Platonic Legislations

An Essay on Legal Critique in Ancient Greece
 
 
Springer (Verlag)
  • erschienen am 9. Juni 2017
  • |
  • XXIII, 116 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-319-59843-7 (ISBN)
 

This book discusses how Plato, one the fiercest legal critics in ancient Greece, became - in the longue durée - its most influential legislator. Making use of a vast scholarly literature, and offering original readings of a number of dialogues, it argues that the need for legal critique and the desire for legal permanence set the long arc of Plato's corpus-from the Apology to the Laws.

Modern philosophers and legal historians have tended to overlook the fact that Plato was the most prolific legislator in ancient Greece. In the pages of his Republic and Laws, he drafted more than 700 statutes. This is more legal material than can be credited to the archetypal Greek legislators-Lycurgus, Draco, and Solon.

The status of Plato's laws is unique, since he composed them for purely hypothetical cities. And remarkably, he introduced this new genre by writing hard-hitting critiques of the Greek ideal of the sovereignty of law.

Writing in the milieu in which immutable divine law vied for the first time with volatile democratic law, Plato rejected both sources of law, and sought to derive his laws from what he called 'political technique' (politikê technê). At the core of this technique is the question of how the idea of justice relates to legal and institutional change.

Filled with sharp observations and bold claims, Platonic Legislations shows that it is possible to see Plato-and our own legal culture-in a new light

"In this provocative, intelligent, and elegant work D. L. Dusenbury has posed crucial questions not only as regards Plato's thought in the making, but also as regards our contemporaneity."-Giorgio Camassa, University of Udine

"There is a tension in Greek law, and in Greek legal thinking, between an understanding of law as unchangeable and authoritative, and a recognition that formal rules are often insufficient for the interpretation of reality, and need to be constantly revised to match it. Dusenbury's book illuminates the sophistication of Plato's legal thought in its engagement with this tension, and explores the potential of Plato's reflection for modern legal theory."-Mirko Canevaro, The University of Edinburgh

weitere Ausgaben werden ermittelt

David Lloyd Dusenbury is a research fellow of the De Wulf-Mansion Centre at the University of Leuven. He is the author of a book on Augustine of Hippo, The Space of Time (2014), and has written scholarly articles on the legal thought of Carl Schmitt and Giorgio Agamben.

List of Abbreviations. - Prologue.- 1. Argument.- 2. The Platonic Dialogues and Legal Critique.- 3. Socrates' Execution and Platonic Legislation.- 4. A Critique of Law and the First Platonic Law-Code.- 5. The Flux of Law and the Second Platonic Law-Code.- 6. Epilogue.- 7. Supplements.- 8. Select Bibliography.

DNB DDC Sachgruppen
Dewey Decimal Classfication (DDC)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

58,84 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

58,84 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen