Blick auf die zeitgenössischen Störungen und Aufgaben, und endet mit einem Blick in die Zukunft.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 6,90 MB
978-3-17-031205-0 (9783170312050)
3170312057 (3170312057)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. med. habil. Michael Ermann, Psychoanalytiker und Psychotherapeut, ist emeritierter Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitet jetzt in Berlin.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titleseite [Seite 4]
3 - Imperssum [Seite 5]
4 - Inhalt [Seite 8]
5 - Vorwort [Seite 11]
6 - 1. VorlesungPsychoanalyse nach 1975 [Seite 12]
6.1 - Anknüpfung [Seite 12]
6.1.1 - Das Erbe Sigmund Freuds [Seite 12]
6.1.2 - Psychoanalyse in den Jahren nach Freud (1940-75) [Seite 13]
6.2 - Der Verlust des Common Ground im letzten Vierteldes 20. Jahrhunderts [Seite 14]
6.2.1 - Vom Psychoanalyseboom zum Freud-Bashing [Seite 14]
6.2.2 - Die Diversifizierung psychoanalytischer Theorienund Konzepte [Seite 16]
6.2.3 - Die Sorge um den Verlust der verbindenden Basis [Seite 18]
6.3 - Spezielle Entwicklungen in Deutschland [Seite 20]
6.3.1 - Die Spuren der NS-Zeit [Seite 20]
6.3.2 - Die 1968er Bewegung und ihre Folgen [Seite 21]
6.3.3 - Die Normalisierung der psychoanalytischen Landschaft [Seite 23]
6.3.4 - Wissenschaftliche Entwicklungen [Seite 25]
6.3.5 - Blick auf die Gegenwart [Seite 31]
7 - 2.Vorlesung Selbstpsychologie und Narzissmus [Seite 33]
7.1 - Selbst und Selbstpsychologie [Seite 33]
7.1.1 - Kohuts Beitrag zur Psychoanalyse [Seite 35]
7.1.2 - Behandlung [Seite 42]
7.1.3 - Bewertung von Kohuts Werk [Seite 45]
7.2 - Integration von Ich- und Objektbeziehungs-Psychologie [Seite 46]
7.2.1 - Kernbergs integratives Modell [Seite 47]
7.2.2 - Kernbergs Narzissmuskonzept [Seite 49]
7.2.3 - Behandlung [Seite 51]
7.2.4 - Bewertung [Seite 52]
8 - 3. Vorlesung Intersubjektivität - das neue Paradigma [Seite 53]
8.1 - Was ist Intersubjektivität? [Seite 53]
8.1.1 - Von der Selbstpsychologie zur Intersubjektivität [Seite 54]
8.1.2 - Das intersubjektive Paradigma in der Behandlung [Seite 58]
8.1.3 - Intersubjektivismus in der Psychoanalyse [Seite 60]
8.1.4 - Kritik am Intersubjektivismus [Seite 60]
8.2 - Einführung in die relationale Psychoanalyse [Seite 61]
8.2.1 - Vorläufer in der interpersonellen Theorie [Seite 62]
8.2.2 - Das relationale Modell von Steven A. Mitchell [Seite 63]
8.2.3 - Behandlung [Seite 66]
8.2.4 - Bewertung [Seite 68]
8.3 - Intersubjektive Ansätze in Deutschland [Seite 69]
8.3.1 - Übertragung als zirkulärer Prozess [Seite 70]
8.3.2 - Szenisches Verstehen und Handlungsdialog [Seite 71]
8.3.3 - Dialektisch-emanzipatorische Beziehungsanalyse [Seite 73]
9 - 4. Vorlesung Neue Einsichten in die Frühentwicklung [Seite 75]
9.1 - Die klassische Auffassung [Seite 75]
9.2 - Säuglingsforschung [Seite 77]
9.2.1 - René Spitz [Seite 77]
9.2.2 - Margaret Mahler [Seite 80]
9.2.3 - Daniel N. Stern [Seite 83]
9.2.4 - Der kompetente Säugling [Seite 86]
9.3 - Bindungstheorie [Seite 88]
9.3.1 - Bowlby und Ainsworth, die "Eltern" der Bindungstheorie [Seite 90]
9.3.2 - Befunde zur Bindungstheorie [Seite 90]
9.4 - Folgerungen für die Psychoanalyse [Seite 93]
9.4.1 - Die Gestaltung der analytischen Situation [Seite 94]
9.4.2 - Der Umgang mit der therapeutischen Beziehung [Seite 95]
10 - 5. VorlesungAm Beginn des dritten Jahrtausends [Seite 96]
10.1 - Aktuelle Themen in der Psychoanalyse [Seite 96]
10.1.1 - Ein Blick in die Gedächtnisforschung [Seite 96]
10.1.2 - Ein kurzer Blick in Richtung Neurobiologie [Seite 103]
10.1.3 - Mentalisierung und psychisches Funktionieren [Seite 104]
10.1.4 - Sterns "Now Moments" [Seite 110]
10.2 - Psychoanalyse am Beginn des 21. Jahrhunderts [Seite 111]
10.2.1 - Die Attraktivität der Psychoanalyse im 21. Jahrhundert [Seite 114]
11 - Anhang [Seite 117]
11.1 - Abkürzungen [Seite 117]
11.2 - Hinweise [Seite 117]
11.3 - Literaturempfehlungen [Seite 117]
11.4 - Bildnachweis [Seite 118]
12 - Stichwortverzeichnis [Seite 119]
13 - Personenverzeichnis [Seite 122]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok