Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive

 
 
Meiner, F (Verlag)
  • erschienen am 15. September 2017
  • |
  • 365 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7873-3325-7 (ISBN)
 
Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Philosophiegeschichtsschreibung - vom breiten Strom der europäischen Fachphilosophie weitgehend unbemerkt - zu einem globalen Projekt geworden. Während die Philosophiegeschichtsschreibung zur europäischen Philosophie sich seit dem Ende des 18. Jahrhunderts zunehmend auf Europa konzentrierte und fast alle anderen Traditionen aus der Philosophie ausschloss, entstanden in verschiedenen Philologien sowie verschiedenen Ländern und Sprachen Philosophiegeschichtsschreibungen beispielsweise zur indischen, chinesischen, japanischen, afrikanischen, lateinamerikanischen, arabischen und jüdischen Philosophie, die bisher noch nicht übergreifend untersucht und in eine globale Perspektive gerückt worden sind. In neuerer Zeit sind zudem verschiedene Versuche unternommen worden, Geschichten der Philosophie in globaler Perspektive zu entwerfen, die im englischsprachigen Bereich zumeist unter dem Titel "History of World Philosophies" firmieren. Der vorliegende Band versammelt Analysen zu den verschiedenen Philosophiegeschichtsschreibungen, zur Entstehung der europäischen Philosophiegeschichtsschreibung und zum damit einhergehenden Ausschluss anderer Traditionen des Denkens und bietet darüber hinaus eine Übersicht global orientierter Philosophiegeschichten, eine Forschungsbibliographie zum Gesamtthema und eine Bibliographie zur Philosophiegeschichtsschreibung in japanischer Sprache. Der Band eröffnet erstmals philologisch rückgebunden ein globalisiertes Bild der Philosophiegeschichtsschreibung, das es in vielfältiger Weise weiter zu erforschen gilt.
Unveränderte eBook-Ausgabe der 1. Aufl. von 2017.
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • 3,81 MB
978-3-7873-3325-7 (9783787333257)
3787333258 (3787333258)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rolf Elberfeld ist Professor für Kulturphilosophie an der Universität Hildesheim. Schwerpunkte seiner Forschung sind Kulturphilosophie, Phänomenologie, interkulturelle Ästhetik, Philosophie des Leibes und chinesische und japanische Philosophie.
  • Cover
  • Inhaltsverzeichnis
  • Rolf Elberfeld: Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive (Einleitung)
  • 1. Philosophiegeschichtsschreibung zur außereuropäischen Philosophie
  • Anke Graneß: Konzepte und Modelle der Philosophiegeschichte in Afrika heute
  • Jacob Emmanuel Mabe: Philosophiegeschichtsschreibung zur afrikanischen Philosophie in französischer und englischer Sprache im 20. Jahrhundert
  • Hans Schelkshorn: Widerhall der Alten Welt oder ein verpflanzter Baum? Zur Debatte über die Geschichte der Philosophie im südlichen Amerika im 20. Jahrhundert
  • Eli Franco: Idealismus, Materialismus, Nationalsozialismus. Zur Historiographie und Periodisierung der indischen Philosophie
  • Hans-Georg Möller und Sun Weixian: Aspekte chinesischer Philosophiegeschichtsschreibung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
  • John C. Maraldo: Die Bestimmung und Ausweitung der japanischen Philosophie durch Geschichtsschreibung
  • Rolf Elberfeld: Geschichtsschreibung zur Philosophie in Japan in westlichen Sprachen seit dem 20. Jahrhundert
  • 2. Reflexionen zur europäischen Philosophiegeschichtsschreibung: Ausschlüsse und Einschlüsse
  • Franz Martin Wimmer: Unterwegs zum euräqualistischen Paradigma der Philosophiegeschichte im 18. Jahrhundert. Barbaren, Exoten und das chinesische Ärgernis
  • Axel Rüdiger: China als philosophiehistorisches Problem zwischen Philosophia perennis und frühaufklärerischem Eklektizismus
  • Catherine König-Pralong: Alterität, fremde Nähe und Hybridisierung. Die Araber in der Philosophiegeschichte um 1800
  • Udo Reinhold Jeck: Die lautlose Invasion. Zur Auseinandersetzung griechischer Philosophen mit dem persischen Mythos
  • 3. Forschungsmaterialien zur Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive
  • Rolf Elberfeld: Ansätze globaler Philosophiegeschichtsschreibung. Kommentierender Überblick anhand von Textpassagen und Inhaltsverzeichnissen
  • Rolf Elberfeld und Leon Krings: Auswahlbibliographie zur Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive
  • Leon Krings: Materialien und Auswahlbibliographie zur japanischsprachigen Philosophiegeschichtsschreibung
  • Autorinnen und Autoren
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

35,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok