Bildungsberatung für zukunftsfähige Kommunen

Best-Practice-Modelle und -Prozesse
 
 
wbv Media (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Juli 2019
  • |
  • 104 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7639-6065-1 (ISBN)
 
Bildungsberatung ist ein zentrales Instrument für Kommunen. Kathrin Ellwart hat ein Modell für eine koordinierte Bildungsberatung entwickelt, mit dem Kommunen ihre Aufgaben in Integrationsprozessen und beim Übergangsmanagement nachhaltig lösen können.

An den drei Beispielkommunen Berlin, Freiburg und Lippe analysiert die Autorin die Gestaltung und Prozesse kommunal koordinierter Bildungsberatung. Aus den Ergebnissen entsteht ein partizipatives Referenz-Prozessmodell, mit dem Kommunen Bildungsberatung als integralen Bestandteil der Bildungslandschaft umsetzen und verstetigen können.

Aufbauend auf dem aktuellen Forschungsstand definiert die Autorin Kommunen als zentrale Player und bezieht sämtliche kommunale Bildungs- und Lernbereiche in den Aufbau der Bildungsberatung ein. Sie identifiziert die Prozesse zum Aufbau einer kommunal koordinierten Bildungsberatung und beschreibt Arbeitsschritte, Akteur:innen und Organisationen, Ansprache- und Organisationsformate sowie Inhalte.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr.in Kathrin Ellwart ist Referentin in den Dezernaten Bildung und Kultur/Soziales der Stadt Freiburg i. Breisgau. Die Gymnasiallehrerin, Personalentwicklerin, Trainerin und Bildungsberaterin hat im Bereich Erziehungswissenschaften/Erwachsenenbildung an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg promoviert.
Vorwort: Nationales Forum Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung
1 Einleitung
2 Bildungsverantwortung vor Ort - Kommunen als "Bildungsmanager"
2.1 "Bildungszuständigkeiten" in der Kommune zusammenführen
2.2 Educational Governance - Mit allen Beteiligten Bildung und lebenslanges Lernen gestalten
2.3 Good-Practice-Modelle für das kommunale Bildungsmanagement
3 Bildungsberatung: Definition, historische Entwicklung, strukturelle Ausprägung
3.1 Formen und Inhalte der Bildungsberatung in Kommunen
3.2 Die kommunale Bildungs(beratungs)koordination
4 Kommunal koordinierte Bildungsberatung
4.1 Professionelles Netzwerk
4.2 Günstige Rahmenbedingungen
5 Dreimal Good Practice kommunaler Bildungsberatung
5.1 Freiburg
5.2 Lippe
5.3 Berlin
5.4 Analyse: 3 Modelle kommunal koordinierter Bildungsberatung
6 "ProBB" - Prozessmodell für eine kommunal koordinierte Bildungsberatung
7 Ausblick
5 Praxistipps "Gewusst wie"
Praxistipp 1: Bildungsberatungsangebote erheben,Akteure identifizieren
Praxistipp 2: Bildungstelefon als Netzwerkinstrument anbieten
Praxistipp 3: Einen "Runden Tisch Bildungsberatung" und einen "Stammtisch
für Bildungslotsen im Netzwerk" gründen
Praxistipp 4: Aufgaben der Bildungsberatungskoordinatoren kommunizieren
Praxistipp 5: Günstige Rahmenbedingungen schaffen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,90 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen