Benennungspraktiken in Prozessen kolonialer Raumaneignung

 
 
De Gruyter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Juni 2017
  • |
  • XI, 238 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-053544-0 (ISBN)
 
Obwohl die Bedeutung von Benennungspraktiken bei der Aneignung kolonialer Räume unumstritten ist, liegen sprach- oder literaturwissenschaftliche Detailanalysen dieser Prozesse bisher nur verstreut vor.Diese Lücke versucht der interdisziplinär angelegte Band zu schließen, indem er Formen und Funktionen der (post-)kolonialen Raumaneignung vermittels sprachlicher und literarischer Praktiken untersucht. In linguistischer Perspektive sind dabei Benennungspraktiken und -muster des kolonialen place-making zentral. Von Interesse sind alle Formen kolonialtoponomastischer Raumaneignung bzw. -besetzung. Aus literaturwissenschaftlicher Sicht ist von Bedeutung, wie die zeitgenössische koloniale Literatur in Romanen, Zeitschriften und Reisebeschreibungen die diskursive Praxis der Bezeichnung von geographischen Einzelheiten fremder Territorien mit deutschen Namen als koloniale Aneignungsakte performativ begleitet und umsetzt. Die postkoloniale Literatur der Gegenwart greift diese Prozesse der Überschreibung indigener Zeichen mit kolonialen reflektorisch auf, häufig unter Rückgriff auf die historischen Texte des Kolonialismus.
  • Deutsch
  • Berlin/Boston
  • |
  • USA
de Gruyter Mouton
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • US School Grade: College Graduate Student
  • 2,35 MB
978-3-11-053544-0 (9783110535440)
3110535440 (3110535440)
http://www.degruyter.com/isbn/9783110535440
weitere Ausgaben werden ermittelt
Thomas Stolz, Universität Bremen, Bremen; Ingo H. Warnke, Universität Bremen, Bremen; Axel Dunker, Universität Bremen, Bremen.
Thomas Stolz, University of Bremen, Germany; Ingo H. Warnke, University of Bremen. Germany; Axel Dunker, University of Bremen, Germany.
  • Intro
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Ortsnamen. Namen überhaupt. Benennungspraktiken in Prozessen kolonialer Raumaneignung
  • Zur kolonialen Kartographie in der Literatur des Realismus: Gutzkow - Raabe - Jensen
  • Arche Noah am Paraná. Modelle kolonialer Raumaneignung in Döblins Amazonas-Roman
  • Von der Toponymie zum Topos. Tahiti im 18. Jahrhundert
  • "Eine Peepshow, bei der die weißen Flecken unsere Gemüter erhitzen"
  • "'Chief', wie der Häuptling, König oder Werftälteste genannt wird"
  • "Benennen" und "besitzen". Der Schwarze im (post)kolonialen Wortschatz
  • Setzung und Verschiebung. Zur Subversion kolonialer Raum- und Benennungspraktiken in Thomas von Steinaeckers Schutzgebiet
  • Name als Nahme: Carl Schmitts Kolonialismus
  • Kaiser-Wilhelm-Ufer, Wissmannstraße, Stuhlmann-Straße - Straßennamen im Kontext kolonialer Raumaneignung
  • Italokoloniale Toponomastik zwischen Liberalismus und Faschismus
  • Anoikonyme und Oikonyme im Kontext der vergleichenden Kolonialtoponomastik
  • Personen- und Autorenregister
  • Register geografischer Bezeichnungen
  • Sachregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

99,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok