Welcher Thomas?

Studien zur Text- und Überlieferungsgeschichte des Thomasevangeliums
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im September 2010
  • |
  • XII, 308 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-151548-4 (ISBN)
 
Das Thomasevangelium erzählt nicht das Leben Jesu, sondern präsentiert sich als lose Sammlung von Worten aus seinem Munde. Die einzelnen Sprüche begegnen darin als isolierte Texte ohne den nötigen Kontext, an dem sich die Deutung einzelner Logien kontrollieren ließe. Um den Text dennoch zu entschlüsseln, wurden in neuerer Zeit verstärkt Ansätze für eine Kompositions- und Redaktionsgeschichte des Thomasevangeliums entwickelt. Dabei wurde jedoch vernachlässigt, dass wir von einer ganzen Reihe von Thomaslogien zwei Fassungen besitzen, die sich zum Teil erheblich voneinander unterscheiden. Wilfried Eisele untersucht diese Logien und nimmt dabei den koptischen Text aus Nag Hammadi und die griechischen Fragmente aus Oxyrhynchos als eigenständige Textformen ernst. Daraus ergeben sich interessante Einblicke in die Strukturen der Text- und Überlieferungsgeschichte des Thomasevangeliums.
 
Das Thomasevangelium erzählt nicht das Leben Jesu, sondern präsentiert sich als lose Sammlung von Worten aus seinem Munde. Die einzelnen Sprüche begegnen darin als isolierte Texte ohne den nötigen Kontext, an dem sich die Deutung einzelner Logien kontrollieren ließe. Um den Text dennoch zu entschlüsseln, wurden in neuerer Zeit verstärkt Ansätze für eine Kompositions- und Redaktionsgeschichte des Thomasevangeliums entwickelt. Dabei wurde jedoch vernachlässigt, dass wir von einer ganzen Reihe von Thomaslogien zwei Fassungen besitzen, die sich zum Teil erheblich voneinander unterscheiden. Wilfried Eisele untersucht diese Logien und nimmt dabei den koptischen Text aus Nag Hammadi und die griechischen Fragmente aus Oxyrhynchos als eigenständige Textformen ernst. Daraus ergeben sich interessante Einblicke in die Strukturen der Text- und Überlieferungsgeschichte des Thomasevangeliums.
  • Habilitationsschrift
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 2,89 MB
978-3-16-151548-4 (9783161515484)
10.1628/978-3-16-151548-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
Geboren 1971; Studium der Kath. Theologie und der Philosophie in Tubingen, Jerusalem und Paris; 2002 Dr. theol.; 2010 Habilitation (Neues Testament); 2010 Lehrstuhlvertretung fur Neues Testament in Mainz; 2010-11 Professor fur Neutestamentliche Wissenschaften in Chur; seit 2011 Professor fur Zeit- und Religionsgeschichte des Neuen Testaments in Munster.
  • Cover
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1: Einleitung: Das Thomasevangelium - ein formloser Text?
  • 1.1. Das Thomasevangelium als Text
  • 1.1.1. Text ohne Kontext
  • 1.1.2. Aporien im Text des Thomasevangeliums
  • 1.2. Hypothesen zur Entstehung des Thomasevangeliums
  • 1.2.1. H.-M. Schenke: Ein Exzerpt aus einem Kommentar zu Jesusworten
  • 1.2.2. T. Akagi: Ur-Thomas, Oxyrhynchus- und koptischer Thomas
  • 1.2.3. D.H. Tripp: Jüngerfragen als Kapitelüberschriften
  • 1.2.4. S.L. Davies: Suchen und Finden
  • 1.2.5. W.E. Arnal: Die Rhetorik von Randgruppen
  • 1.2.6. A. Callahan: Stichwortgeflecht und Dialoge
  • 1.2.7. J.Ma. Asgeirsson: Ein Dublettenstratum aus ausgearbeiteten Chrien
  • 1.2.8. N. Perrin: Ein einheitlicher syrischer Text
  • 1.2.9. R. Nordsieck: Von Grundworten zu Rede-Kompositionen
  • 1.2.10. A.D. DeConick: Logienüberlieferung im Schneeballsystem
  • 1.2.11. Erträge und Perspektiven
  • 1.3. Der Text des Thomasevangeliums
  • 1.3.1. Griechische und koptische Bezeugung im Vergleich
  • 1.3.2. Ein syrisches Substrat?
  • 1.3.3. Eine Grenzuntersuchung zwischen Text- und Formkritik
  • 2: Analysen: Text- und formkritischer Vergleich der Zeugen
  • 2.1. Prolog und EvThom 1: Der Gewährsapostel Thomas
  • 2.1.1. Der Textbefund
  • 2.1.2. Thomastraditionen
  • 2.1.3. Namensformen
  • 2.1.4. Thomas und Johannes
  • 2.1.5. Thomasevangelium und Thomasbuch
  • 2.1.6. Wer spricht wann zu wem?
  • 2.1.7. Das Zwillingsmotiv
  • 2.1.8. Zusammenfassung
  • 2.2. EvThom 2: Vom Suchen bis zum Ruhen
  • 2.2.1. Der Textbefund
  • 2.2.2. Variationen einer Gradatio
  • 2.2.3. Versprengte Glieder der Gradatio
  • 2.2.4. Die Grundform des Logions
  • 2.2.5. Suchen und Finden
  • 2.2.6. Das Ruhe-Motiv im Thomasevangelium
  • 2.2.7. Zusammenfassung
  • 2.3. EvThom 3: Das Reich Gottes und die Erkenntnis der Jünger
  • 2.3.1. Ziehen und Führen
  • 2.3.2. Unter der Erde und im Meer
  • 2.3.3. Aber - und
  • 2.3.4. Innerhalb und außerhalb
  • 2.3.5. Selbst- und Fremderkenntnis
  • 2.3.6. Zwei Arten der Verknüpfung
  • 2.3.7. Fragen der Wahrnehmung (EvThom 113)
  • 2.3.8. Zusammenfassung
  • 2.4. EvThom 5 und 6: Verborgenes und Offenbares
  • 2.4.1. Der Textbefund
  • 2.4.2. Ein Wanderlogion
  • 2.4.3. Begraben und Verbergen
  • 2.4.4. Der Doppelspruch im griechischen EvThom 5 (Pap Ox 654,29-31)
  • 2.4.5. Der Doppelspruch im koptischen EvThom 6,5-6
  • 2.4.6. Das Nächstliegende erkennen
  • 2.4.7. Zerstreute Fragen und Antworten
  • 2.4.8. Vor wem enthüllt?
  • 2.4.9. Zusammenfassung
  • 2.5. EvThom 30 und 77: Der Einzelne und die Gemeinschaft
  • 2.5.1. Gott, Götter, Gottlosigkeit
  • 2.5.2. Drei Richter, drei Götter
  • 2.5.3. Zwei oder einer
  • 2.5.4. Jesu Gegenwart bei dem Einzelnen und den Vielen
  • 2.5.5. Jesu Gegenwart im Alltag
  • 2.5.6. Zusammenfassung
  • 2.6. EvThom 36 und 37: Die Sorge um Nahrung und Kleidung
  • 2.6.1. Der Textbefund in EvThom 36
  • 2.6.2. Die Verwendung von ?d?
  • 2.6.3. Die ursprüngliche Lesart des Codex Sinaiticus
  • 2.6.4. Das Gewand der Jünger
  • 2.6.5. Der Mahnspruch (Pap Ox 655A)
  • 2.6.6. Die Abgrenzung von EvThom 36 und 37
  • 2.6.7. Das Lilienbeispiel (Pap Ox 655B)
  • 2.6.8. EvThom 36 im Verhältnis zu Q, Matthäus und Lukas
  • 2.6.9. Der Textbefund in EvThom 37
  • 2.6.10. Literarische und historische Verortung
  • 2.6.11. Das Ablegen der Kleider und der Scham
  • 2.6.12. Die kleinen Kinder
  • 2.6.13. Traditionsgeschichtliche Kontexte
  • 2.6.14. Praktische Konsequenzen
  • 2.6.15. Zusammenfassung
  • 3: Schluss: Welcher Thomas?
  • 3.1. Einblicke in die Vielfalt der Thomastradition
  • 3.2. Ergebnisse des text- und formkritischen Vergleichs der Zeugen
  • 3.3. Grundzüge der Text- und Überlieferungsgeschichte des Thomasevangeliums
  • 3.3.1. Thomas und frühchristliche Logienüberlieferung
  • 3.3.2. Dialektik und Tilgung
  • 3.3.3. Dublette und Analogie
  • 3.3.4. Angleichung an "orthodoxe" frühchristliche Traditionen
  • 3.4. Ein einziger Thomas?
  • 4: Anhang
  • 4.1. Griechisch-koptische Synopse des Thomasevangeliums
  • 4.2. Abweichende Lesarten des griechischen Textes
  • Literaturverzeichnis
  • Quellen
  • Sprachliche Hilfsmittel
  • Sekundärliteratur
  • Abkürzungen
  • Stellenregister
  • Autorenregister
  • Sachregister
Dewey Decimal Classfication (DDC)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

99,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen