Börse leicht verständlich

Von der Depot-Eröffnung zum optimalen Depot
 
 
FinanzBuch Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. März 2011
  • |
  • 224 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86248-312-9 (ISBN)
 
Die Finanzkrise hat dramatische Auswirkungen auf Privatvermögen und Altersvorsorge. Rentenansprüche werden gekürzt. Lebensversicherungen stecken in der Krise. Auch auf den Staat ist schon lange kein Verlass mehr. Daher muss jeder Anleger das Heft selbst in die Hand nehmen und handeln. Aber wie baut man ein Vermögen auf oder erzielt ein dauerhaftes Einkommen aus Zinserträgen? Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikate - es gibt Millionen Wertpapiere und
Anlagemöglichkeiten. Dieses Buch beschreibt, wie man ein Depot eröffnet, wie man geeignete Wertpapiere findet, welche Risiken es gibt und was man beim Kauf beachten sollte.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
REDLINE
  • Höhe: 227 mm
  • |
  • Breite: 145 mm
  • 1,06 MB
978-3-86248-312-9 (9783862483129)
3862483126 (3862483126)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Judith Engst ist freiberufliche Wirtschaftsjournalistin und war mehrere Jahre lang Chefredakteurin einer Korrespondenz-Zeitschrift. Im Fokus ihrer journalistischen Tätigkeit stehen die Themen "Recht, Steuern und Finanzen" sowie "Korrespondenz, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit".
1 - Inhalt [Seite 6]
2 - Vorwort [Seite 8]
2.1 - Deutschland: kein Land der Aktionäre. Warum eigentlich? [Seite 8]
2.2 - Niedrige Zinsen heißt: Lebensversicherungen werfen kaum mehr etwas ab [Seite 9]
2.3 - Die private Altersvorsorge wird zu einem »Muss« [Seite 12]
3 - Praktisches Börsenwissen: die Grundlagen [Seite 16]
3.1 - Was ist eine Börse? [Seite 16]
3.2 - Der Tulpenwahn: Wie die Verbriefung erfunden wurde [Seite 17]
3.3 - Spekulationsblasen: eine ständige Gefahr fürs Geld [Seite 19]
3.4 - Nicht die Börse ist gefährlich, sondern Gier und Angst [Seite 21]
3.5 - Vorüberlegungen zu Börsen-Investments [Seite 22]
3.6 - Start ins Börsenleben: So eröffnen Sie ein Depot [Seite 29]
3.7 - Wertpapiere richtig kaufen [Seite 33]
4 - Das ABC der Wertpapiere [Seite 58]
4.1 - Aktien [Seite 58]
4.2 - Anleihen (Rentenpapiere) [Seite 94]
4.3 - Genussscheine [Seite 98]
4.4 - Wandel- und Umtauschanleihen [Seite 100]
4.5 - Zertifikate [Seite 103]
4.6 - Optionsscheine [Seite 116]
4.7 - Fonds und ETFs [Seite 122]
4.8 - ETCs (Exchange Traded Commodities) [Seite 138]
5 - Finger weg! In was Sie besser nicht investieren [Seite 142]
5.1 - Ein leichtes Spiel: die Abzocke mit Pennystocks [Seite 142]
6 - Die wichtigsten Indizes [Seite 150]
6.1 - Was sind Indizes überhaupt? [Seite 150]
6.2 - Die schöne, bunte Welt der Indizes [Seite 152]
7 - Fondssparpläne [Seite 162]
7.1 - Cost-Average-Effect bringt vergleichsweise günstige Preise [Seite 162]
7.2 - Wie Sie einen Sparplan einrichten [Seite 164]
8 - Steuern auf Kapitalerträge [Seite 166]
8.1 - Immerhin: Der Sparerpauschbetrag bleibt steuerfrei [Seite 167]
9 - Dauerhafter Anlageerfolg: neun Praxistipps für die Depot- Optimierung [Seite 170]
9.1 - Tipp 1: Entscheiden Sie, was Ihnen am wichtigsten ist: Sicherheit, Rendite oder Liquidität [Seite 170]
9.2 - Tipp 2: Achten Sie darauf, Ihre Börsen-Investments gezielt zu streuen [Seite 172]
9.3 - Tipp 3: Ein Börsentagebuch mit Depot-Check identifiziert Ihre Stärken und Schwächen [Seite 173]
9.4 - Tipp 4: Dividenden und Zinserträge in Sparpläne investieren [Seite 175]
9.5 - Tipp 5: Re-Balancing - bringen Sie Ihr Depot jedes Jahr aufs Neue ins Gleichgewicht [Seite 176]
9.6 - Tipp 6: Vermeiden Sie Emotionen, wenn Sie an der Börse Erfolg haben möchten [Seite 178]
9.7 - Tipp 7: Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen [Seite 180]
9.8 - Tipp 8: Laufen Sie keinen Trends hinterher! [Seite 181]
9.9 - Tipp 9: Suchen Sie den goldenen Mittelweg bei der Informationsbeschaffung [Seite 182]
10 - Glossar [Seite 184]
11 - Über die Autoren [Seite 205]
12 - Stichwortverzeichnis [Seite 206]
Praktisches Börsenwissen: die Grundlagen (S. 15-16)

Was ist eine Börse?

Eine Börse ist zunächst einmal ein Handelsplatz. Stellen Sie sich das Ganze vor wie einen Wochenmarkt: Sie gehen hin und kaufen dort Obst, Gemüse, Fleisch und Käse ein. Fragt sich natürlich, welche Preise Sie dafür zahlen. Die Preise richten sich nach Angebot und Nachfrage. Wenn der Käsehändler von seinen Kunden bestürmt wird, weil er so leckeren französischen Camembert anbietet, dann kann er seine Preise erhöhen und wird seinen Camembert trotzdem los. Will aber kein Mensch seinen langweiligen dänischen Butterkäse kaufen, muss er mit dem Preis wohl oder übel heruntergehen. Vielleicht finden sich dann ein paar Interessenten. Sie merken: Die Preise hängen vom Angebot und von der Nachfrage ab. Das ist auf einem Wochenmarkt nicht anders als an einer Börse.

Worin unterscheiden sich dann aber Wochenmarkt und Börse? Ganz einfach - in den Dingen, die gehandelt werden. An einer Börse kaufen Sie keine echten Waren, die Sie essen, trinken oder anziehen können. Sie kaufen lediglich verbriefte Rechte. Was heißt nun das schon wieder? Früher kaufte ein Investor an der Börse bedruckte Zettel - sogenannte Aktien. Diese Zettel verbrieften, dass der Investor mit dem Kauf Miteigentümer eines bestimmten Unternehmens geworden war. Das hieß aber noch lange nicht, dass er einfach in die Lagerhalle des Unternehmens spazieren und sich nach Herzenslust an den dort gelagerten Produkten bedienen konnte. Als Miteigentümer hatte er allerdings das Recht, zusammen mit den anderen Aktionären indirekt über die Besetzung der Chefetage zu bestimmen. Und er durfte auch erwarten, am Gewinn des Unternehmens beteiligt zu werden. Waren die Gewinnaussichten gut (oder glaubten die Börsianer das zumindest), stieg die Nachfrage und damit der Aktienkurs - also der Preis für die Aktie. Munkelte man etwas über bevorstehende Verluste, dann fiel der Kurs. Aber dazu kommen wir später noch. Bleiben wir erst mal noch bei der typischen Handelsware der Börsen, wie wir sie kennen.

Heute werden keine bedruckten Zettel mehr ausgetauscht, sondern alles funktioniert elektronisch. Die eigentliche Handelsware an den Börsen dieser Welt ist jedoch geblieben: Verbriefungen. Oder man könnte auch ganz einfach sagen: Wertpapiere.

 Aktien verbriefen das Miteigentum an einem Unternehmen.
 Anleihen verbriefen das Recht, geliehenes Geld mitsamt Zinsen zurückgezahlt zu bekommen.
 Fondsanteile verbriefen das Recht auf genau das Gemisch von Gütern oder Wertpapieren, in die der Fonds investiert hat.

Börsen, wie wir sie heute kennen, entstanden im 19. Jahrhundert. Für (angehende) Unternehmer waren sie der ideale Platz, um Geld für ihre geplanten Projekte einzusammeln. Im Gegenzug beteiligten sie ihre Geldgeber an ihren Unternehmen. Das geschah, indem sie ihre Unternehmen »Aktiengesellschaften« nannten und die Unternehmensanteile als Aktien verkauften. De facto sind Börsen riesige Umverteilungsplätze für Geld. Wer Geld hat, sucht an der Börse nach Möglichkeiten, es möglichst gewinnbringend zu investieren. Das Investieren geschieht durch den Kauf von Wertpapieren. Wer Geld braucht, bringt entsprechende Wertpapiere heraus (»emittieren« nennt sich das in der Fachsprache) oder verkauft Wertpapiere aus seinen Beständen. Das ist im Prinzip alles, was Sie wissen müssen.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

15,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen