Werde der du wirklich bist

Die spirituelle Dimension des Wünschens
 
 
Arkana (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. Mai 2013
  • |
  • 256 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-08831-6 (ISBN)
 
Die spirituelle Dimension des Wünschens.

Wayne Dyer gehört seit 35 Jahren zu den bekanntesten spirituellen Autoren. In seinem neuesten Buch greift er das populäre Thema Wünschen und Manifestieren auf und bringt es in Zusammenhang mit der Suche nach unserem wahren Selbst. Wünsche werden selten wahr, wenn sie aus dem Ego kommen. sie werden Realität, wenn sie in Übereinstimmung mit dem höchsten Selbst erfolgen. Das Ego sitzt im Gefängnis falscher »ich bin«-Sätze wie »ich bin schüchtern« oder »ich bin ungeschickt im Umgang mit Geld«. Unser innerstes Wesen jedoch kennt keine Grenzen. Es ist potenziell unendlich, göttlich. Wir müssen deshalb all das hinter uns lassen, was uns begrenzt, und uns mit unserem höheren Selbst verbinden. Dann können wir erkennen, was unsere Seele braucht und wir werden Mitschöpfer unserer Realität.
Wayne Dyer zeigt in fünf praktischen Schritten, wie wir die Wünsche unseres höheren Selbst erkennen und auf diesen aufbauend unser Leben neu gestalten. so können wir unseren Körper heilen, unseren Geist beruhigen und unsere Seele glücklich machen.



  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 0,92 MB
978-3-641-08831-6 (9783641088316)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Kapitel 1 - Ändern Sie Ihr Selbstbild

»Gesundheit, Reichtum, Schönheit und Genie werden nicht erschaffen; sie werden lediglich durch die Disposition Ihres Geistes manifestiert - das heißt durch Ihr Selbstbild, und Ihr Selbstbild ist alles, was Sie akzeptieren und für wahr halten.«[1]

Neville

Ihnen steht eine Bewusstseinsebene zur Verfügung, die Ihnen wahrscheinlich nicht vertraut ist. Sie weist nach oben und führt über die gewöhnliche Bewusstseinsebene, die Sie am besten kennen, hinaus. Auf dieser höheren Existenzebene, auf die Sie und jeder andere Mensch nach Belieben zugreifen können, ist die Erfüllung von Wünschen nicht nur wahrscheinlich, sondern garantiert. Dieses Kapitel bereitet Sie auf den Eintritt in jenes Reich vor, in dem Sie sehr viel stärker bestimmen können, was in Ihr Leben kommt, als Sie sich vorgestellt haben mögen.

Nachdem ich achtzehn Monate in relativer Abgeschiedenheit gelesen, meditiert und wirklich erfahren habe, wie es sich auf dieser wunderbaren Ebene des Seins lebt, die über alles hinausgeht, was wir als »gewöhnlich« oder »normal« bezeichnen würden, habe ich mit Freuden die Aufgabe übernommen, über die Erfüllung von Wünschen zu schreiben. Denn ich habe am eigenen Leib erlebt, dass praktisch alle Wünsche und Sehnsüchte, auf die ich meine Aufmerksamkeit gerichtet habe, sich von einem unsichtbaren Gedanken in eine objektive Tatsache verwandelt haben.

Allerdings biete ich Ihnen kein esoterisches Rezept, das in ein theoretisches Nirwana führt. Mir geht es in diesem Buch vor allem darum, dass das Manifestieren real ist; es geschieht, wenn Sie ganz gezielt Ihre Meinung darüber ändern, wer Sie sind und was Sie in diesem Ausschnitt aus der Ewigkeit erreichen können, den Sie Ihr Leben nennen.

Ich bitte Sie, für eine radikal neue Vorstellung von sich selbst offen zu sein. Radikal deshalb, weil Sie seit Ihrer Geburt einer kulturellen Konditionierung ausgesetzt waren, deren Ziel darin bestand, dass Sie auf einer gewöhnlichen Bewusstseinsebene mit einem »gewöhnlichen« Leben zufrieden sind - was im Allgemeinen bedeutet, dass Sie das akzeptieren, was das Leben Ihnen zuteilt. Auf vielerlei Weise ist Ihnen die Überzeugung einprogrammiert worden, Sie besäßen weder die Weisheit noch die Fähigkeit, Ihre Wünsche und Sehnsüchte zu verwirklichen.

Ich sage Ihnen an dieser Stelle klipp und klar: Es gibt eine Bewusstseinsebene, auf der Sie, wenn Sie wollen, leben und sich jeden Wunsch erfüllen können, sofern Sie bereit sind, Ihre Vorstellung von sich als einem gewöhnlichen Menschen zu ändern. In diesem Buch erkunde ich mit Ihnen, was ich über die Macht des Manifestierens herausgefunden, gelernt, verinnerlicht, praktiziert und erlebt habe. Es fängt damit an, dass Sie Ihr Selbstbild ändern.

Lassen Sie mich etwas zu den Begriffen »gewöhnlich« und »außergewöhnlich« sagen.

Mit »gewöhnlich« meine ich das Normale, Durchschnittliche. Es bedeutet, dass Sie all das tun, was Ihnen von Ihrer Kultur und Ihrer Familie eingetrichtert wurde. Es bedeutet, dass Sie sich anpassen, fleißig lernen, sich an die Regeln halten, Ihren Verpflichtungen nachgehen, Formulare ausfüllen, Ihre Steuern zahlen, sich einen Arbeitsplatz suchen und tun, was jeder gesetzestreue Bürger tut; dann gehen Sie in Rente, spielen mit Ihren Enkeln und sterben irgendwann. Ich möchte betonen, dass an diesem Szenario absolut nichts auszusetzen ist - es ist vollkommen in Ordnung -, aber wenn es für Sie das Richtige wäre, würden Sie nicht dieses Buch lesen.

»Außergewöhnlich« beinhaltet einen Großteil des Gewöhnlichen, denn schließlich leben wir alle in der gleichen physischen Welt. In ihr sind nun einmal Formulare auszufüllen, Regeln einzuhalten, Rechnungen zu bezahlen und familiäre Verpflichtungen wahrzunehmen. Das außergewöhnliche Bewusstsein indes hat mit Ihrer Seele zu tun, jener unsichtbaren, grenzenlosen Energie, die hinter Ihren Augen hervorschaut und ganz andere Interessen hat als Ihr gewöhnliches Selbst.

Das Ideal Ihrer Seele, das, wonach sie sich sehnt, ist nicht mehr Wissen. Sie interessiert sich nicht für Vergleiche, Siege, Licht, Besitz oder gar Glück. Das Ideal Ihrer Seele ist Raum, Ausdehnung, Grenzenlosigkeit, und mehr als alles andere braucht sie die Freiheit, sich auszudehnen, auszubrechen und das Unendliche zu umarmen. Warum? Weil Ihre Seele selbst unendlich ist. Sie kennt weder Beschränkungen noch Begrenzungen - sie lässt sich nicht einsperren -, und wenn Sie versuchen, sie in Regeln und Pflichten zu pressen, nimmt sie Schaden.

Ihr unsichtbares Selbst ist außergewöhnlich, weil es ein Fragment der universellen Seele ist, die unendlich ist. Und um jenen Teil von Ihnen, der weiß, dass Sie größer sind als Ihr Körper, und den die Vorstellung reizt, sich auszudehnen und alle Begrenzungen hinter sich zu lassen, geht es in Werde, der du wirklich bist. Er ist nichts anderes als Ihr neues Selbstbild, zu dem Ihre Seele Sie inspiriert.

Wir wollen nun diesen Gedanken näher betrachten und prüfen, was Sie tun müssen, damit Ihr Selbstbild mit dem übereinstimmt, was Sie sich für Ihr Leben wünschen. Dabei werden wir uns auch die machtvolle Rolle ansehen, die Sie als Miterfüllender Ihrer rationalen/vernünftigen Wünsche und Sehnsüchte einnehmen können.

Was für ein Bild haben Sie von sich?

Im Grunde besteht Ihr Selbstbild aus allem, was Sie für wahr halten. Und alles, was Sie von sich selbst glauben, hat Sie an genau den Punkt gebracht, an dem Sie jetzt sind. Ihre Ansichten über sich selbst sind wie die Zutaten zu einem Rezept, aus denen Sie sich Ihr Selbstbild köcheln. Diese Zutaten oder Ansichten setzen sich aus zwei Kategorien zusammen: Ihrem äußeren Selbstbild und Ihrem inneren Selbstbild.

Ihr äußeres Selbstbild

Diese Kategorie umfasst alles, was Sie Ihrem physischen Selbst an Fähigkeiten zutrauen. Sie werden mir zustimmen, dass das physische Selbst eine gewisse intellektuelle Tüchtigkeit braucht. Es soll klug sein, aber nicht wirklich ein Genie - in manchen Bereichen fähiger als in anderen, zum Beispiel beim technischen Verständnis. Vielleicht hätten Sie gern ein bisschen schriftstellerisches Talent, entdecken aber, dass Zahlen und das Lösen mathematischer Probleme Ihnen eher liegen als literarisches Schreiben. In manchen Bereichen halten Sie Ihr äußeres Selbst für solide und ausbaufähig, in anderen für hoffnungslos unterbelichtet oder schwach. Sehr wahrscheinlich haben Sie eine gedankliche Vorstellung davon, wie clever Sie sind, und diese Überzeugung tragen Sie seit der ersten Grundschulklasse mit sich herum.

Ihr äußeres Selbstbild beinhaltet also alles, was Sie über Ihre angeborenen Talente und Ihre erlernten Fertigkeiten glauben. Ihre Selbsteinschätzung als unbeholfen, gut koordiniert, sportlich, musikalisch, künstlerisch talentiert oder was auch immer ist ein Teil der Zutaten, aus denen das Rezept für Ihre Persönlichkeit besteht. Solche Beschreibungen wenden Sie auch auf alle anderen Aspekte Ihres äußeren Selbst an, etwa wenn Sie über Ihre Gesundheit sprechen: Ihre Immunität gegen die eine Krankheit, Ihre Anfälligkeit für eine andere. Sie wissen, ob Sie zu Übergewicht neigen oder eine Schwäche für Zucker, Koffein, Fett, Fleisch, Milchprodukte und so weiter haben. Sie sagen von sich, Sie würden sich leicht eine Erkältung zuziehen oder so etwas gar nicht kennen, Sie würden ratzfatz zunehmen, zu Hautausschlägen neigen oder eine Veranlagung zu Energielosigkeit oder viel Schlaf haben.

Im Grunde umfasst Ihr äußeres Selbstbild alles, was Ihr Körper Ihrer Meinung nach kann - oder eben nicht kann. Bei einem Richtig/Falsch-Test könnten Sie genau sagen: Ja, dieser Punkt trifft hundertprozentig auf mich zu. Aus diesen Überzeugungen köcheln Sie sich Ihr Selbstbild zusammen.

Zu Ihrem Intellekt, Ihren Talenten und Ihrer körperlichen Verfassung kommen noch Persönlichkeitsmerkmale. Sie wissen, ob Sie durchsetzungsstark oder eher schüchtern sind, laut oder still, aufdringlich oder reserviert, ängstlich oder mutig, waghalsig oder besonnen - und das ist nur eine unvollständige Liste der »Zutaten«, mit denen Sie Ihre Persönlichkeit beschreiben. Diese individuellen Eigenschaften interpretieren Sie als Wahrheiten, über die Sie sich und Ihr Verhalten in der Gesellschaft definieren.

Ich könnte weitere Merkmale auflisten, die in Ihr äußeres Selbstbild eingehen, aber ich möchte dieses Buch kurz und prägnant halten. Wichtig ist nur die Erkenntnis, dass Ihr Selbstbild aus unzähligen Schlagworten besteht, mit denen Sie Ihren sogenannten physischen Körper beschreiben, und dass Ihnen selbst klar ist, dass Sie diese Charakterisierung wahrscheinlich für absolut wahr halten.

Ihr inneres Selbstbild

In unserer Gesellschaft kann es ziemlich schwierig sein, diese Kategorie auf optimale Weise zu entwickeln. Ihr inneres Selbstbild hat mit den Überzeugungen zu tun, die Sie im Hinblick auf die unsichtbare Energie und Intelligenz haben, die den maßgeblichen Teil Ihres Wesens darstellen. Ich habe diese Innenwelt oft als »Geist in der Maschine« bezeichnet. Bei diesem Bild sind Ihr Körper und seine fünf Sinne sowie alle physischen Komponenten, aus denen Ihr Körper besteht - Gewebe, Knochen, Flüssigkeiten, Organe, Zähne,...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

13,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen