Enders' Handbuch Homöopathie

Alle wichtigen Heilmittel / Die richtige Anwendung
 
 
TRIAS (Verlag)
  • 5. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Dezember 2016
  • |
  • 648 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-432-10373-0 (ISBN)
 
Homöopathie für Körper, Geist und Seele.

Immer mehr Menschen vertrauen auf die Homöopathie als sanfte Alternative zur Schulmedizin. Und viele wollen genau wissen, wie sie die sanfte Heilmethode richtig selbst anwenden. Was steckt hinter dem Prinzip der Ähnlichkeit? Wie finde ich das richtige Mittel? Wie kann ich wirklich gesund werden?
Der große Homöopath Dr. Enders bringt Ihnen auf seine unnachahmliche Weise die einzelnen Arzneien nahe: ihr Wesen, ihre Wirkung und ihre Anwendung.

- Mehr als 300 Krankheitsbilder übersichtlich »von Kopf bis Fuß« sortiert.

- Alle zentralen Informationen über Ausprägung, Auslösung und Modalitäten.

- Das richtige Mittel finden: Zu welchem Konstitutionstyp passt welche Arznei?

- Die Homöopathische Haus- und Reiseapotheke für den schnellen Überblick.

- Extra: Mit dem Repertorium bestimmen Sie selbst anhand der einzelnen Symptome einfach und sicher die für Sie richtige Arznei.

Das erfolgreiche Standardwerk zum Nachschlagen und Festlesen.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. med. Norbert Enders studierte Medizin in Heidelberg, Lausanne und Tübingen. Nach seinem Studium übte er den Arztberuf etwa zehn Jahre lang aus. Beschränkt auf die Möglichkeiten der Schulmedizin konnte Dr. Enders seine persönlichen Vorstellungen vom Arzt-Sein nicht verwirklichen. Als ewig Suchender ging er deshalb zunächst zum humanitären Dienst in den Fernen Osten, später zum Studium und zur Lehre der ethnischen Medizin nach Mittelamerika.
Nach zehnjähriger Kreuzfahrt fand Dr. Enders seine Bestimmung in der Begegnung mit der Homöopathie. Er studierte das Fach an der Wiener Schule unter Professor Dr. med. Mathias Dorcsi, dessen langjähriger Schüler und Freund er war.
Seit 35 Jahren praktiziert Dr. Enders erfolgreich in eigener Praxis und widmet sich außerdem der Lehre und Ausbildung von Laien und Ärzten sowie der volkstümlichen Verbreitung der Homöopathie. Zu diesem Zweck hat er zahlreiche Bücher geschrieben, die in vielen Auflagen im TRIAS Verlag und im Haug Verlag erschienen sind. Zur Jahrtausendwende hat Dr. Enders seine Praxis nach Frankreich verlegt, wo er auch an neuen Projekten arbeitet.
1 - Vorwort [Seite 11]
2 - 1 Einleitung [Seite 14]
2.1 - Was ist Homöopathie? [Seite 15]
2.2 - Hinweise . unbedingt lesen [Seite 17]
3 - 2 Der kranke Mensch [Seite 36]
3.1 - Heilung als ganzheitlicher Prozess [Seite 37]
3.2 - Kopf - Ein kostbares Gut [Seite 39]
3.3 - Haarausfall [Seite 39]
3.4 - Kopfschmerz [Seite 42]
3.5 - Hirn - Die Schaltzentrale [Seite 48]
3.6 - Geburtsschaden [Seite 48]
3.7 - Hirnhautentzu?ndung [Seite 50]
3.8 - Trigeminusneuralgie [Seite 54]
3.9 - Multiple Sklerose [Seite 57]
3.10 - Parkinsonismus [Seite 59]
3.11 - Schlaganfall [Seite 62]
3.12 - Sonnenstich [Seite 63]
3.13 - Veitstanz [Seite 64]
3.14 - Auge - Spiegel der Seele [Seite 67]
3.15 - Augapfel [Seite 67]
3.16 - Augenlider [Seite 75]
3.17 - Ohr - Hören, Zuhören, Verstehen [Seite 82]
3.18 - Ohrentzu?ndungen [Seite 82]
3.19 - Ohrgeräusche [Seite 84]
3.20 - Schwerhörigkeit [Seite 85]
3.21 - Nase - Direkter Zugang zum Hirn [Seite 89]
3.22 - Heuschnupfen [Seite 89]
3.23 - Nasenbluten [Seite 93]
3.24 - Nasenpolypen [Seite 94]
3.25 - Schnupfen [Seite 97]
3.26 - Mund - Tor des Genießens [Seite 101]
3.27 - Mundfäule [Seite 101]
3.28 - Zähne [Seite 102]
3.29 - Hals - Multifunktionale Schaltstelle [Seite 111]
3.30 - Halsschmerzen [Seite 111]
3.31 - Heiserkeit [Seite 115]
3.32 - Schilddru?se [Seite 117]
3.33 - Brust - Unser Präziosenschutz [Seite 122]
3.34 - Die weibliche Brust [Seite 122]
3.35 - Brustschwellung bei Männern [Seite 125]
3.36 - Rippenneuralgie [Seite 126]
3.37 - Lunge - Heim des Odems [Seite 127]
3.38 - Asthma [Seite 127]
3.39 - Bronchitis [Seite 130]
3.40 - Husten [Seite 133]
3.41 - Mukoviszidose [Seite 138]
3.42 - Rippenfellentzu?ndung [Seite 142]
3.43 - Herz - Schnittstelle aller Sinne [Seite 143]
3.44 - KREISLAUF - Strömung des Blutes [Seite 147]
3.45 - Ohnmacht [Seite 147]
3.46 - Schwindel [Seite 150]
3.47 - Gefäße - Die Transportbahnen [Seite 153]
3.48 - Arteriosklerose [Seite 153]
3.49 - Bluterkrankheit [Seite 157]
3.50 - Blutdruck [Seite 158]
3.51 - Blutschwamm [Seite 163]
3.52 - Durchblutungsstörungen [Seite 164]
3.53 - Venenentzu?ndung [Seite 167]
3.54 - Bauch - Die Verfeinerungsstätte [Seite 168]
3.55 - Magen [Seite 168]
3.56 - Nabelkolik [Seite 175]
3.57 - Darm - Vom Stofflichen zur Energie [Seite 177]
3.58 - After [Seite 177]
3.59 - Blinddarm [Seite 180]
3.60 - Entzu?ndungen des Darms [Seite 182]
3.61 - Hämorrhoiden [Seite 187]
3.62 - Stuhlgang [Seite 189]
3.63 - Wu?rmer [Seite 195]
3.64 - Leber - Hort der Fermentierung [Seite 196]
3.65 - Leberatrophie (fettige Degeneration) [Seite 196]
3.66 - Leberentzu?ndung [Seite 197]
3.67 - Leberzirrhose [Seite 201]
3.68 - Galle - Spiritus cholericus [Seite 203]
3.69 - Akute Gallenentzu?ndung [Seite 203]
3.70 - Gallensteine [Seite 205]
3.71 - Bauchspeicheldru?se - Sitz der Su?ße [Seite 206]
3.72 - Chronische Pankreatitis [Seite 206]
3.73 - Diabetes [Seite 209]
3.74 - Niere - filtrieren und selektieren [Seite 215]
3.75 - Nierenblutung [Seite 215]
3.76 - Nierenentzu?ndung [Seite 217]
3.77 - Nierenschrumpfung [Seite 219]
3.78 - Nierensteine [Seite 222]
3.79 - Blase - Zwischenspeicher der Entgiftung [Seite 224]
3.80 - Blasenentzu?ndung [Seite 224]
3.81 - Reizblase [Seite 226]
3.82 - Das männliche Genitale [Seite 228]
3.83 - Hoden [Seite 228]
3.84 - Prostatavergrößerung [Seite 233]
3.85 - Das weibliche Genitale [Seite 235]
3.86 - Eierstock [Seite 235]
3.87 - Gebärmutter [Seite 240]
3.88 - Menstruation [Seite 243]
3.89 - Scheidenentzu?ndung [Seite 267]
3.90 - Kinderkriegen und die Zeit danach [Seite 269]
3.91 - Kinderwunsch [Seite 269]
3.92 - Schwangerschaft [Seite 273]
3.93 - Geburt [Seite 280]
3.94 - Wochenbett [Seite 283]
3.95 - Stillzeit [Seite 287]
3.96 - Das Neugeborene [Seite 288]
3.97 - Haut - Hu?lle, Beru?hrung und Austausch [Seite 290]
3.98 - Abszess [Seite 290]
3.99 - Akne rosacea [Seite 293]
3.100 - Akne vulgaris [Seite 296]
3.101 - Beingeschwu?re [Seite 299]
3.102 - Erysipel [Seite 304]
3.103 - Fußpilz [Seite 306]
3.104 - Gu?rtelrose [Seite 306]
3.105 - Herpes labialis [Seite 308]
3.106 - Insektenstiche [Seite 309]
3.107 - Krätze [Seite 312]
3.108 - Nagelpilz [Seite 313]
3.109 - Nesselsucht [Seite 314]
3.110 - Neurodermitis [Seite 316]
3.111 - Schuppenfl echte [Seite 321]
3.112 - Sonnenallergie [Seite 323]
3.113 - Sonnenbrand [Seite 324]
3.114 - Umlauf [Seite 325]
3.115 - Verbrennung [Seite 326]
3.116 - Warzen [Seite 328]
3.117 - Wundliegen [Seite 329]
3.118 - Muskeln - Werkzeuge unseres Willens [Seite 332]
3.119 - Sportverletzungen [Seite 332]
3.120 - Wadenkrämpfe [Seite 335]
3.121 - Gelenke - Ausdruck der Flexibilität [Seite 336]
3.122 - Amputationsschmerz [Seite 336]
3.123 - Gichtanfall [Seite 337]
3.124 - Hu?ftarthrose [Seite 338]
3.125 - Kniegelenkarthrose [Seite 340]
3.126 - Kniegelenkentzu?ndung [Seite 342]
3.127 - Rheuma [Seite 344]
3.128 - Schultergelenkentzu?ndung [Seite 348]
3.129 - Umknicken [Seite 349]
3.130 - Wirbelsäule - Haltung und Aufrichtigkeit [Seite 350]
3.131 - Chronische Schmerzen [Seite 350]
3.132 - Skoliose [Seite 351]
3.133 - Obere Wirbelsäule [Seite 352]
3.134 - Untere Wirbelsäule [Seite 354]
3.135 - Auslösung - Was steckt dahinter? [Seite 358]
3.136 - Erkältung [Seite 358]
3.137 - Fieber [Seite 362]
3.138 - Föhn [Seite 367]
3.139 - Impfschäden [Seite 369]
3.140 - Kater [Seite 373]
3.141 - Kinderkrankheiten [Seite 374]
3.142 - Malaria [Seite 385]
3.143 - Operation [Seite 387]
3.144 - Raucherentwöhnung [Seite 388]
3.145 - Reisekrankheit [Seite 389]
3.146 - Verletzungen [Seite 391]
3.147 - Verfassung - Erbgut, Verhalten, Vermögen [Seite 394]
3.148 - Abmagerung [Seite 394]
3.149 - Appetit [Seite 397]
3.150 - Bettnässen [Seite 400]
3.151 - Nervosität [Seite 402]
3.152 - Ruhestand-Syndrom [Seite 404]
3.153 - Schlaf [Seite 406]
3.154 - Schlafgestörte Kinder [Seite 408]
3.155 - Schlafwandel [Seite 411]
3.156 - Schmerzen [Seite 412]
3.157 - Sexuelle Probleme bei Frauen [Seite 418]
3.158 - Sexuelle Probleme bei Männern [Seite 423]
3.159 - Stress [Seite 430]
3.160 - Überaktive Kinder [Seite 433]
3.161 - Wachstumsstörungen [Seite 440]
3.162 - Zornige Kinder [Seite 442]
3.163 - Wechseljahre [Seite 444]
3.164 - Anlage - Erbe unserer Minderwertigkeit [Seite 449]
3.165 - Krebsgeschehen [Seite 449]
3.166 - Geist - Hort des freien Willens [Seite 460]
3.167 - ADS-Syndrom [Seite 460]
3.168 - Legasthenie [Seite 461]
3.169 - Schulprobleme [Seite 463]
3.170 - Gemu?t - Hort der Empfindungen [Seite 473]
3.171 - Angst [Seite 473]
3.172 - Ärger [Seite 475]
3.173 - Depression [Seite 477]
3.174 - Heimweh [Seite 486]
3.175 - Innere Unruhe [Seite 487]
3.176 - Vereinsamte Menschen [Seite 493]
4 - 3 Die Arznei [Seite 496]
4.1 - Heilkraft der Natur [Seite 497]
4.2 - ABC der Arzneien [Seite 503]
5 - 4 Repertorium [Seite 596]
5.1 - Index [Seite 598]
5.2 - Repertorium [Seite 604]
5.3 - Anhang [Seite 637]
5.4 - Homöopathische Haus- und Reiseapotheke [Seite 637]
5.5 - Neue Arzneinamen [Seite 639]
5.6 - Literatur [Seite 640]
5.7 - Beschwerdeindex von A - Z [Seite 641]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen